Kostenloser Versand ab 99€
Versand innerhalb von 24h
30 Tage Geld-Zurück-Garantie
Bequemer Kauf auf Rechnung
Hotline +49 (0)8062 7293537

Produkte des Herstellers Oban

Oban 12 Jahre Special Release 2021 700 ml - 56,2%
Der intensiv-würzige Scotch Single Malt Whisky Oban 12 Jahre fasziniert Kenner und Einsteiger mit seiner maritimen Eleganz. Sein Aroma erinnert an salzige Seeluft und geräuchertes Weißfischfilet. Eine pfeffrige Nuance unterhält das frische Zusammenspiel. Der in Fassstärke abgefüllte edle Tropfen stammt aus der Diageo Special Release Reihe 2021. Seinen vollmundigen Geschmack verdankt er der langen Reifezeit. Durch die Lagerung in Eichenfässern, die früher Bourbon enthielten, entwickelte sich sein samtig-fruchtiges Bouquet. Oban Whisky vereint einfachen Genuss mit komplexer Eleganz Der Oban Whisky 12 Jahre bietet ein vollmundiges Geschmackserlebnis, geprägt von Frische und leichter Salzigkeit. Durch die Mischung aus süßen und würzigen Komponenten wirkt er vielschichtig, tiefgründig und edel. Die streng limitierte Auflage in der stilvollen Flasche zeichnet sich durch ein auffallendes Etikett aus. Dieses spiegelt die wilde Note, die dem Single Malt zu eigen ist, wider. Es zeigt die „Twin Foxes“, die laut einer Legende in Licht und Dunkelheit geboren wurden. Dadurch gleichen sie einander aus. Ähnlich verhält es sich mit diesem Scotch Whisky in der Special Release 2021, der die Aromen der Highlands und der schottischen Inseln in sich vereint. Sein Wohlgeruch erinnert zunächst an Seegras und die salzige Brise des Meeres. Darunter schwebt ein Hauch rauchiger Eiche. Der Duft von frischer Erde und Chili rundet den olfaktorischen Eindruck ab. Im Geschmack zeigt sich der edle Tropfen weich und samtig. Fruchtige Töne mischen sich harmonisch mit süßer Vanille und Meersalz. Eine elegante Bourbonnote dominiert das Finish. Ihr folgt die leichte Schärfe, die an ausgebrannte Holzfässer erinnert. Abschließend streift ein Hauch Pfeffer den Gaumen. Insgesamt erfüllt der Abgang den Mund lang und würzig, sodass ein außergewöhnliches Geschmackserlebnis entsteht.

Inhalt: 0.7 Liter (170,30 €* / 1 Liter)

119,21 €*
Oban 14 Jahre Single Malt 700 ml - 43%
Bei der Oban Distillery handelt es sich um eine recht geschichtsträchtige schottische Whiskybrennerei. Sie wurde bereits gegen Ende des 18. Jahrhunderts an der Westküste Schottlands inmitten der Highlands gegründet und hatte im Laufe der Zeit viele Hindernisse zu überwinden. Trotz Widrigkeiten wie dem ständigen Wechsel von Besitzern und wiederholten, durch äußere Umstände bedingten Schließungen wurde die Destillerie nicht aufgegeben und genießt bis heute den Ruf, vorzügliche Whiskys in moderaten Maßen herzustellen. Das Aushängeschild der Destillerie ist dabei zweifelsohne der Oban 14 Jahre Single Malt. Er schafft es auf raffinierte Weise, die Charakteristika der Küstenlandschaft wie auch die Einflüsse des Hochlands in sich zu vereinen. An der Küste hergestellte Whiskys können oftmals zu sehr nach Meersalz, Tang und auch Torf schmecken, wohingegen die Whiskys aus den Highlands manchmal zu mild oder auch zu kräuterlastig wirken können. Der Oban 14 Jahre Single Malt hält wunderbar die Balance zwischen beiden Extremen und überzeugt damit Kenner wie Laien. Sein Aroma wird vor allem von Noten von frischen Früchten wie Orange, Birne und Zitrone geprägt, was recht untypisch ist. Dazu gesellen sich feine Beiklänge von Torfrauch und Meeresbrise, welche die Nase nur kitzeln und nicht bedrängen. Dieser frisch-fruchtige Duft findet seinen Ausdruck auch im Geschmack. Der Oban 14 Jahre Single Malt umspielt den Gaumen reichhaltig und weich. Spätherbstliche Früchte machen sich bemerkbar, darunter auch ein Hauch von getrockneten Feigen. Ergänzt wird dieses fruchtige Bouquet durch Noten von Gewürzen und Honig. Auch ein Hauch von Malz und Rauch schwingt mit und verstärkt sich gegen Ende des Trinkgenusses. Der Abgang des Oban 14 Jahre Single Malt gestaltet sich lang, aber eher trocken. Zusammen mit etwas Honig und Rauch entfalten Eichenholz und eine Prise Salz ihre Wirkung. Da dieser harmonische Whisky aus der Oban Distillery einen alkoholischen Tringehalt von 43 % vol. besitzt, kann er pur oder auch auf Eis genossen werden. In seiner 700-ml-Flasche stellt dieser Single Malt in unserem Shop nicht den einzigen überraschend hochwertigen Whisky aus Schottland dar.

Inhalt: 0.7 Liter (80,83 €* / 1 Liter)

56,58 €*
Oban Little Bay 700 ml - 43%
Die Whiskybrennerei Oban thront zwischen den Highlands und der Küste. Dadurch vereinen ihre Spezialitäten zwei Seelen: erdige Tiefgründigkeit und maritime Leidenschaft. Der Whisky Oban Little Bay bietet einen außergewöhnlichen Genuss, geprägt von Eleganz und Komplexität. Frische und fruchtige Aromen gesellen sich zu einer verführerischen Schokoladennote. Sinnlich und prickelnd zugleich empfiehlt sich der Highland Scotch für Genießer, die das Besondere suchen. Klassischer Scotch Geschmack trifft auf überraschende Kompositionen Den Oban Whisky Little Bay stellt die Oban Destillery als Scotch ohne Altersangabe her. In geringfügigen Auflagen produziert, reift der edle Tropfen in den kleinsten Fässern der Brennerei. Durch den intensiven Kontakt zu dem Eichenholz entsteht ein vollmundiges, kräftiges Aroma. Die leichte Fruchtnote erhält der Whisky aufgrund der Reste von Bourbon, die an den Fasswänden haften. Ebenso tauchen warme und schwere Noten im Bouquet des Oban Little Bay Whiskys auf. Sie tragen die Würze von geräuchertem Holz und eine salzige Brise in sich. Darunter mischen sich intensiv-süße Fruchtnoten von Birnenkompott, Orangenschalen und Bratapfel. Ein Hauch Vanille kitzelt die Nase. Verführerisch und sinnlich betört der Duft weißer Schokolade und hellen Karamells die Sinne. Dieser Facettenreichtum zeigt sich auch im Geschmack der Delikatesse. Nehmen Genießer den ersten Schluck, entfaltet sich auf der Zunge ein Spektakel aus Fruchtigkeit und Frische. Herbere Aromen runden das elegante Zusammenspiel ab. Zu den auffälligsten Komponenten zählen gesalzener Karamell und milde Vanille. Die schwere Eleganz dunkler Schokolade erobert den Mund, bevor eine säuerliche Apfelnote den Gaumen kitzelt. Zarte Gewürznoten schmeicheln den Geschmacksknospen und gleichen die Süße eingelegter Birnen aus. Das Finish beginnt mit dem bittersüßen Kuss kandierter Orangenschalen. Es geht in die Würze von geräuchertem Eichenholz und Gewürznelken über. Kurz und knackig erfüllt es den Mund.

Inhalt: 0.7 Liter (79,87 €* / 1 Liter)

55,91 €*
Derzeit nicht lieferbar
Oban Single Malt Whisky Distillers Edition 2019 700 ml - 43%

Inhalt: 0.7 Liter (102,16 €* / 1 Liter)

71,51 €*
Es dürfte kein Geheimnis sein, dass sich einige der weltweit angesehensten Whiskybrennereien in Schottland befinden. Jede Region, vom Tiefland bis zum Hochland bis hin zu den vielen kleinen und größeren Inseln, beherbergt ein Dutzend alt eingesessener Destillerien, die sich mehr oder weniger gut auf dem Weltmarkt behaupten können. Zu den etwas weniger bekannten, aber dennoch ausgesprochen beliebten Destillerien zählt auch die Oban Distillery, welche ihren Sitz an der bergigen schottischen Westküste hat und vor allem für erstklassige Whiskys wie den Oban 14 Jahre Single Malt geschätzt wird.

Gegründet wurde die Oban Distillery im Jahre 1794, was sie zu einer der ältesten Whiskybrennereien Schottlands macht. Tatsächlich wurde sie sogar ins Leben gerufen, bevor es die Hafenstadt Oban überhaupt gab. Für die Errichtung und später auch das Funktionieren der Oban Distillery waren zwei schottische Brüder mit Unternehmergeist verantwortlich. John und Hugh Stevenson legten damit den Grundstein für eine Whiskybrennerei, die sich bis in die heutige Zeit gegen etliche Konkurrenten durchzusetzen vermag. Bis 1866 behielten die beherzten Brüder die Destillerie unter ihre Fittiche, bevor sie von Peter Curnstie aufgekauft wurde. Rund 20 Jahre später wechselte die Oban Distillery erneut ihren Besitzer: Walter Higgin machte sie sich zueigen und startete einen Renovierungsprozess.

Das 20. Jahrhundert sollte es mit der Oban Distillery leider nicht allzu gut meinen. Trotz anhaltend guter Produktion blieb der wirklich große Erfolg aus. 1898 wurde der Betrieb von Alexander Edward aufgekauft, welcher auch für die Aultmore Distillery verantwortlich war. Bereits im ersten Jahr der Inbetriebnahme durch Edward erlebte die Oban Distillery eine Krise. Da eine ihrer Partnerunternehmen, ein namhafter Blending-Betrieb, bankrottging, wurden herbe Verluste in der Herstellung eingefahren. Dies führte schließlich dazu, dass die Destillerie zum wiederholten Male verkauft werden musste. Die Unternehmensgruppe Distillers Company nahm sich ihr im Jahre 1925 unter der Schirmherrschaft von Dewars an und versuchte zu retten, was noch zu retten war. Man konnte jedoch nicht verhindern, dass die Oban Distillery von 1931 bis 1937 und nochmals von 1969 bis 1972 ihre Produktion vorübergehend einstellen musste. Man schaffte es aber jedes Mal, wieder auf die Beine zu kommen und sich erneut mit Feuereifer der Whiskyherstellung zu widmen.

Langsam, aber sicher pendelte sich die Lage bei der Oban Distillery ein. Man konnte die Produktion hochschrauben und errichtete eine weitere, modernere Halle für die Destillation. Das Geschäft mit den Whiskys lief immer besser. Im Jahre 1989 ließ man aus diesem Grund sogar ein Besucherzentrum erbauen, dass Interessierten seither die Möglichkeit bietet, einen Blick hinter die Kulissen der Oban Distillery zu werfen. Trotz der vielen kleinen und großen Krisen gab man den kleinen, aber feinen Betrieb nie auf und ging mit dem Wandel der Zeiten, was man auch den in der Oban Distillery hergestellten Whiskys anmerkt. Die Produktion konzentriert sich vor allem auf Single Malts, die 14 Jahre lang heranreifen und weder als zu charakterstark noch als zu zurückhaltend empfunden werden. Hinzu kommen Whiskys, die als sog. Distiller's Edition in Form von limitierten Auflagen vermarktet werden sowie exzellente Whiskys, die bis zu 32 Jahre zu ihrem vollen Glanz heranreifen dürfen. Die Destillerie hat sich einen Namen unter all den größeren Konkurrenten machen können, weshalb auch wir Oban Whiskys in unserem Sortiment führen.
http://www.internetsiegel.net