Beratung & Hilfe 08062 - 729 3537

Herzlich Willkommen bei www.bardealer.de!

Bei Bardealer können Sie günstig und preiswert Spirituosen aller Art, wie Single Malt Whisky, Rum , Gin, Vodka und Tequila kaufen. Auch Liköre, Sirup und Barzubehör gibt es bei Bardealer schnell und versandkostenfrei geliefert.
Am Gries 6a
Feldkirchen-Westerham
Bayern
83620
Germany

Henri Mounier

Die Destillerie Henri Mounier hat in Frankreich ihren Sitz – inmitten der Cognac-Region, die man auf der ganzen Welt für den gleichnamigen Weinbrand schätzt. Dementsprechend widmet sich der alteingesessene Betrieb dem feinen Henri Mounier Cognac. Darüber hinaus hat man sich der Produktion einer regionaltypischen Spezialität mit geschützter Herkunftsbezeichnung verschrieben. Gemeint ist der Henri Mounier Pineau des Charentes, ein raffinierter Likörwein aus Traubenmost mit Parallelen zum Cognac und Veredelung im Barrique.

Die Firma Henri Mounier wurde 1858 gegründet und kann damit auf eine bewundernswerte Erfolgsgeschichte von über 150 Jahren stolz sein. Das traditionsbewusste Unternehmen wird schon seit Generationen von der Gründerfamilie Mounier geleitet und hat sich sowohl Premium-Qualität als auch Authentizität auf die Fahne geschrieben. Die Weinkellerei Henri Mounier wurde vom gleichnamigen Franzosen Mitte des 19. Jahrhunderts in vorteilhafter Lage etabliert. Er war eigentlich mit dem Seehandel vertraut, entschloss sich jedoch zum Weinbau und zum Brennen von Weinbrand. In den 70er-Jahren machte er damit von sich reden, dass er seinen edlen Cognac in Flaschen im ganzen Land zugänglich machte. Das Adelshaus Polignac wurde auf die Qualitätsprodukte aufmerksam. Damit nahm der internationale Erfolg seinen Lauf. Mitte des 20. Jahrhunderts wurde das Cognac-Haus Henri Mounier in die Unicoop-Gruppe aufgenommen. Seit 2012 feilt man an der schönen Produktpräsentation.

Es ist schon interessant, wie manche Spirituosen erstmals das Licht der Welt erblickten oder auf eine bestimmte Art und Weise geprägt wurden. Gin entstand beispielsweise, weil ein Apotheker nach einem Heilmittel mit der Kraft der Kräuter suchte und mit den ätherischen Ölen von Wacholder experimentierte. Was den Pineau des Charentes angeht, so ist er mehr oder weniger einem Unfall bzw. Missgeschick zu verdanken. Ein Winzer füllte im 16. Jahrhundert im Zuge der Weinlese und Verarbeitung von Trauben aus Versehen Traubenmost in ein Fass mit Cognac. Darüber soll er so verärgert gewesen sein, dass er das Fass in eine Ecke stellte und fortan ignorierte. Jahre später wurde man auf das Fass aufmerksam und war von dem probierten Inhalt so angetan, dass man erneut mit der Vorgehensweise experimentierte. Geboren war der Pineau des Charentes, ein Likörwein mit geschützter Herkunftsbezeichnung. Er darf ausschließlich in der Weinbauregion Charente in Frankreich hergestellt werden, wobei es diverse Richtlinien zu beachten gibt.

In der Regel stützt sich der Hersteller beim Pineau auf dieselben Rebsorten rund um die Stadt Cognac, die für die Cognac-Produktion zugelassen sind. Der Fokus liegt – vor allem bei der Firma Henri Mounier – auf den Weißweinsorten wie Ugni Blanc, Folle Blanche und Colombard. Beim Blanc des Blancs von Mounier kommen sie sogar ausschließlich zum Einsatz. Gemeinsam ist den verschiedenen Abfüllungen an Pineau des Charentes der Brennerei Henri Mounier, dass sie für einen Zeitraum von mindestens zwei Jahren in Fässern aus Eichenholz gelagert werden. So entfaltet sich der Likörwein zu vollem Glanz. Das erklärt nicht zuletzt, warum sich Henri Mounier Pineau des Charentes von der weichen und recht milden, eleganten Seite zeigt. Neben dem Pineau aus dem Hause Mounier gibt es selbstverständlich mehrere Abfüllungen an Cognac: VS, VSOP, XO, XO Carafe in der wunderschönen Flasche und Extra als imposante Sonderedition.