Beratung & Hilfe 08062 - 729 3537

Herzlich Willkommen bei www.bardealer.de!

Bei Bardealer können Sie günstig und preiswert Spirituosen aller Art, wie Single Malt Whisky, Rum , Gin, Vodka und Tequila kaufen. Auch Liköre, Sirup und Barzubehör gibt es bei Bardealer schnell und versandkostenfrei geliefert.
Am Gries 6a
Feldkirchen-Westerham
Bayern
83620
Germany

Ardbeg

Schottland ist das Zuhause von diversen Destillerien, zu denen u. a. die namhafte Ardbeg Destillerie gehört. Ihren Sitz hat sie auf der schottischen Insel Islay, inmitten von Klippen und grünen Hügeln direkt an der Küste im Süden. Was die weltweit bekannte Whiskydestillerie auszeichnet, das sind nicht nur ihre qualitativ hochwertigen Produkte, sondern auch die Tatsache, dass sie über die Jahre hinweg vielen Widrigkeiten trotzen konnte und sich auch heute noch erfolgreich gegen allerlei Konkurrenten durchsetzt.

Die Ardbeg Destillerie kann auf eine lange Geschichte zurückblicken, da ihre Anfänge quasi bis in das Jahr 1798 zurückreichen, als sie als illegale Whiskybrennerei in der Region betrieben wurde. Die wirklichen Anfänge der Ardbeg Destillerie werden jedoch auf das Jahr 1815 datiert, das Gründungsjahr der vollkommen legal operierenden Ardbeg Destillerie. Als Gründer wird der Schotte John McDougall genannt. Zum Namen der Destillerie ließ er sich von der landschaftlichen Lage des Anwesens inspirieren - "ard bheag" steht im Schottisch-Gälischen für "kleine Anhöhe". Die Produktion läuft erfolgreich an und bereits im Jahre 1835 ist die Nachfrage an Ardbeg-Whiskys so groß, dass die Produktion auf 500 Gallonen - 2273 l - pro Woche hochgeschraubt wird.

1838 wechselt die Ardbeg Destillerie zum ersten Mal den Besitzer, bleibt aber im Grunde ein Familienunternehmen. Während Thomas Buchanan, ein Spirituosenhändler aus dem schottischen Glasgow, als Besitzer der Destillerie gilt, kümmert sich der Sohn des Gründers, Alexander McDougall, um das Management und die Produktionsleitung. Auch geschichtliche Meilensteine, wie die vermutlich ersten weiblichen Destiller, gehen auf das Konto der Ardbeg Destillerie, denn nach dem Tod von Alexander McDougall im Jahre 1853 kümmern sich dessen Schwestern zusammen mit Colin Hay um die Destillerie. Streng genommen bleibt die Ardbeg Destillerie bis 1959 im Familienbesitz, obwohl es zwischendurch immer wieder so aussieht, als müsse man sich Einflüssen von außen beugen und seine ganz eigenen Prinzipien und Produktionsmethoden aufgeben.

Das 20. Jahrhundert meint es nicht immer gut mit der Ardbeg Destillerie. Im Jahre 1911 wird der Name Ardbeg offiziell als Marke eingetragen und auch das Logo mit dem prägnanten, verschnörkelten Buchstaben A setzt sich durch. In turbulenteren Zeiten, in denen auch die Whiskyproduktion etwas leidet, kaufen sich Ardbeg Distillery Ltd. und die dem Familienclan gehörende Unternehmensgruppe Alexander McDougall & Co Ltd. gegenseitig zweimal auf. Im Jahre 1977 beugt man sich schließlich dem Druck von außen: Hiram Walker kauft die Brennerei und somit unterliegt die Produktion fortan den Allied Distillers. Von 1981 bis 1989 muss die Produktion der Ardbeg Destillerie ganz stillgelegt werden, was die ganze Umgebung betrifft. Allied Lyons kauft den Betrieb auf und beginnt erneut mit der Herstellung von erstklassigem schottischem Whisky, aber nur in kleinerem Maßstab.

1991 muss die Produktion erneut eingestellt werden. Die Rettung erfolgt durch den Aufkauf der Destillerie durch die renommierte Glenmorangie Company, welche voll in die Whiskybrennerei einsteigt und sich dabei an die alten Ideale der Ardbeg Destillerie hält. 1998 wird die Ardbeg Destillerie zur Destillerie des Jahres gewählt. Es kommen nach und nach immer mehr hochkarätige Produkte zum Sortiment dazu, u. a. auch Single-Cask-Whiskys. 2007 wird Michael Heads der 17. Manager der weltweit etablierten Destillerie und darf miterleben, wie die Ardbeg-Whiskys Jahr für Jahr internationale Preise gewinnen. Bei uns finden Sie eine Reihe an erlesenen Whiskys aus dem Hause dieser geschichtsträchtigen schottischen Destillerie, die bis heute an ihren Traditionen festhält und dennoch mit dem Zeitgeist geht.