Kostenloser Versand ab 99€
Versand innerhalb von 24h
30 Tage Geld-Zurück-Garantie
Bequemer Kauf auf Rechnung
Hotline +49 (0)8062 7293537

Produkte des Herstellers Capel

Capel Pisco Reservado Moai 700 ml - 40%
Pisco aus Chile verwöhnt den traditionsbewussten und modernen Gaumen gleichermaßen. Zu den Marktführern, die das Getränk produzieren, gehört Capel. Einst aus der Not heraus entstanden, fasziniert die Kooperative inzwischen mit zahlreichen Spezialitäten Feinschmecker weltweit. Zu den beliebten Kreationen gehört der Capel Pisco Reservado Moai. Neben seinem fein-fruchtigen Geschmack trifft seine außergewöhnliche Flasche auf Wohlwollen. Aus grünem Rauchglas gefertigt, ähnelt sie einer Figur von den Osterinseln. Intensive Aromen prägen den Capel Pisco Reservado Moai Der Traubenmost Pisco ist in Chile und Peru das charakteristische Getränk. Längst steht das südamerikanische Nationalgetränk aufgrund seines fruchtigen und frischen Aromas auch in deutschen Bars. Die für ihn verwendeten Trauben wachsen im Elqui-Tal, rund 500 Kilometer von der Hauptstadt Santiago de Chile entfernt. Das Tal befindet sich inmitten einer Wüste. Um die Reben mit Wasser zu versorgen, benutzen die Weinbauern das Schmelzwasser der Anden. Da die Pisco-Trauben in diesem trockenen Klima wachsen, bilden sie eine unvergleichliche Süße aus. Die Basis für den farblosen Capel Pisco Reservado Moai bilden Trauben der Rebsorte Pedro Ximénez, Muskatellertrauben und Früchte der Sorte Torontel. Ihr Zusammenspiel verleiht diesem Pisco aus Chile seinen facettenreichen Charakter. Nach der Destillation lagert er in Fässern, die aus Räuli bestehen. Hierbei handelt es sich um eine südamerikanische Buchenart, die dem Getränk einen holzigen und nussigen Hauch verleiht. Aufgrund seiner Vielschichtigkeit kommt der Capel Pisco Reservado Moai als purer Genuss infrage. Damit seine verschiedenen Facetten hervorstechen, servieren Kenner die Spezialität gut gekühlt oder direkt auf Eis. Alternativ empfiehlt sie sich als Grundlage für einen fruchtigen Drink wie den Pisco Sour. Mischen experimentierfreudige Feinschmecker die Delikatesse in einen Cocktail, betört eine fruchtige Leidenschaft die Geschmacksnerven.

Inhalt: 0.7 Liter (37,47 €* / 1 Liter)

26,23 €*

Capel Pisco – die Spezialität aus dem Herzen von Chile

Pisco, ein Destillat aus Traubenmost, gehört zu den Nationalgetränken von Chile und Peru. Ihren Namen verdankt die Spezialität dem Wort „Pisko“, das aus Zeiten der Inka stammt. Mit ihm bezeichneten sie eine für ihren Vogelreichtum bekannte Gegend. Dementsprechend bedeutet der Begriff „fliegender Vogel“. Genießer kennen den chilenischen Pisco als aromatische Delikatesse. Aus den Pisco-Trauben gewonnen, beeindruckt sie mit einem süß-fruchtigen Charakter.

Chilenischer Pisco als traditionelle und gleichzeitig exotische Köstlichkeit

In Chile wachsen die Pisco-Trauben vorwiegend im Elqui-Tal, einer kleinen Oase inmitten der Wüste. Damit die Trauben auf den Weinbergen gedeihen, brauchen sie ausreichend Wasser. Um sie mit diesem zu versorgen, benutzen die Weinbauern das Schmelzwasser aus den Anden. Aufgrund dieser Methode zeichnet sich der Capel Pisco durch seine außergewöhnliche Frische aus. Diese schmeichelt bei jedem Schluck der Zunge von Einsteigern und Kennern.

Obgleich der Pisco aus Chile in Deutschland erst nach und nach Bekanntheit erlangte, handelt es sich um eine traditionelle Spezialität aus Südamerika. Seine Geschichte und damit auch die Geschichte der Marke Capel beginnen im 14. Jahrhundert. Zu diesem Zeitpunkt kam es zu den ersten Versuchen, Wein in Chile und Peru zu kultivieren. Im Jahr 1549 entschied Francisco de Aguirre, Weinberge auf dem Gebiet der heutigen Stadt La Serena anzupflanzen.

1553 folgte die erste Weinernte im Elqui-Tal. Wenige Jahre später entstanden hier die ersten Stills. Das Geburtsjahr der Gilde der Coquimbo und Huasco Fragueros war das Jahr 1600. 1730 gründete sich der Pisco Elqui Produktionspol. Seinen offiziellen Namen erhielt der Traubenmost aus Chile drei Jahre später. Seither handelt es sich um eine rechtlich geschützte Delikatesse. Pisco dürfen sich ausschließlich entsprechend hergestellte Spirituosen, die aus dieser Region stammen, nennen.

International feierte chilenischer Pisco ab 1879 seinen Siegeszug. Nachdem die Spezialität bereits seit mehr als zwei Jahrhunderten existierte, gründete sich die Cooperativa Capel. Sie entstand 1938 in Folge einer Überproduktion von Pisco-Trauben. Daraufhin drohte mehreren kleinen Pisco-Produzenten aus dem Elqui-Tal der finanzielle Ruin. Um sich vor dieser Existenzkrise zu schützen, schlossen sich zunächst 30 Weinbauern zu der Kooperative zusammen.

Inzwischen gehören zu Capel rund 1.300 Mitglieder. Zusammen ernten sie im Jahr bis zu 200 Millionen Kilogramm Trauben. Hauptsächlich handelt es sich um die Sorte Rosa Muscatel. Die Früchte bringen die Weinbauern in die modernen Produktionsanlagen, die zur „Capel Pisco Brennerei“ gehören. In:

  • Huasco,
  • Limarí,
  • Copiapó,
  • Elqui und
  • Choapa

steht jeweils eine Pisco Distillery. Diese Orte befinden sich in der „Zona Pisquera“. Der Begriff steht für die Pisco-Gegend in Chile.

Capel – Cooperativa Agrícola Pisquera Elqui – erweiterte im Laufe der Zeit sein Produktsortiment. Neben dem Pisco erschuf die Kooperative Weine, Sekte sowie Mixgetränke. Inzwischen zählt sie in Chile zu den Marktführern für Pisco und Most.

Seit den 80er-Jahren des 20. Jahrhunderts entwickelte sich chilenischer Pisco international zu einem bekannten und beliebten Getränk. Der erste offizielle Capel Pisco erschien 1990 auf dem Weltmarkt. Im Jahr 2018 gehörte dieser Pisco aus Chile zu den meistverkauften Piscos weltweit.

Beliebte Kreationen der Capel Pisco Brennerei auf einen Blick

Chilenischer Pisco trifft bei Genießern aus Deutschland zunehmend auf Wohlwollen. Zu den Spezialitäten von Capel, die Feinschmecker hierzulande faszinieren, gehört der Pisco Capel Especial. Da die für ihn verwendeten Trauben aus dem Elqui-Tal stammen, beeindruckt er durch seine unvergleichliche Süße. Sein Aroma prägt eine fruchtige Leichtigkeit, die in zarte Erdtöne übergeht. Unter dieses Zusammenspiel mischt sich ein Hauch Muskatnuss.

Hinter diesem Capel Pisco verbirgt sich ein Destillat aus Pedro-Ximénez-Trauben sowie Muscat, Rosa Muscat und Torontel. Ebenfalls gehören Muscat of Austria und Muscat of Alexandria zu den Ingredienzien. Nach der Destillation lagerte die Köstlichkeit für elf Monate in Weißeichenfässern aus den USA. Der Pisco Capel Especial wartet mit einem zarten und reinen Duft, brillanter Farbe und einem vollmundigen Geschmack auf. Neben seiner sanften Eleganz prägt ihn der lange Nachklang.

Weitere bekannte Kreationen aus dem Hause Capel sind der Pisco Sour sowie der Pisco Double Distilled. Letzterer zeichnet sich durch seine zweifache Destillation und die dreifache Filterung aus. Dadurch geht er mit einem reinen und eleganten Geschmack einher. In seinem Aroma vereinen sich florale Nuancen mit zitroniger Frische und dem Anklang von Lychee.

http://www.internetsiegel.net