Kostenloser Versand ab 99€
Versand innerhalb von 24h
30 Tage Geld-Zurück-Garantie
Bequemer Kauf auf Rechnung
Hotline +49 (0)8062 7293537

Produkte des Herstellers Hoos

Nur 2 auf Lager!
Hoos London Gin 500 ml - 44,4%
Heiko Hoos beschritt keine neuen Wege, als er seinen Hoos London Gin kreierte. Trotzdem unterscheiden ihn diverse Charakteristiken von anderen Gins seiner Art. Hoos schwimmt gegen den Trend, eine regionale Spezialität herzustellen und setzt mit seinem London andere Zeichen. Er ist eine bodenständige Variante mit 15 Botanicals als Zutaten. Dazu gehören die Üblichen: Kardamom, Fenchel, Majoran und Kiefernsprossen. Kein Kraut aus unbekanntem Dschungelgebiet fand Einzug in die Kreation. Ein Brennvorgang ergibt 120 0,5-Liter-Flaschen, die 44,4 % vol. Alkohol enthalten, ein in dunkel gehaltenes Glas mit weißen Markierungen eine Flasche in edlem Design. Darin abgefüllt wartet er auf die Genießer. Der Hoos London Gin ist angenehm und frisch. Im Bouquet erkennt der Konsument schnell dezente Zitrusschale und dominanten Wacholder mit einer pfeffer-ähnlichen Würze. Es hinterlässt einen positiven Eindruck in der Nase. Anis, Getreide und trockene Preiselbeeren steigen als auffallende Düfte aus dem Glas auf. Im Mund sind ähnliche Aromen in größerer Komplexität zu schmecken. Obwohl der Gin in gewissen Momenten verwässert wirkt, erkennt der Genießer deutlich Grapefruit, Wacholder und Anis auf der Zunge. Im Hintergrund spürt er ein harziges Aroma. Der Abgang brennt im Gaumen leicht nach. Er hinterlässt Eindrücke harzig-holziger Noten, Grapefruit und Wacholder. Das angenehme und frische Destillat des Hoos London Gin setzt andere aromatische Schwerpunkte als der Durchschnitts-Gin. Hoos ahmt den jahrhundertealten, aus Großbritannien stammenden London Dry Gin auf seine Art nach. In seinem kleinen Betrieb kreierte er mit größter Sorgfalt und Detail-Genauigkeit das neue Produkt in Eigenregie. Viel Handarbeit ist für die gute Qualität des Gins notwendig. Deutscher Gin besitzt viel Klasse. Sie finden ihn in unserem Onlineshop. Hier bieten wir viele hochklassige Getränke an. Likör-Liebhaber bestellen bei uns den Clement Liqueur Creol Shrub, der mit seinem Orangengeschmack jeden Gaumen erobert. Er stammt aus einer Rumfabrik auf Martinique und steht für die harmonische Verbindung von Würze und Bitterkeit. Besuchen Sie die Kategorie Weine und finden Sie das ideale Begleit-Getränk für Ihr Festessen.

Inhalt: 0.5 Liter (50,98 €* / 1 Liter)

25,49 €*

Hoos – außergewöhnlicher Gin-Genuss aus Karlsruhe

 

Lange Zeit standen Freunde des Gins vor einer schweren Entscheidung: Wollen sie klassischen oder modernen Genuss. Mit einem Small-Batch-Gin aus deutscher Produktion hat diese Überlegung ein Ende. Der Hoos Gin aus Karlsruhe verbindet traditionelle und neue Elemente, sodass ein außergewöhnliches Geschmackserlebnis entsteht. Neben dem Hoos London Gin produziert die Marke seit 2013 zahlreiche Gin-, Wermut- und Likörkreationen.

 

Wie entsteht der Hoos Gin?

Heiko Hoos erfüllte sich 2013 einen Traum. Er kreierte einen London Gin, der gleichermaßen klassische und moderne Aromen in sich vereint. Den Hoos Gin, dem er seinen Namen verlieh, brennt er mit einer Kupferbrennblase. Pro Destillation füllt er rund 150 Flaschen von Hand ab. Daher trägt die Delikatesse die Bezeichnung Small-Batch-Gin zu Recht.

Im Hoos London Gin finden 15 Botanicals harmonisch zueinander. Bei diesen achtet der Hersteller auf den ökologischen Anbau. Klassische Ingredienzien wie Wacholder, Koriander und Zitronenzesten bilden das geschmackliche Grundgerüst.

Dazu gesellen sich Orangenzesten. Welche Orangen Heiko Hoos verwendet, hängt von der Jahreszeit ab. Im Winter nutzt er geschmacksintensive Bitterorangen. Im Frühling gelangt das Aroma von Blutorangen in den Gin. Während des restlichen Jahres kommen normale Orangen zum Einsatz.

Zusätzlich zu Zitronen und Orangen schenkt Zitronenmelisse dem Hoos London Gin die ansprechende Frische. Einen würzigen Hauch erhält er durch Kardamom und Majoran. Zu den Botanicals, die Erinnerungen an Wald und Wiese hervorrufen, zählen Süß-Fenchel, Kiefernsprossen und Kamille.

Die ausgesuchten Ingredienzien mazerieren für zwei Tage in neutralem Alkohol. Im Anschluss destilliert der Hersteller den Hoos Gin. Mehrere Wochen ruht er im Glasballon, um seine Aromen zu entfalten. Danach setzt Heiko Hoos ihn auf eine angenehme Trinkstärke von 44 Prozent ab.

 

Hoos London Gin beeindruckt mit geschmacklicher Vielfalt

Mit dem Hoos London Gin erschuf der Hersteller eine vielschichtige und raffinierte Komposition. Diese betört die Nase ebenso wie den Gaumen. Öffnen Genießer die schön designte Flasche, strömt ihnen der Duft von Wacholder entgegen. Neben dieser krautigen Nuance schwebt eine zitronige Frische durch die Luft. Das sommerliche Aroma von Orangen schenkt dem Gin einen samtig-weichen ersten Eindruck. Insgesamt wirkt sein Geruch klassisch-elegant.

Bei einer Verkostung beeindruckt der Hoos Gin mit seiner Komplexität. Die im Duft dominante Wacholdernote bleibt dezent. Stattdessen erobern fruchtige und würzige Töne den Mund. Hauptsächlich verwöhnt die Delikatesse die Sinne mit einer zurückhaltenden Milde. Süßliche Anklänge streicheln sanft über die Zunge. Sie schmecken nach Anis oder Lakritze, obgleich beide Elemente nicht zu den enthaltenen Botanicals gehören.

Dem vollmundigen Geschmackserlebnis schließt sich ein lang anhaltender Abgang an. Weich und stimmig kitzelt er die Geschmacksknospen, wobei die fruchtige Süße in den Vordergrund rückt. Insgesamt präsentiert sich der Hoos Gin als klassischer Genuss mit aufregenden Komponenten. Im Gegensatz zu vielen anderen London Dry Gins ist die Wacholdernote präsent, jedoch nicht vorherrschend. Dadurch schmeckt der edle Tropfen eher erfrischend als trocken.

Aufgrund seiner außergewöhnlichen Botanicals empfiehlt sich der Hoos London Gin als purer Genuss. Alternativ mischen ihn Feinschmecker in zahlreichen Cocktails. In Kombination mit einem edlen Tonicwater kommt seine Vielschichtigkeit gut zur Geltung.

 

Hoos beeindruckt mit breitem Produktsortiment

Neben dem Hoos Gin zieht die Marke Genießer mit weiteren Ginkreationen in ihren Bann. Ein Hauch Südsee trägt der Pink Grapefruit Gin in sich. In ihm treffen exotische Botanicals wie Grapefruitschalen, Karamell und Orangenblüten auf klassische Ginzutaten. Als Gin mit asiatischem Anklang präsentiert sich der Hoos Lapsang. Ebenfalls wartet die Marke mit einem fassgereiften Gin auf: dem Hoos Reserve.

Zu den Special Editions zählt der Repeater III Gin. Fünf Botanicals verleihen ihm seinen unverwechselbaren Geschmack. Klassisch ist bei ihnen nur der Wacholder. Die anderen vier – Kakao, Vanille, Kirsche und Kaffeebohnen – schenken dem Gin einen aufregenden Charakter. Finden Feinschmecker am Außergewöhnlichen Gefallen, probieren sie ebenfalls den Teufelsgeist Gin. Wie der Repeater III ist er das Resultat einer Kooperation mehrerer Destillerien. In ihm vereinen sich Botanicals wie Lavendel, Zimtblüte, Minze und Souchong.

Neben dem vielseitigen Ginangebot erfreuen sich Kenner an Hoos Vermouth. Neben der weißen und roten Spezialität steht ein Rosé Vermouth zur Wahl. Ebenfalls befinden sich im Sortiment der Marke zwei Liköre: Coffee Liqueur und Sal Miakki.

http://www.internetsiegel.net