Beratung & Hilfe 08062 - 729 3537

Herzlich Willkommen bei www.bardealer.de!

Bei Bardealer können Sie günstig und preiswert Spirituosen aller Art, wie Single Malt Whisky, Rum , Gin, Vodka und Tequila kaufen. Auch Liköre, Sirup und Barzubehör gibt es bei Bardealer schnell und versandkostenfrei geliefert.
Am Gries 6a
Feldkirchen-Westerham
Bayern
83620
Germany

Basil Hayden Bourbon Whiskey

Basil Hayden ist eine traditionsreiche Whiskeymarke, die aktuell zum Konzern Jim Beam gehört. Es ist eine kleine Charge, die Kentucky Springs Distilling Co., ebenfalls zugehörig zu Jim Beam Brands, produziert. Basil Hayden war jedoch real. Hayden war tief religiös und gehörte der katholischen Kirche an. Geboren und aufgewachsen war Hayden in Maryland, einem US-Bundesstaat an der Ostküste. Ende des 18. Jahrhunderts suchten immer mehr Bewohner der Ostküste ihr Glück im Westen der Vereinigten Staaten. Große Trecks durchfuhren die Landschaften. Hayden blieb in Kentucky. Er siedelte sich mit seiner Familie im Jahr 1785 in Nelson County an. Hayden war ein reicher Mann und hatte ausreichend Kapital, um seine eigene Brennerei zu gründen. Seinen Whiskey rezeptierte er im Jahr 1792.

Die Familie Hayden blickt auf eine Familiengeschichte zurück, die bis in die Zeit der normannischen Eroberung 1066 reicht. Hayden stammte ursprünglich aus dem Ort Watfort in England. Nach ihrer Emigration in die Vereinigten Staaten von Amerika in den 1660er-Jahren lebte die Familie einige Zeit in Virginia. Virginia war eine englische Kolonie in Amerika in der ebenfalls, wie im Mutterland, die Katholiken der Verfolgung ausgeliefert waren. Basil Haydens Urgroßvater, Francis Hayden verließ die Kolonie und siedelte sich 1678 in Maryland an. Hier lebten sie in St. Marys County am St. Clemens Bay. Basil Hayden wanderte mit seiner Familie nach Westen und ließ sich in Nelson County im US-Bundesstaat Kentucky nieder. Hayden war reich und stiftete seiner Kirche einen Teil seines Landes, auf dem die erste katholische Kirche entstand.

Im Gegensatz zu den einheimischen Brennern verwendete Hayden als Basis für seinen Whiskey eine Mischung aus Roggen und Mais, wobei Roggen einen höheren Anteil erhielt. Im Jahr 1840 gründete sein Enkel, Raymond B. Hayden eine Brennerei in Nelson County und nannte sie "Old Grand-Dad". Er verwendete für die Produktion das Rezept seines Großvaters aus dem Jahr 1792. Die Destillerie wechselte im Laufe der Jahre mehrfach den Eigentümer und gelangte letztendlich im Jahr 1899 in den Besitz der Familie Wathen. Dieser verkaufte wenig später das Unternehmen an die National Distillers Group und die Heil Spirits Company. Während der Prohibition verkauften die neuen Eigentümer den Whiskey als Heilmittel für Blinde, Kranke, Patienten und Lahme. 1987 erwarb die Fortune Brands Holding die Destillerie. Die Fortune Brand Holding nannte sich kurz darauf in Jim Beam um. Der neu geborene Konzern brachte die Marke Basil Hayden im Jahr 1988 auf die internationalen Märkte.

Die Marke Basil Hayden ist aktuell Eigentum von Jim Beam Brands. Gründer der ersten Destillerie war Johannes Böhm, ein deutscher Auswanderer, der sich in Clermont im US-Bundesstaat Kentucky niederließ. Er änderte seinen Namen von Jakob Böhm in Jim Beam und begann Whiskey zu produzieren. Seine Kreationen nannte er Bourbon und brachte sie unter dem Namen Old Jake Beam auf den Markt. Seine Nachkommen expandierten, schufen neue Whiskeysorten und kauften verschiedene Destillerien auf. Das Unternehmen wuchs zu einem mächtigen Konzern heran. Bis heute hat sich Jim Beam auf den internationalen Märkten gehalten und führt in seinem Portfolio neben Bourbon auch Tequila, Wodka, Rum und Cognac. Die breit gefächerte Produktpalette von Jim Beam führen wir zum großen Teil in unserem Shop. Für Sie haben wir den Basil Hayden Bourbon im Sortiment sowie einen vorzüglichen Mezcal - den Real Minero Espadin.