Beratung & Hilfe 08062 - 729 3537

Herzlich Willkommen bei www.bardealer.de!

Bei Bardealer können Sie günstig und preiswert Spirituosen aller Art, wie Single Malt Whisky, Rum , Gin, Vodka und Tequila kaufen. Auch Liköre, Sirup und Barzubehör gibt es bei Bardealer schnell und versandkostenfrei geliefert.
Am Gries 6a
Feldkirchen-Westerham
Bayern
83620
Germany

Grasovka

Der polnische Wodka Grasovka ist eine Marke des Hauses Underberg. Bei diesem Wodka handelt es sich um eine Spirituose aus der Gattung Żubrówka, die das polnische Unternehmen Polmos Białystok herstellt. Der Wodka ist in Deutschland die meistverkaufte Spirituose. In Polen als Żubrówka hergestellt – in Deutschland als Grasovka abgefüllt, kommt der Wodka in die Regale. Die Brennerei Polmos Białystok stellt den Wodka Grasovka her. Die Basis bildet hochwertiger Roggen. Das Destillat verfeinert die Brennerei mit Mariengras, dessen Cumarin für ein Aroma sorgt, das an Waldmeister erinnert. Die Produktion ist identisch mit der, die die Brennerei für den Żubrówka anwendet. Unter diesem Namen verkauft der Hersteller den Wodka in Polen, während der Verkauf innerhalb Deutschland unter der Marke Grasovka floriert. Żubrówka ist eine Marke, die zum Unternehmen Polmos Białystok gehört. Der Name leitet sich von "Żubr" ab, ein Wort aus dem slawischen Sprachschatz, das Wisent bedeutet.


Beide Namen, sowohl Żubrówka als auch Grasovka sind Erfindungen von Emil Underberg aus dem Jahr 1976. Die Semper idem Underberg GmbH bezeichnet die Underberg-Gruppe. Sie ist international in vielen Ländern mit Beteiligungen und eigenen Produkten vertreten. Seit 1997 ist das Unternehmen mit der Underberg KG mit einem Beherrschungsvertrag verbunden. Aktuell führt die vierte und fünfte Generation der Familie Underberg das Unternehmen. Für die Belange des Unternehmens sind Emil Underberg, Christiane Underberg und Hubertine Underberg-Ruder zuständig.


Hubert Underberg der I. gründete mit seiner Frau das Unternehmen am Tag ihrer Hochzeit in Rheinberg am 17.6.1846. Die Firma ist bis heute in Familienbesitz geblieben. International bekannt machte der Magenbitter, der den Familiennamen trägt, die Firma und ihre Produkte. Ins deutsche Markenregister ließ Hubert Underberg I. den Magenbitter Underberg am 8.7.1896 eintragen. Zuvor präsentierte er seinen Magenbitter in den 1860er-Jahren in Österreich und Ungarn. Die Ernennung zum K. u. K. Hoflieferanten erfolgte 1912.


Weitere Unternehmen kamen in die Underberg-Gruppe. Neben dem Kauf von Aspach im Jahre 2002 und Riemerschmid 1996 bildete Underberg einen Joint Venture. Der Partner des Joint Venture ist Rémy Cointreau. Mit dieser Vereinigung im Jahr 1996 war der drittgrößte Distributor für Spirituosen und Weine in Deutschland geboren. Wodka gehört, wie viele andere Produkte, zum Spirituosensortiment von Underberg.


Derzeit vertreibt das Unternehmen verschiedene Spirituosen wie Whisky, Wodka, Weinbrand und Liköre. Dazu gehören der Amarula Likör, Asbach Uralt, Averna Kräuterbitter sowie der Glenfiddich Whisky. Pitú, ein Schnaps aus Zuckerrohr sowie die Wodkas Moskovskaya und Grasovka. Ein Mixgetränk aus Wodka und Erdbeeren aus dem Hause Riemerschmid ist Xuxu, das ebenso wie Sirupe im Portfolio von Underberg vorhanden ist.


Der Vertrieb von Spirituosen ist für Underberg ein Standbein, das die Firma zu einem großen, internationalen Unternehmen machte. Weine und Sekt aus der Sektkellerei Gürtler in Korneuburg und die Kirschbrennerei von Bunnen SZ sind weitere Standbeine, die das Unternehmen attraktiv machen. Die aktuellen Geschäftsführer von Underberg sind bestrebt, den Vertrieb zu erweitern. Für Spirituosen ist die Tochterfirma Team Spirit zuständig, die sich auf den Vertrieb verschiedener Spirituosen spezialisiert hat. Mit dem Vertrieb der Wodkas Moskovskaya und Grasovka hat Underberg den Markt bereichert. In Deutschland sind beide Wodkas Bestseller, die in unserem Shop für Sie bereitstehen.