Beratung & Hilfe 08062 - 729 3537

Herzlich Willkommen bei www.bardealer.de!

Bei Bardealer können Sie günstig und preiswert Spirituosen aller Art, wie Single Malt Whisky, Rum , Gin, Vodka und Tequila kaufen. Auch Liköre, Sirup und Barzubehör gibt es bei Bardealer schnell und versandkostenfrei geliefert.
Am Gries 6a
Feldkirchen-Westerham
Bayern
83620
Germany

Spitzmund

Gin aus Deutschland ist inzwischen eher die Regel als die Ausnahme. Was vor rund einem Jahrzehnt so langsam ins Rollen kam und mit dem einen oder anderen Geheimtipp Kenner auf der Suche nach Abwechslung verlockte, das ist heute ein lukratives Geschäft. Immer mehr Brennereien in allen Winkeln des Landes widmen sich dem Wacholderschnaps mit dem gewissen Etwas. Zu den nennenswerten Marken voller Potenzial gehört der Spitzmund Gin, der mit viel Liebe zum Detail produziert wird. Wie es beim German Gin oft zu beobachten ist, offenbart der Spitzmund Gin Test einen aussagekräftigen, recht individuellen Charakter, ohne dass dabei beliebte, klassische Züge fehlen.

Nicht immer muss ein Spirituosenhersteller auf eine jahrzehnte- oder gar jahrhundertelange Erfolgsgeschichte zurückblicken, um sich gegen die Konkurrenz zu behaupten. Speziell der deutsche Gin wird mehrheitlich von jungen Betrieben voller Ambitionen und Drang nach dem Besonderen hergestellt. Das ist auch beim Spitzmund Gin so. Es gibt ihn seit 2014 zu entdecken, und er hat es in Rekordzeit geschafft, Genießer auf seine Seite zu ziehen. Wer steckt hinter dem Spitzmund Gin aus Deutschland – und was hebt ihn von der Masse ab?

Verantwortlich für den Gin von Spitzmund steht ein Team aus Experten, die sich als passionierte Fans von Wacholderschnaps daran gemacht haben, selbst Gin herzustellen und damit den Markt zu revolutionieren. Laut eigenen Aussagen ist Andreas Werner, der Gründer der Marke Spitzmund "Barkeeper aus Leidenschaft und Unternehmer aus Überzeugung". Er kam durch seine Tätigkeit in der Trafo Bar im Norden der Bundesrepublik mit vielen Gins in Berührung, u. a. beim Mixen von Cocktails und Longdrinks. Dabei war er mit keiner Spirituose so richtig zufrieden. Das weckte in Werner den Wunsch, sich doch einmal selbst am Gin zu versuchen. Er setzte sich dabei das Ziel, ein Qualitätsprodukt zu kreieren, das man nicht zwangsläufig mit Tonic Water mischen muss, sondern das man prima pur genießen kann. Außerdem wollte er die Damen der Schöpfung in die Zielgruppe mit aufnehmen. Für Innovationen und Individualität war er ohnehin bekannt, denn seine Bar in Kiel ist die einzige, in der beispielsweise Drinks mit Blattgold veredelt oder molekulare Cocktails gemixt werden.

2012 begann der Markengründer von Spitzmund, mit Rezepten für einen eigenen Gin zu experimentieren. Ein erfahrener Destillateur aus Schleswig-Holstein stand ihm dabei mit Rat und Tat zur Seite. Ralf Stelzer tüftelte gemeinsam mit Werner an der perfekten Rezeptur, die das Duo 2013 endlich gefunden hatte. Da sich die beiden auf eine Medizinflasche zur Vermarktung entschieden, entschloss man sich erst für den Markennamen MediGIN. 2014 entstand dann hieraus der Spitzmund Gin, der darauf anspielt, dass man die Spirituose mit gespitztem Mund trinkt und genussvoll verkostet.

Die schwarze Flasche übt einen positiven Effekt auf die Spitzmund Gin Bewertung aus, denn sie steckt voller Selbstbewusstsein. Eine maritime Prägung dank der Nähe zur Ostsee und Nordsee wohnt dem Spitzmund Gin aus Kiel ebenfalls inne. Der Anker als Logo wurde clever gewählt. Der reguläre Spitzmund New Western Dry Gin aus Schleswig-Holstein wird in geringen Mengen in Handarbeit produziert und u. a. mit Wacholder, Koriander und Pflaumen aromatisiert. Jede Auflage umfasst nur 700 nummerierte Flaschen. Darüber hinaus gibt es noch Sondereditionen in limitierter Auflage zu kaufen. Der weiche Spitzmund Sherry Cask Reserve Gin konnte eine Weile im Sherryfass reifen und ist schön vielschichtig mit nussigen, holzigen Beiklängen. Der vollmundige Spitzmund Gin Rosé mit pinkfarbenen Akzenten wurde mit frischen, reifen Erdbeeren verfeinert.