Kostenloser Versand ab 99€
Versand innerhalb von 24h
30 Tage Geld-Zurück-Garantie
Bequemer Kauf auf Rechnung
Hotline +49 (0)8062 7293537

Produkte des Herstellers Scapa

Scapa Skiren Orkney Single Malt Whisky 700 ml - 40%
In St. Ola, auf dem Gelände einer einstigen Mühle, wurde die Whiskybrennerei Scapa im Jahre 1885 gegründet und gehört nach vielen Irrwegen heute zu Pernod Ricard. St. Ola liegt am Scapa Flow auf Mainland, der Hauptinsel der schottischen Orkney-Inselgruppe. Hergestellt wird der Single Malt Whisky auch heute noch im Lomond-Still-Verfahren - hier ist Scapa die einzige Destillerie, die dieses Verfahren verwendet. Der Scapa Orkney Single Malt 16 Jahre kommt aus diesem historischen Hause und ist der Nachfolger vom 14-jährigen Single Malt Whisky. Nach seiner aufwendigen Herstellung ruht der Malt in ausgesuchten amerikanischen Weißeichenfässern, in denen zuvor Bourbon reifen durfte, ganze 16 Jahre lang. Seine Ruhezeit verbringt der Whisky am Meeresufer, wo auch der Standort der Destillerie ist. Im Glas präsentiert sich der Scapa Orkney Single Malt 16 Jahre in einer wunderschönen Amberfarbe. Mit seinen Aromen von den fruchtigen Noten der Trockenfrüchte und einem süßen Touch von Honig und umhüllt von einem sanften Hauch Orangenschale erfüllt der Islay Malt den Raum. Auch am Gaumen zeigt er seine Vielfalt und überzeugt durch eine Komposition von Heidekraut und fruchtigen Klängen verbunden mit würzigen Tönen sowie einem torfigen Hauch, den der Scotch Malt aus dem Wasser des Lingo-Burn-Bachs gezogen hat. Für die schwere Süße sorgen dominante Noten von wildem Honig. Ein sanfter salziger Schleier umhüllt die Geschmackskomposition. Beim Finish zeigt sich der Scotch Malt mit einer langen Ausdauer. Vollmundig und kraftvoll verabschiedet sich der Whisky vom Genießer. Mit seinem Alkoholgehalt von 40 % vol. ist der Scapa Orkney Single Mals 16 Jahre pur ein vollendeter Genuss und ein würdiger Nachfolger seines 14-jährigen Namensvetters. Auch "on the rocks" ist der Whisky ein Geschmackserlebnis per excellence. Ein kleiner Tipp am Rande: Der Whisky wird noch cremiger, wenn einige Tropfen Wasser hinzugefügt werden. Im Store oder Shop ist der Whisky oft vergriffen. Wir haben in unserem Shop für Sie diesen hervorragenden 16-jährigen Single Malt Whisky im Angebot sowie weitere Whiskys aus dem Hause Scapa.

Inhalt: 0.7 Liter (87,63 €* / 1 Liter)

61,34 €*
Die Scapa Distillery gehört neben Highland Park zu den am nördlichsten gelegenen Brennereien in Schottland. Sie befindet sich in St. Ola, direkt am Scapa Flow auf den Orkney-Inseln. Gegründet wurde sie im Jahre 1885 von John T. Townsend. Im Jahre 1919 erfolgte eine Übernahme durch die Scapa Distillery Company Ltd. Durch die Aufgabe der Gesellschaft wurde in den Jahren zwischen 1934 und 1936 nicht produziert, danach wurde die Destillerie an die Firma Block Brothers Ltd. veräußert. Diese nutzte den Whisky für ihre Blended Whiskys.

Im Jahre 1954 erfolgte ein weiterer Besitzerwechsel. Die Destillerie wird von Hiram Walker & Sons übernommen, die zu Allied Domecq, einem internationalen Konzern, der neben Irish und Scotch Whisky auch andere Spirituosen vertreibt, gehört. Gleich nach deren Übernahme wurde die gesamte Destillerie einer gründlichen Renovierung unterzogen, wobei auch neue Brennblasen installiert wurden. 1959 erfolgte schließlich der Einbau einer Lomond Still, dabei kam der kleine Prototyp aus dem Jahre 1956, der für die Produktion von Lomond bei Inverleven diente, zum Einsatz. 1962 wird die zur Scapa Distillery gehörende Mälzerei geschlossen. 1971 wird die Lomond Still durch ein Exemplar mit doppelter Größe ersetzt. Die Scapa Distillery ist heute die einzige Brennerei für Single Malt Whisky, die über eine Lomond Still verfügt.

Eine weitere Modernisierung der Brennerei erfolgte 1978. Im Jahre 1994 wird die Destillerie stillgelegt und eingemottet. Lediglich in den Jahren zwischen 1997 bis 2004 wird die Destillerie von Mitarbeitern der Highland Park Distillery jährlich für einige Wochen betrieben, dabei durfte Highland Park als Gegenleistung die Lagerhäuser von Scapa nutzen. Obwohl zu diesem Zeitpunkt das Aus für die Destillerie nahestand, verkündete Allied Domecq 2004, die Produktion wieder aufnehmen zu wollen. Im Vorfeld erfolgte eine Renovierung der Destillerie in zwei Schritten, die im Jahre 2005 komplett abgeschlossen war. Von diesem Zeitpunkt an läuft die Produktion wieder in vollem Umfang, wobei jährlich rund 1.000.000 l das Haus verlassen. Der Name Scapa ist übrigens der norwegischen Sprache entnommen und bedeutet "Schiff".

Die Destillerie bezieht ihr Wasser für die Whiskyherstellung aus dem Lingo Burn. Im Gegensatz zu dem verwendeten Malz ist das Wasser sehr torfhaltig und außerordentlich weich. Die gewaltigen Brennblasen aus Kupfer (1 Wash Still mit 13.500 l und 1 Spirit Still mit 12.563 l Kapazität) bilden das Herz der Destillerie. Die Lagerung des Whiskys erfolgt in Eichenfässern, in denen zuvor Bourbon zu Hause war.

Whisky aus dem Hause Scapa beeindruckt durch seinen leicht süßlichen Geschmack, gepaart mit einem intensiven Bourbon-Aroma. Im Nachklang ist der Whisky trocken und zeigt typische Inselwhiskyaromen, doch seine torfige Note ist sehr dezent. Die Originalabfüllungen der Destillerie haben 14 und 16 Jahre Fasslagerung hinter sich und besitzen einen Alkoholgehalt von 40 % vol. Scapa-Whisky wird unter anderem im Whisky Store und auch im Handel angeboten. Im Gegensatz zu einigen anderen Destillerien in Schottland gibt es bei Scapa kein Besucherzentrum mit einem angeschlossenen Shop. Die Destillerie legt sehr großen Wert auf Qualität und eine ansprechende Aufmachung. Der Whisky wird daher in edlen Flaschen mit 0,7 l Inhalt abgefüllt, die ein kunstvoll gestaltetes Etikett tragen und in denen der Whisky erst richtig zur Geltung kommt. Da die Flasche außerdem in einer soliden Box verpackt ist, eignet sie sich sehr gut als Geschenk für einen echten Whiskyliebhaber.
http://www.internetsiegel.net