Kostenloser Versand ab 99€
Versand innerhalb von 24h
30 Tage Geld-Zurück-Garantie
Bequemer Kauf auf Rechnung
Hotline +49 (0)8062 7293537

Produkte des Herstellers Kopke

Kopke Fine White Port DOC 750 ml -19,5%
Geht es um feinen Portwein, darf man die Rechnung nicht ohne die Familie Kopke machen. Sie ist z. B. für den rundum gelungenen Kopke Fine White Port DOC mit seiner geschützten Herkunftsbezeichnung und seinem repräsentativen Charakter verantwortlich. Kennzeichnend für die bekannte Marke ist neben den dunklen Flaschen und dem schlichten, doch markanten Vintage-Flair das breit gefächerte Sortiment. Der Kopke Fine White Port DOC passt gut ins Bild. Er ist ein weißer Portwein der mustergültigen Art, der den Klassikern wie Ruby und Colheita mühelos Paroli bieten kann. Die Cuvée für den aufgespriteten Wein setzt sich aus diversen Rebsorten aus der Weinbauregion Douro-Tal zusammen, u. a. die Weißweinsorten Viosinho, Malvasia Fina, Arinto und Gouveio.   Gönnt man sich den Kopke Fine White Port DOC, setzt man auf eine tolle Abwechslung zur Norm, ohne auf die für Portwein so typischen Züge verzichten zu müssen. Delikat süß, frisch fruchtig und floral, weckt das Aroma die Lust auf mehr. Honig und Mandeln sowie ein Hauch von Würze schwingen im Geschmack mit. Ein mineralischer Beiklang und eine angenehme Trockenheit sprechen ebenfalls für den Portwein, der eine Trinktemperatur von 8 bis 10 C mag. Er ist jünger und dynamischer als der edle Grahams Tawny Port 20 Jahre und macht als Aperitif eine ausgezeichnete Figur.

Inhalt: 0.75 Liter (13,64 €* / 1 Liter)

10,23 €*

Kopke Portwein – reichhaltiger Genuss aus dem Douro-Tal

Im Jahr 1638 gegründet, ist Kopke in Portugal das älteste noch existente Portweinhaus. Auf dem internationalen Spirituosenmarkt erlangte es durch seine vollmundigen, gut ausbalancierten Portweine Bekanntheit. Neben klassischen Kreationen bereichern seltene weiße Delikatessen das Sortiment. Zu den berühmten Spezialitäten des Unternehmens zählen die Colheita-Ports.

Die Bodega Kopke befindet sich in Vila Nova de Gaia. Das Örtchen gilt als Zentrum der Portweinproduktion. An der Atlantikküste gelegen, schmiegt es sich an den Fluss Douro. Seinem Terroir, der Quinta de São Luiz, verdankt der Kopke Portwein seine tiefgründige Seele. Um dieses zu ehren, entschloss sich der Hersteller, die DOC-Douro-Weine mit dem Etikett „São Luiz“ zu versehen.

Kopke als ältestes Handelshaus für Portwein

Die Geschichte der Bodega Kopke ist eng mit jener des Douro-Tals verbunden. Hier finden Natur und die Schöpfungskraft des Menschen harmonisch zusammen. Aus dieser Vermählung ergibt sich ein kulinarischer Genuss, der weit über Portugals Grenzen hinaus Bekanntheit erlangte: der Kopke Portwein.

Obgleich sich das Portweinhaus Kopke am Douro befindet, nahm es seinen Ursprung in Hamburg. 1636 siedelte die Familie Köpke nach Portugal aus. In Lissabon ließ sich Nicolaus Köpke als Generalkonsul der Hanse nieder. Bereits zwei Jahre später gründete sein Sohn Cristiano ein Exportunternehmen für portugiesische Spezialitäten. Dieses verschiffte die ersten Flaschen Portwein nach Nordeuropa.

Kopkes Weg vom Handelshaus zum Portweinproduzenten begann im Jahr 1781. Die Familie erwarb eine Farm am Ufer des Douro. Im Laufe der Zeit entwickelte sich der Portwein zum Hauptgeschäftszweig des Unternehmens.

Während des Bürgerkriegs im Jahr 1828 schlug sich das Portweinhaus Kopke auf die Seite der liberalen Partei. Durch Cristiano Nicolau Kopke, Enkel des Firmengründers, floss die Idee des sozialen Fortschritts in die Unternehmensphilosophie ein.

Cristiano wurde 1836 zum Baron von Vilar. Zehn Jahre später erhielt sein Neffe Joaquim Augusto den Titel Baron von Massarelos. Um die Ursprünge der Bodega und das Engagement von Cristiano Nicolau zu würdigen, benannte sich das Portweinhaus in C. N. Kopke um.

Im Jahr 1922 kaufte die Familie die Quinta de São Luiz. Seitdem entstanden auf dem Gut die DOC-Douro-Weine des Unternehmens. Aufgrund der hohen Qualität des Bodens gedeihen hier Reben mit einem vollmundig-fruchtigen Geschmack. Ihr unverkennbares Aroma macht sie zu einer guten Grundlage für fulminante Portweine, die dem anspruchsvollen Gaumen schmeicheln.

Damals verlangte es die Tradition, die Mauern der Quinta einmal im Jahr weiß anzustreichen. Diesen Brauch behält das Unternehmen bis in die Gegenwart bei. Für die Zukunft macht es sich Kopke zur Aufgabe, sein Erbe zu bewahren und mit hochqualitativen geschmacklichen Kreationen zu ehren.

Kopke Portwein – samtige Textur und vollmundiger Geschmack

Das Portfolio der Bodega Kopke teilt sich in zwei Kategorien: Port Wines und Douro Doc Wines. Den Portwein bietet sie als „Ruby“ und „Tawny“ an. Zu den berühmten Kreationen des Unternehmens zählt der Portwein Kopke Colheita. Dieser zeichnet sich durch seine Qualität und den außergewöhnlichen Charakter aus. Die edlen Tropfen entstehen aus einer einzigen Ernte und reifen so lange wie möglich im Holzfass. Der Hersteller füllt sie erst auf Bestellung ab.

Als intensives Trinkerlebnis schätzen Kenner den Kopke Colheita Tawny Port 1961. Im Glas schimmert der helle Portwein mit einem leicht grünlichen Unterton. Das schwere Aroma von Trockenfrüchten, untermalt von einer zarten Würze, steigt Genießern in die Nase. Im Mund entfaltet sich die Spezialität geschmeidig wie flüssiger Samt. Der Geschmack roter Früchte schmiegt sich verführerisch an den Gaumen. Ein frischer, langer Abgang komplettiert den Genuss.

Aus der Vintage-Kollektion stammt der Kopke Quinta S. Luiz Vintage 2019. Bevorzugen Feinschmecker einen warm-würzigen Geschmack, probieren sie den Kopke 10 Jahre. Der Jahrgangsportwein betört die Sinne mit seiner vollmundigen Süße. Die goldbraune Delikatesse zeugt von einer opulenten Fruchtigkeit, die in ein fulminantes Finish übergeht.

Wie alle Kreationen aus der Bodega Kopke beeindruckt sie mit einem ausgewogenen Charakter. Mit diesem überzeugen auch die DOC-Douro-Weine aus Vila Nova de Gaia. Zu ihnen gehört der Quinta São Luiz Douro DOC Vinha Rumilã 2017. Er erstrahlt in einem tiefen Rubinrot. Olfaktorisch und geschmacklich begeistert er mit seiner Komplexität. Nuancen von Waldbeeren vereinen sich mit floraler Frische und einem würzigen Hauch.

Ausdrucksstark und erinnerungswürdig erobert der Kopke Portwein die Geschmacksknospen. Seidenweiche Tannine und eine sanfte Mineralität umschmeicheln die Sinne, bevor ein langes Finish fruchtige Wärme mit sich bringt.

Aufgrund ihrer vielen Facetten empfehlen sich die edlen Tropfen aus dem Hause Kopke für anspruchsvolle Feinschmecker. Ihr ausgewogener Geschmack macht sie ebenfalls für Einsteiger interessant.

http://www.internetsiegel.net