Beratung & Hilfe 08062 - 729 3537

Herzlich Willkommen bei www.bardealer.de!

Bei Bardealer können Sie günstig und preiswert Spirituosen aller Art, wie Single Malt Whisky, Rum , Gin, Vodka und Tequila kaufen. Auch Liköre, Sirup und Barzubehör gibt es bei Bardealer schnell und versandkostenfrei geliefert.
Am Gries 6a
Feldkirchen-Westerham
Bayern
83620
Germany

Woodford

Woodford Reserve Whiskey hat seinen Erfolg vor allem einem Mann zu verdanken: James Crow. Dieser war ein schottischer Arzt, der in seiner Freizeit seiner zweiten großen Leidenschaft nachging und Whiskey brannte. Der Hobby-Chemiker arbeitete gemeinsam mit Oscar Pepper in dessen Oscar Pepper Distillery in Versailles im amerikanischen Bundesstaat Kentucky. Seine Forschungen würden nicht nur seinem eigenen Whisky zum Erfolg verhelfen, sondern die gesamte Herstellung von Bourbon Whisky in den USA revolutionieren. Er perfektionierte in den 20 Jahren, während derer er in der Brennerei arbeitete, das sogenannte "Sour mash"-Verfahren, bei dem alte Maische für die Fermentation der neuen Maische verwendet wird.

Nachdem Oscar Pepper die Destillerie 1870 verließ wechselte sie acht Jahre lang öfter den Besitzer, bis sie schließlich von James Graham und Leopold Labrot erworben wurde, die unter dem Namen Labrot & Graham Whisky herstellten. Diese Marke wurde dann 1941 von Brown-Forman aufgekauft und 29 Jahre später schon wieder aufgegeben, weil die Nachfrage nach Whiskey weltweit sank. Erst 1995 wurde die Destillerie wieder von Brown-Forman eröffnet und komplett restauriert. Seither wird in der Destillerie nur noch der Woodford Reserve Whisky hergestellt, der der Brennerei 2003 auch ihren neuen Namen "Woodford Reserve Distillery" verlieh. Nach der Wiedereröffnung konnte die Brennerei wieder an alte Erfolge anknüpfen und ist heute der offizielle Bourbon des Kentucky Derbys, einem der bekanntesten Pferderennen der Welt. Hier wird es für den berüchtigten Mint Julep verwendet, ein Cocktail, der jedes Jahr beim Derby über 100.000-mal bestellt wird.

Bei der Herstellung von Woodford Reserve ist man immer darauf bedacht, diesen nach traditionell amerikanischer Art zu brennen, weshalb die Zusammensetzung der Maische auch heute noch bei 72 Prozent Mais, 18 Prozent Roggen und 10 Prozent Gerstenmais liegt. Die Standardabfüllung der Destillerie – die allgemein als Woodford Reserve bezeichnet wird – ist weit verbreitet und deshalb leicht erhältlich, die Sonderabfüllungen sind hingegen selten und oft nur im Fachhandel zu finden. Sie zeichnet sich durch ihre typische Vanillenote aus, die von leichtem Karamell begleitet wird und von den stark angekohlten Fässern hervorgerufen wird. Mit einem Alkoholgehalt von 43,2 % vol. kann man ihn ohne Weiteres pur genießen, doch auch verdünnt oder on the rocks wird sein Geschmack überzeugen. Die Qualität des Bourbons wurde bereits mehrfach bei der San Francisco world Spirits Competition ausgezeichnet, wo die Destillerie 2005 sogar gleich zwei Goldmedaillen gewinnen konnte.