Kostenloser Versand ab 99€
Versand innerhalb von 24h
30 Tage Geld-Zurück-Garantie
Bequemer Kauf auf Rechnung
Hotline +49 (0)8062 7293537

Produkte des Herstellers Roku

Roku Japanese Craft Gin 700 ml - 43%
Dass die Japaner mehr als nur Sake (Reiswein) herstellen wissen wir spätestens seit einigen Jahren, denn der Japanese Whisky hat den Weltmarkt im Sturm erobert. Dass sie darüber hinaus noch Wacholderschnaps herstellen, ist hingegen kaum jemandem bewusst. Umso interessanter ist der Roku Japanese Craft Gin, der in liebevoller Handarbeit entsteht und es problemlos mit den britischen bzw. europäischen Klassikern aufnehmen kann. Diese Spirituose ist auf ihre asiatische Herkunft stolz und bietet ein angenehm exotisches Flair für alle jene Gin-Fans, die nach neuen Herausforderungen suchen. Der Roku Japanese Craft Gin aus Japan profitiert von sechs Botanicals aus seiner Heimat und ermöglicht den virtuellen Urlaub. Aromatisch und geschmacklich betrachtet hält der Roku Japanese Craft Gin die Waage zwischen Exotik und klassischen Wacholdernoten. Grüner Tee und Kirschblüten gesellen sich zu üblicheren Zutaten aus der Natur mit Nuancen von Kräutern und Gewürzen. Außerdem vernimmt man einen Unterton von Blumen und leichter Süße. Im Nachgeschmack überrascht der japanische Gin mit einem (nicht zu) scharfen Hauch von Sansho-Pfeffer. Ob zu asiatischer Kost, als edle Geschenkidee oder als außergewöhnlicher Roku Gin Tonic, diese Neuheit hat es in sich. Man kann unterschiedliche Tonics mit ihm kombinieren, um z. B. seine florale Note zu verstärken. Die wunderschöne Flasche mit japanischem Touch passt perfekt ins Bild.

Inhalt: 0.7 Liter (37,59 €* / 1 Liter)

26,31 €*

Roku Craft Gin – aromatischer Gin aus dem Land der aufgehenden Sonne

Japan genießt seit geraumer Zeit einen guten Ruf, wenn es um die Herstellung aromatischer Spirituosen geht. Die Beam Suntory Destillerie machte sich zunächst mit dem Yamazaki Single Malt einen Namen. Anschließend beeindruckte das Unternehmen Genießer, die sich an einem abwechslungsreichen Gin erfreuen. Der Roku Premium Craft Gin kombiniert den klassischen Charakter eines London Dry Gins mit einer exotischen Komponente. Die für Japan typischen Botanicals verleihen ihm einen einzigartigen Geschmack.

Japanischer Gin mit einem Hauch von Klassik

Der Roku Gin stammt von der Beam Suntory Destillerie, einem Spirituosenhersteller mit Hauptsitz in Chicago. Das Unternehmen entstand im April 2014, als der bekannte japanische Getränkehersteller Suntory Beam Inc. kaufte. Nach dieser Fusion erwirtschaftet Beam Suntory im Schnitt vier Milliarden US-Dollar jährlich. Damit handelt es sich um den weltweit drittgrößten Spirituosenhersteller.

Dessen Kreationen zeugen von einer geschmacklichen Vielfalt, geprägt von klassischen und fernöstlichen Einflüssen. Ein gutes Beispiel für diese Kombination stellt der frisch-elegante Roku Gin dar. Seine Herstellung zeugt von traditioneller Handwerkskunst und meisterhafter Präzision. Der edle Tropfen betört die Zunge mit einem ausbalancierten Geschmacksprofil. In diesem gehen florale, spritzige und würzige Komponenten Hand in Hand.

Von japanischer Meisterhand geschaffen, schmiegt sich die Spezialität samtig und sanft an den Gaumen. Durch die ausgesuchten Botanicals prägt ein vielschichtiger, abwechslungsreicher und gleichzeitig harmonischer Genuss jeden Schluck. Dadurch ist der Gin dazu prädestiniert, ihn pur oder auf Eis zu genießen. Cocktailliebhaber kombinieren ihn mit hochwertigem Tonicwater und Ingwerstäbchen. Letztere heben die floralen Komponenten des Gins hervor.

Das harmonische Zusammenspiel der Botanicals prägt den Roku Gin

Seinen geschmacklichen Tiefgang erhält der Gin aus Japan durch die ausgewogene Mischung klassischer Botanicals und exotischer Ingredienzien. Diese verarbeitet die Beam Suntory Destillerie im Shun-Verfahren. Die Bezeichnung meint die Ernte der Botanicals zum Zeitpunkt der richtigen Reife. Dadurch erreichen sie ihren vollen Geschmack. Das besondere Verarbeitungsprinzip ermöglicht es der Brennerei, die Aromen aller Botanicals auf bestmögliche Weise zu extrahieren.

Dadurch erhält der japanische Gin seine außergewöhnliche Raffinesse. Komplex, extravagant und elegant entfaltet sich der Genuss bei jedem Schluck. Um bei der Herstellung ein fulminantes Geschmacksergebnis zu erzielen, prägt „Monozukuri“ den Prozess. Der Begriff beschreibt die Kunst der sorgfältigen Arbeit. Die Destillerie strebt danach, sich stetig zu verbessern und den Gin zu perfektionieren.

Dieses Engagement vereint sie mit dem langjährigen Geschick in der traditionsreichen Spirituosenherstellung. Eingebettet in die japanische Handwerkstradition, vereint der Roku Gin sechs Botanicals aus dem Land der aufgehenden Sonne. Diese verarbeitet die Beam Suntory Destillerie einzeln, um ihren kraftvollen Charakter unverfälscht zur Geltung zu bringen.

Aromatische Vielfalt, Klassik und Exotik in einem

Die sechs aus Japan stammenden Ingredienzien vereinen sich im Roku Gin mit acht klassischen Gin-Zutaten. Dadurch entsteht eine außergewöhnliche Spezialität, die von bestmöglicher Ausgewogenheit zeugt.

Die sechs Botanicals aus Japan prägen den Geschmack des Gins. Daher verweist dessen Name „Roku“ auf ihre Anzahl. Diese Ingredienzien schenken der Spezialität ihre exotische Nuance:

  • Sencha-Tee: Der grüne Tee zeichnet sich durch seinen frischen, feinherben Geschmack aus. Er verleiht dem Roku Gin eine frische, leicht bittere Komponente.
  • Sansho-Pfeffer: Die Spezialität schätzen Genießer durch das intensive Zitronengras-Aroma, vermischt mit pfeffriger Würze. Diese Kombination verleiht dem Gin den geschmacklichen Tiefgang. Gleichzeitig prägt sie die charakteristische Schärfe im Abgang.
  • Yuzu-Schale: Die asiatische Zitrusfrucht reift in Japan in den Wintermonaten vollständig heran. Ihr Geschmack ähnelt dem einer Zitrone, wirkt jedoch vollmundiger. Der Zutat verdankt der Roku Gin seine Frische.
  • Gyokuru-Tee: Der Gyukuru gilt in Japan als einer der edelsten Grüntees. Er veredelt den Gin mit einem süßen Hauch.
  • Sakura: Die japanische Kirschblüte blüht in Japan nur für eine Woche. Von Hand gepflückt, wartet sie im Gin mit einem sanften, blumigen Aroma auf.
  • Sakura-Blätter: Die Blätter des Kirschbaums gehören im Land der aufgehenden Sonne zu den Delikatessen. Sie zeichnen sich durch ihren intensiven, reichhaltigen sowie eleganten Geschmack aus.

Neben der Bezeichnung „Roku“ verweist die Flaschenform des Gins noch einmal auf die sechs japanischen Botanicals, die den Charakter der Spezialität prägen. Für einen Gin typische Ingredienzien komplettieren die Spezialität. Zu ihnen gehören Wacholderbeeren, Koriander und Angelikawurzel ebenso wie Zimt und Kardamom. Eine leicht bittere Frische erhält Roku Gin durch Zitronen- und Bitterorangenschalen.

http://www.internetsiegel.net