Kostenloser Versand ab 99€
Versand innerhalb von 24h
30 Tage Geld-Zurück-Garantie
Bequemer Kauf auf Rechnung
Hotline +49 (0)8062 7293537

La Fée Absinthe Löffel

Weitere Artikel von +++ La Fee +++ ansehen

La Fee
Absinthe bestehen aus Wermut, Fenchel und Anis und einigen weiteren Kräutern, die je nach Rezeptur ausgewählt werden. Heute gehört La Fée Absinthe weltweit zu den bekanntesten Marken. Dabei waren Absinthe seit 1915 in Frankreich verboten, obwohl sie gerade in Frankreich eine lange Tradition haben. Nach dem Ersten Weltkrieg wurden Absinthe von den meisten Ländern der Welt verboten, obwohl dieses Getränk lange ein fester Bestandteil der Geschichte war. Vincent van Gogh, ein begnadeter Maler, soll Absinthe genossen haben. Schon um 1860 war es angesagt, zwischen 17 und 19 Uhr Absinthe zu trinken. Es war die "l'heure verte" oder die grüne Stunde, die das Alltagsleben der Städter in Frankreich verschönte. Hohe Wasserbehälter, mit Hähnen versehen, standen auf den Tischen der Bars und Cafés, die sich auf den Pariser Boulevards aneinanderreihten. Diese Wasserbehälter waren notwendig, weil auf dem Absinthglas ein sogenannter Absinthlöffel mit einem Stück Zucker platziert wurde. Danach wurde einer der Wasserhähne aufgedreht, damit das Wasser tropfenweise über das Zuckerstück und den Löffel in das Glas tropfen konnte. Absinthe waren sehr beliebt bei Intellektuellen und Künstlern, die diesen Genuss zu schätzen wussten.Im Jahre 1998 konnte George Rowley sicherstellen, dass die Herstellung und der Vertrieb von Absinth in Großbritannien legal waren. Doch immer noch waren da die Verbote in Europa, den USA und großen Teilen Afrikas, die für die Herstellung und die Einfuhr Gültigkeit hatten. Dank einer EU-Richtlinie mit dem Aktenzeichen 88/388/EWG durften Absinthe in Frankreich hergestellt und weltweit exportiert werden. Nach und nach wurden dann auch die Verbote in Europa und den USA aufgehoben und so sind Absinthe wieder legal zu erhalten. Mit La Fée Absinthe haben George Rowley und Marie-Claude Delahaye eine alte Tradition wieder zum Leben erweckt. Zwar durften bis zum Jahr 2000 Absinthe in Frankreich nur für den Export hergestellt werden, doch seit Kurzem ist es auch in Frankreich wieder legal, Absinthe zu kaufen und zu genießen. Absinthe haben bei vielen Marken eine grüne Farbe, sodass sie auch "la fée verte" oder die grüne Fee genannt werden.Nach der Legalisierung der Herstellung von Absinth im Jahre 2000 wurde der La Fée Absinthe Parisienne kreiert, der sich schnell auf dem internationalen Markt etablierte. Abgefüllt in Flaschen zu 0,7 und 0,5 Litern war der Absinthe Parisienne mit einem Alkoholgehalt von 68 % vol. und 45 % vol. zu kaufen. Selbstverständlich wurde auch der Tradition gedacht und mit dem La Fée Absinthe Parisienne Kit ein Absinthlöffel mitgegeben.La Fée Absinthe hat sich mit seiner Produktpalette auf dem Weltmarkt etabliert. Außer dem La Fée Parisienne sind der La Fée Bohemian mit seinem Alkoholgehalt von 70 % vol. und der La Fée NV 38 mit seinem Alkoholgehalt von 38 % vol. sehr beliebt. Die traditionelle Trinkweise wird auch heute wieder aktuell und so wird der Löffel mit dem Zuckerstück auf das Glas gegeben, das unter einem Wasserhahn steht. Tropfen für Tropfen gibt dieser über den Zucker Wasser in das Glas mit dem Absinth, bis eine milchige grüne Farbe entsteht bzw. das Mischungsverhältnis erreicht wird. Für Freunde des Absinthes haben wir in unserem Shop eine Auswahl an La Fée Absinthe vorrätig.
Derzeit nicht lieferbar
La Fee Absinth Glas mit Aufdruck 300 ml
Im 18. Jahrhundert mischte ein Schweizer aus dem Kanton Neuenburg verschiedene Kräuter mit Wermut zu einem Heilelixier - dem Absinth. Aufgrund seines hohen Gehaltes des gefährlichen Stoffes Thujon verboten einige Staaten die Herstellung, den Ausschank und Vertrieb. Die Wissenschaft blieb den Beweis schuldig. Viele Staaten hoben das Verbot wieder auf. Die Hersteller von Absinth etablierten sich wieder auf den internationalen Märkten. Absinthe von La Fee sind international bekannt. Das Unternehmen stellt neben den Spirituosen auch die speziellen Gläser und Löffel her. Neu auf dem Markt ist das La Fee Absinth Glas mit Aufdruck. Es fasst 300 ml Flüssigkeit. Der Aufdruck zeigt das Firmenlogo von La Fee. Absinthe richtig zu servieren ist eine Kunst und hat eine lange Tradition. Zuerst füllt man etwas Absinth in das Glas. Dann legt man den Absinthlöffel, der kleine Rillen auf der Fläche aufweist, über das Glas. Auf den Löffel platziert man Zucker und lässt Eiswasser über den Zucker langsam in das Glas laufen. Nach dieser Prozedur ist der Absinth trinkbereit. Eine Tradition, die sich bis heute durchgesetzt hat und welche die Absinthanhänger, wie ein Ritual durchführen. Von La Fee gibt es verschiedene Gläser mit Aufdruck sowie Tumbler. Das La Fee Absinth Glas mit Aufdruck hat eine rote Beschriftung. Die Destillerie La Feé" ist mit ihrem Namenszug im oberen Teil des Glases zu finden. Darunter steht "Absinthe", ebenfalls in roter Schrift. Ein Glas, das durch sein schön gestaltetes Design überzeugt und jede Hausbar bereichert. Der Nutzer hat die Möglichkeit, Gläser in verschiedenen Größen und Aufdrucken von La Feé in seine Bar zu integrieren. Die Vielfalt bringt Leben in die Regale der Bar und gibt ihr einen individuellen Charakter. Absinth hat sich zu einem Kultgetränk etabliert. Die für das Servieren notwendigen Löffel, Gläser, Tumbler sowie das La Fee Absinth Glas mit Aufdruck führen wir im Sortiment unseres Onlineshops. Selbstverständlich erhält der Kunde bei uns auch die Kultspirituose Absinth von La Feé.

4,78 €*
Derzeit nicht lieferbar
La Fée Absinth NV 38 700 ml - 38%
La Fée NV 38 ist ein Absinth aus der berühmten französischen Destillerie La Fée. Obwohl diese spezielle Spirituose erst 2008 der Öffentlichkeit vorgestellt wurde, hat Absinth als alkoholisches Getränk eine lange Tradition. Er wurde im 18. Jahrhundert im Schweizer Kanton Neuchâtel erfunden und diente ursprünglich als Medizin. Dazu wurde er meist mit Wasser verdünnt getrunken. Die natürliche Färbung der meisten Absinthsorten ist grün, verursacht durch beigefügte Kräuter. Der Name Absinth leitet sich von einem der Hauptbestandteile, dem Wermutkraut (Artemisia absinthium L.) her. Weitere wichtige Bestandteile sind Anis und Fenchel sowie je nach Rezeptur verschiedene andere Kräuter. In Frankreich war Absinth im 19. Jahrhundert sehr beliebt, ähnlich wie Gin in England. Viele namhafte zeitgenössische Künstler waren Freunde des grünen Getränks. Im Gegensatz zu La Fée NV 38, der einen Alkoholgehalt von nur 38 % hat, haben die meisten Absinthsorten einen relativ hohen Alkoholanteil von 40 bis über 80 %. Obwohl sie zu den Bitterspirituosen gerechnet werden, schmecken nicht alle Absinthe bitter. In der Spirituose ist die Verbindung Thujon enthalten, ein natürlicher Bestandteil des Wermutkrauts. Wissenschaftler glaubten, dass diese Substanz abhängig machen und gesundheitliche Schäden verursachen würde. Deshalb wurden um 1915 in Europa und den USA die Herstellung und der Verkauf von Absinth verboten. Später stellte sich dann jedoch heraus, dass die tatsächlich beobachteten Schäden nicht auf das Thujon, sondern auf die schlechte Qualität der Spirituosen und den übermäßigen Alkoholkonsum zurückzuführen waren. Daher wurden 1998 in vielen europäischen Staaten die Produktion und der Verkauf von Absinth wieder erlaubt. Durch diesen glücklichen Umstand können Freunde der "grünen Fee" (Spitzname für diesen Absinth) heute wieder das Getränk genießen. La Fée NV 38 ist ein moderner, leichter Absinth. Er sticht auch in einer gut bestückten Bar durch seine leuchtend grüne Farbe hervor. Obwohl die Geschmackskombination von Lakritze und Vanille zunächst etwas merkwürdig vorkommt, findet der Absinth großen Anklang. Aus dem Hause La Fée warten noch andere exquisite Absinthsorten in unserem Shop darauf, von Kennern entdeckt zu werden.

Inhalt: 0.7 Liter (26,24 €* / 1 Liter)

18,37 €*
Derzeit nicht lieferbar
La Fee Bohemian 700 ml - 70%
Ein Absinth, der ein gern gesehener Partygast ist, ist der La Fée Bohemian. In der La-Fée-Destillerie wurde dieser Absinth nach tschechischer Rezeptur aus Wermut und vielen verschiedenen Kräutern hergestellt. Anis wurde, im Gegensatz zum La Fée Parisienne, sparsamer verwendet. Der La Fée Bohemian wird, ganz nach tschechischer Tradition, mit einem Löffel und einem in Absinth getränktem Zuckerstück serviert. Der mit Absinth getränkte Zucker wird entzündet. Hat sich der Zucker karamellisiert, wird der Löffel in ein Glas mit dem Getränk gegeben. Der Absinth wird mit zwei oder mehr Anteilen Wasser gemischt und dann getrunken. Wird der La Fée Bohemian in ein Glas gegossen, so leuchtet er in einer hellgrünen Farbe. Ein blauer Rand, wie ein elektrisierender Kreis auf dem Grün, gibt ihm einen mystischen Hauch. Sein Aroma erinnert an Fenchel und Minze, verbunden mit Wermut und einem Touch Anis. Am Gaumen zeigt der Absinth seinen kräftigen Geschmack mit Noten von Kräutern wie Fenchel und Minze, gefolgt von Facetten von Wermut und Klängen von Anis. Es ist ein harmonisch abgestimmter Geschmack, der - je nach Mischverhältnis mit dem Wasser - als medium bis stark empfunden wird. Der La Fée Bohemian ist bei jungen Leuten sehr beliebt. Das liegt sicherlich daran, dass der Absinth so vielseitig verwendbar ist wie kaum ein Zweiter. Gemischt nach traditioneller Art oder als Basis für Cocktails - er ist immer ein Genuss. Viele Cocktails kommen ohne den Absinth nicht mehr aus, wie z. B. der Bohemian Mule, der Cocktail Grüne Fée, der mit Zitronensaft und Bitters gemischt wird, oder der Cocktail Atom Bomb, der - wie auch der Bohemian Mule - mit Cognac gemixt wird. Genießen Sie den Absinth wie auch das Leben: in vollen Zügen. Wir haben in unserem Shop den La Fée Bohemian mit einem Alkoholgehalt von 70 % vol. sowohl in der 0,7-Liter-Abfüllung als auch in der kleineren Variante mit 0,5 Litern im Angebot.

Inhalt: 0.7 Liter (54,73 €* / 1 Liter)

38,31 €*
Derzeit nicht lieferbar
La Fee Parisian 68 700 ml - 68%
Der La Fée Parisian 68 wurde im Jahre 2000 von Marie-Claude Delahaye und von George Rowley, Inhaber von La Fée, auf den Markt gebracht. Hergestellt aus echtem Wermut und vielen aromatischen Kräutern ist der La Fée Parisian 68 der einzige Absinth, der eine Befürwortung vom Musée de l'Absinthe in Auvers-sur-Oise erhalten hat und in Chicago im Jahre 2007 mit der Goldmedaille der BTI ausgezeichnet wurde. Der Absinth hat einen Alkoholgehalt von 68 % vol. und ist in drei verschiedenen Flaschengrößen erhältlich, und zwar mit 0,05 Litern, 0,5 Litern und 0,7 Litern. Für traditionsbewusste Liebhaber des Absinths gibt es das La Fée Parisian 68 Kit, das mit einem speziellen Absinthlöffel ausgestattet ist, sodass mit einem Stück Zucker und langsam tropfendem Wasser die gewünschte Mischung erreicht wird. Im Glas erscheint der Absinth in einer dunkelgrünen Farbe. Wird eiskaltes Wasser dazugegeben, so verändert sich die dunkelgrüne Farbe. Jetzt zeigt sich der Absinth in einem Limettengrün, das mit einem geheimnisvollen rauchigen Schimmer das Glas erfüllt. Das Aroma wird von Anis getragen und von einer sanften Minzenote begleitet. Kräftige Anisnoten, verbunden mit würzigen Facetten, erreichen den Gaumen. Ein perfekt ausbalancierter Geschmack voller Kraft und Harmonie erreicht den Gaumen. Je nachdem, für welches Mischverhältnis sich der Genießer entschieden hat, ist der Absinth stark bis mittelstark im Geschmack. Der La Fée Parisian 68 ist ein Absinth, der nach überlieferter Tradition in Paris hergestellt wird. Das Unternehmen La Fée hat den ersten Absinth nach Aufhebung des Verbotes hergestellt und sich mit seinen Produkten auf dem Weltmarkt etabliert. Für Cocktails und Longdrinks eignet sich der Absinth bestens. Derzeit ist er in mehr als 60 Ländern erhältlich. Wir haben in unserem Shop den La Fée Parisian 68 sowohl mit dem traditionellen Alkoholgehalt von 68 % vol. als auch die schwächere Abfüllung mit einem Alkoholgehalt von 45 % vol. für Sie im Angebot.

Inhalt: 0.7 Liter (50,84 €* / 1 Liter)

35,59 €*
Nur 1 auf Lager!
La Fée XS Francaise 700 ml - 68%
Der bekannte Schweizer Absinth La Fee XS Swiss stammt aus der Region Val-de-Travers. Bereits 1792 stellte die Destillerie Artemisia Bugnon in Couvet hochwertige Absinthe her. Absinth war am Anfang des 20. Jahrhunderts in Europa und den USA verboten. Die Spirituose, so die Begründung, macht süchtig und zieht gesundheitliche Schäden nach sich. Diese Annahme erwies sich als falsch. Die Schweizer Behörden gaben im Jahre 2007 das Getränk zum Verkauf frei. Für den Absinth verwendet das Unternehmen eine überlieferte Rezeptur, die einen höheren Gehalt an Wermut vorsieht und verschiedene Kräuter und Pflanzen ergänzt. Um die Konzentration des Alkohols zu verringern, fügt der Brennmeister klares Quellwasser der Schweizer Berge hinzu. Wie zu Beginn der Herstellung destilliert das Unternehmen die Destillate in kleinen Kupferkesseln. Der Schweizer Absinth gewann bei der Absinthiades drei Jahre Gold in Folge - in den Jahren 2007, 2008 und 2009. Den exzellenten La Fee XS Swiss genießen Kenner, indem sie mit der langsamen Zugabe von drei Teilen Eiswasser einen Wirbel im Glas schaffen. Sie erreichen damit eine schillernde Farbgebung in der milchigen weißen Textur. Das Aroma profitiert ebenfalls von dem Ritual. Es entlässt eine intensive Komposition mit dem Duft taufrischer Kräuter, wobei Anistöne verstärkt hervortreten. Den Gaumen verwöhnt ein Notenspiel aus Klängen verschiedener aromatischer Kräuter. Anis und Wermut zeigen dabei besondere Präsenz. Untertöne von Thuja, Thymian und Salbei ergänzen die kraftvolle Sinfonie. Der Alkoholgehalt von 53 % vol. untermalt harmonisch die Geschmacksnuancen, setzt Akzente und begleitet das ausgiebige Finish mit intensiven Aromen. Der La Fee XS Swiss servieren Kenner pur oder mit Eiswasser. Der üblicherweise verwendete Zucker ist nicht notwendig, da Schweizer Absinthe weniger Bitterstoffe enthalten. Bestens eignet sich der köstliche Tropfen als Basis für herrliche Cocktails. Nachdem sich Absinth wieder unter den legalen Spirituosen befindet, genießen Absinthfreunde ihn wie zu Zeiten von Picasso und Degas. Die aufregende Spirituose kommt in einer formschön gestalteten 700-ml-Flasche zum Feinschmecker. Wir führen in unserem Onlineshop ein reichhaltiges Spirituosensortiment. Dieses enthält neben dem La Fee XS Swiss und La Fée Francaise auch den deutschen Tabu Absinth.

Inhalt: 0.7 Liter (148,07 €* / 1 Liter)

103,65 €*
Derzeit nicht lieferbar
La Fée XS Swiss 700 ml - 53%
Absinthe verboten die europäischen Staaten sowie die USA zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Das Getränk stand unter dem Verdacht, gesundheitliche Schäden sowie Abhängigkeit zu verursachen. Diese Befürchtungen bestätigten sich nicht. Die Spirituose ist aktuell legal im Handel erhältlich, jedoch mit maximalem Thujon-Gehalt von 35 Milligramm je Liter. In der französischen Stadt Pontarlier stellt die Destillerie François Guy seit vielen Generationen einen köstlichen Absinth her. Das im Jahr 1870 gegründete Unternehmen verwendet Kräuter aus der Region sowie Wermut und Weinalkohol. Es folgt ein zweimaliges separates Brennverfahren für diese Zutaten. Beide Destillate vereint der Brennmeister miteinander und lässt die Spirituosen in erlesenen Eichenfässern reifen. Nach der Reifeperiode füllt das Unternehmen den La Fée XS Francaise in edle 700-ml-Flaschen ab. Die Jury der Absinthiades verlieh diesem köstlichen Tropfen in den Jahren 2007 und 2008 jeweils die Silbermedaille. Der La Fée XS Francaise präsentiert sich unscheinbar mit einer milchigen Farbe im Glas. Die Zugabe von vier Teilen Eiswasser erweckt den Absinth zum Leben. Seine Farbe verändert sich in helles Lindgrün. Das Aroma verzaubert die Nase mit Noten von Wein, Wermut und Anis, welches Klänge von Holz, Kiefern und Zitrusfrucht vervollständigen. Der Absinth überrascht den Gaumen mit einer kraftvollen Komposition, die mit Tönen von Wein, Anis und Wermut aufwartet. Anklänge von Holz, Kiefern und Zitrus gesellen sich mit Untertönen aromatischer Kräuter hinzu und ergänzen einen unnachahmlichen Geschmack. Diesen untermalt elegant der Alkoholgehalt von 68 % vol. Mit einem ausgiebigen Finish überzeugt der La Fée XS Francaise nochmals am Gaumen, bevor er sich verabschiedet. Absinth ist ein Getränk, das Kenner heute wie damals mit Bedacht genießen. Im späten 19. Jahrhundert waren Toulouse-Lautrec, Van Gogh und Degas den Freuden des Absinthgenusses nicht abgeneigt. Mit dem La Fée XS Francaise hat die Destillerie Guy einen besonderen Tropfen geschaffen. Wir führen in unserem Shop ein Sortiment ausgesuchter Spirituosen wie den La Fée XS Francaise. Bei uns haben Sie die Möglichkeit, den gewünschten Absinth online zu kaufen.

Inhalt: 0.7 Liter (142,44 €* / 1 Liter)

99,71 €*
La Fée Absinthe Löffel
Eigenschaften
Land: England
Näherungswerte
Zusätzliche Informationen
Herkunft: England

0 von 0 Bewertungen

Geben Sie eine Bewertung ab!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kunden.


http://www.internetsiegel.net