Beratung & Hilfe 08062 - 729 3537

Herzlich Willkommen bei www.bardealer.de!

Bei Bardealer können Sie günstig und preiswert Spirituosen aller Art, wie Single Malt Whisky, Rum , Gin, Vodka und Tequila kaufen. Auch Liköre, Sirup und Barzubehör gibt es bei Bardealer schnell und versandkostenfrei geliefert.
Am Gries 6a
Feldkirchen-Westerham
Bayern
83620
Germany

Jameson

Die Whiskeymarke Jameson stammt aus Irland und besitzt einen ausgezeichneten Ruf. Die gleichnamige Destillerie, in denen edle Whiskeys hergestellt werden, wurde im Jahre 1780 von einem Mann namens John Jameson in Dublin gegründet. Bis zum Ende des 20. Jahrhunderts wurde der Whiskey dort in der Bow Street destilliert. Mittlerweile findet man heute dort nur noch Schaubrennereien. Die Produktion wurde mittlerweile in das idyllische Midleton verlegt. Weltweit ist die Marke bekannt und bleibt bei ihren Genießern vor allem wegen des außergewöhnlichen Geschmacks in Erinnerung. Doch jede große Destillerie hat ihre Geschichte.

In den früheren Jahrzehnten durchlebte die irische Whiskeybranche eine schwere Krise. Der Absatz brach ein, denn plötzlich konnte jeder Whiskey produzieren. Somit war der Markt mehr als gesättigt und die Nachfrage nach der wertvollen Flüssigkeit sank. Viele Destillerien gingen insolvent und mussten schließen. 1966 schloss sich Jameson Irish Whiskey den letzten Destillerien der Republik an, die nach der Krise noch übrig geblieben waren. Die Power's- und die Cork-Destillerie gehörten zu den Brennereien, die der Krise trotzen konnten. Zusammen erschufen die Brennmeister die Irish Distillers Group. Im Jahre 1975 eröffnete in Midleton eine neue Destillerie. Diese befand sich auf dem neuesten Stand und war mit zahlreichen technischen Geräten ausgestattet.

Auch heute kann diese Brennerei von Touristen besichtigt werden. Die Irish Distillers Group nahm mit der Eröffnung dieser Destillerie einen neuen Anlauf, um in der Whiskeybranche Fuß zu fassen. Seit 1988 gehört diese Gruppe zu dem ebenfalls berühmten Pernod-Ricard-Konzern in Frankreich. Der Erfolg von Jameson schwappte weit über die irischen Grenzen hinaus. Ende des 20. Jahrhunderts besaß diese Marke einen Marktanteil von 75 Prozent in der eigenen Heimat. Diesem beachtlichen Erfolg konnte bis heute keine andere Destillerie folgen. Doch, was steckt hinter dem Erfolg einer irischen Brennerei, die schwere Zeiten durchlebt hat und immer noch mit beiden Beinen fest im Geschäft steht?

Der Whiskey selbst ist die Antwort auf diese Frage. Er wird aus einer komplexen Mischung von Gerste hergestellt. Diese wird gemälzt und ungemälzt für die Produktion verwendet. Der irische Whiskey unterscheidet sich auch stark von der schottischen Version. Dadurch, dass die Trocknung in geschlossenen Darren stattfindet, gelangt kein Rauch in die Spirituose. Bei dem schottischen Whiskey werden diesen rauchigen Noten oft kritisiert. Nach insgesamt drei Brennvorgängen erfolgt eine geduldige Lagerung in ausgesuchten Eichenholzfässern. Diese Fässer sind keine gewöhnlichen Fässer. Sie stammen aus Spanien oder Amerika und in ihnen reifte zuvor Sherry oder Bourbon.

Das Unglaubliche an der Geschichte der Jameson-Destillerie ist die Tatsache, dass sie zu einer Zeit gegründet wurde, in der es bereits mehr als 2.000 Destillerien in ganz Irland gab. Und dennoch war es ausgerechnet diese Brennerei, die solch einen Ruhm erlangte. Bis heute ist die Tradition in der Destillerie erhalten geblieben. Auch wenn das Herstellungsverfahren längst nicht mehr so umständlich wie zu damaliger Zeit ist, so sind die besondere Werte und die Liebe zum Whiskey zu spüren. In mehr als 120 Ländern kann dieser irische Tropfen genossen werden. Die Geschichte der Jameson-Destillerie musste so einige Hürden überwinden, doch hat der Geist und der Wille, Grenzen zu überschreiten, deutlich gesiegt. Es findet sich eine Auswahl an Jameson-Whiskeys in unserem Shop.