Kostenloser Versand ab 99€
Versand innerhalb von 24h
30 Tage Geld-Zurück-Garantie
Bequemer Kauf auf Rechnung
Hotline +49 (0)8062 7293537

Produkte des Herstellers Springbank

Derzeit nicht lieferbar
Springbank 12 Jahre Cask Strength Whisky 700 ml - 55,4%
Ab und zu entscheidet sich ein Produzent oder Abfüller, eine Spirituose in ihrer natürlichen Fassstärke abzufüllen, statt sie mit Wasser auf eine herkömmliche Trinkstärke von mehr oder weniger 40 % vol. herabzusetzen. In diese bei Kennern geschätzte Kategorie gehört der Springbank 12 Jahre Cask Strength Whisky aus Schottland. Er wird in der kleinen Whiskyregion Campbeltown hergestellt und nicht getorft. Nach der Lagerung von knapp einem Jahrzehnt wandert der Single Malt direkt in die Flasche, und sein hoher Alkoholgehalt legt es nahe, dass man ihn nicht pur trinkt. Der bernsteinfarben bis golden leuchtende Springbank 12 Jahre Cask Strength Whisky wurde von Whisky Advocate mit bis zu 88 Punkten bewertet. Er kann auch zum Mixen von Cocktails und Longdrinks verwendet werden. Kennzeichnend für den Springbank 12 Jahre Cask Strength Whisky ist, dass sein recht junges Alter und seine Trinkstärke ihm ein selbstbewusstes Temperament verleihen. Dieser Scotch macht keine halben Sachen. Außerdem merkt man es dem Single Malt an, dass er in Sherryfässern reifen durfte. Trockenobst und weitere Früchte gesellen sich in Aroma und Geschmack zu pfeffriger Würze. Der nicht zu ungestüme Campbeltown Whisky der Springbank Distillery geht einen Schritt weiter als der klassische Springbank 15 Jahre. Beide stammen aus einer Stadt, die einst eine Scotch-Hochburg war.

Inhalt: 0.7 Liter (91,06 €* / 1 Liter)

63,74 €*
Derzeit nicht lieferbar
Springbank Campbeltown Single Malt Whisky 10 Jahre 700 ml - 46%
Campbeltown in Schottland galt lange Zeit als die Whiskyhauptstadt der Welt, weil dort mehr als 30 verschiedene Destillerien ansässig waren. Die Mehrheit von ihnen überlebte die Phase der amerikanischen Prohibition nicht und musste geschlossen werden. Nicht so die Springbank-Distillery, die sich allen Widrigkeiten zufolge auf dem Markt halten konnte und bis in die Gegenwart hinein für qualitativ hochwertige Whiskys steht. Genießt man einmal einen Springbank 10 Jahre Single Malt, so wird man verstehen können, warum das Unternehmen so erfolgreich ist. Er bietet die perfekte Einführung in die Serie der ausgezeichneten Springbank Whiskys. Der Farbton des Springbank 10 Jahre Single Malt kann als grüngelb schimmerndes Bernstein charakterisiert werden. Er kommt in der eleganten, aber unprätentiösen Flasche mit 0,7 l Inhalt gut zur Geltung. Öffnet man die Flasche und gießt den Scotch in ein Glas, so entströmt ihm ein sehr komplexes und doch ausbalanciertes Aroma. Noten von reifen Früchten dominieren. So machen sich zunächst vor allem Pfirsich und Aprikose bemerkbar. Schon bald gesellen sich dazu Aromen von Eichenholz, Vanille und Torf. Auch Malz findet seinen Ausdruck im Aroma. Er ist im vollen Geschmack ebenfalls herauszuspüren. Ergänzt wird der Geschmack des Springbank 10 Jahre Single Malt durch Noten von Eichenholz, Gewürzen wie Muskatnuss und Zimt sowie herrlich sanfter und süßer Vanille. Im Abgang zeigt sich der Whisky von seiner cremigen und doch tiefgründigen Seite und bietet Salziges und Süßes zugleich. Der Springbank 10 Jahre Single Malt darf zehn Jahre lang heranreifen, wobei er 60 % der Lagerungszeit in ehemaligen Bourbon-Fässern aus Amerika und 40 % in ehemaligen Sherry-Fässern aus Spanien verbringt. Dies verleiht ihm seinen weichen und süßlichen Charakter, aber auch das gewisse würzige Etwas mit Beiklängen von Eichenholz. Mit seinem Alkoholgehalt von 46 % vol. kann dieser Scotch ohne Weiteres pur genossen werden. Aber auch verdünnt oder mit Eiswürfeln schmeckt er vorzüglich. Er stellt nur einen von vielen Springbank Whiskys in unserem Sortiment dar.

Inhalt: 0.7 Liter (112,86 €* / 1 Liter)

79,00 €*
Derzeit nicht lieferbar
Springbank Campbeltown Single Malt Whisky 15 Jahre 700 ml - 46%
Zahlreiche Regionen Schottlands sind das Zuhause von renommierten Destillerien. Doch nur eine Region kann von sich behaupten, einst als Whiskyhauptstadt der Welt gegolten zu haben und zudem bis zum heutigen Tag der Sitz der einzigen schottischen Destillerie zu sein, die bis heute noch als unabhängig und im Besitz derselben Familie gilt. Die Springbank-Distillery ist in Campeltown beheimatet und weiß dies auch zu schätzen, da sie untrennbar mit der Umgebung verbunden ist. Daher wurde auch einer der besten Whiskys aus dem Hause Springbank mit dem Beinamen Campbeltown versehen. Der Springbank 15 Jahre Campbeltown wird jedoch auch sehr gern von Whiskyliebhabern außerhalb der Region getrunken - genauer gesagt, erfreut er sich sogar weltweit großer Beliebtheit. Was das Aroma des Springbank 15 Jahre Campbeltown betrifft, so ist es sehr stark von der Art und Dauer der Lagerung beeinflusst worden: Der Single Malt lagerte nämlich ganze 15 Jahre in ausgesuchten Eichenholzfässern aus Spanien, die zuvor als Sherry-Fässer benutzt worden waren. Vor allem die charakteristische fruchtige Süße des Sherrys wurde von den Fässern an den darin reifenden Whisky weitergegeben. Er duftet aber nicht nur nach Sherry, sondern auf aufregende Weise auch nach Schokolade, Mandeln, Weihnachtsgebäck und Sahnetoffee. Selbst ein Hauch von Vanille und Eichenholz schwingen mit. Zu diesem facettenreichen Aroma gesellt sich ein komplexer Geschmack von großer Vielfalt. Der Springbank 15 Jahre Campbeltown schmeckt nach dunkler Schokolade, Rosinen, Marzipan, Feigen und Nuancen von samtig-süßer Vanille. Dabei wirkt der Single Malt niemals überladen. Im Abgang gestaltet er sich etwas weniger süß und dafür herber. Noten von Leder, Eichenholz und Sherry sind vertreten. Der Springbank 15 Jahre Campbeltown ist sowohl die richtige Wahl für Kenner als auch für Anfänger. Er zeichnet sich durch seinen Reichtum an Aromen und Geschmacksnoten aus und wirkt vor allem leicht verdünnt sehr angenehm. Sein Alkoholgehalt liegt bei 46 % vol. Dieser untypische, charakterstarke Highland-Whisky mit seinem Farbton von tiefem Strohgold hat sich seinen Platz in unserem Spirituosen-Shop verdient.

Inhalt: 0.7 Liter (198,57 €* / 1 Liter)

139,00 €*
Dass Schottland die Heimat von ausgezeichneten Whiskysorten ist, ist allgemein bekannt. In so gut wie jeder Region des Landes befinden sich Destillerien, die nicht selten mehrere Jahrzehnte oder sogar Jahrhunderte alt sind und sich international einen Namen gemacht haben. Schottland beherbergt auch eine Stadt, welche im 19. Jahrhundert als "Whisky Capital of the World" galt: Campbeltown. Dort befanden sich zur Boomzeit sage und schreibe 37 verschiedene Destillerien, die sich alle die gute Lagen und ausgezeichneten natürlichen Ressourcen zunutze machten. Inzwischen haben jedoch nur noch drei Whisky-Brennereien ihren Sitzt in Campbeltown, darunter die namhafte Springbank-Distillery, die sich über viele Jahre hinweg erfolgreich gegen die Konkurrenz vor Ort durchsetzen konnte.

Betrachtet man die Geschichte der Springbank-Distillery, so wird einem vor Augen geführt, welch eindrucksvolle Arbeit dort seit Langem geleistet wird und wie einzigartig die Springbank-Whiskys tatsächlich sind. So kann sich die Springbank-Distillery damit rühmen, die älteste unabhängige schottische Destillerie zu sein, die noch im Familienbesitz ist. Im Jahre 1828 wurde sie in Campbeltown an der Stelle errichtet, an der sich schon Jahrzehnte zuvor eine illegale Whisky-Brennerei unter der Leitung von Archibald Mitchell befunden hatte. Bis heute übernehmen Mitglieder des Mitchell-Clans leitende Funktionen in der Springbank Distillery und selbst einige Originalrezepte und Maschinerien sind noch im Umlauf.

Offiziell wurde die Produktion von Whiskys in der Springbank Distillery im Jahre 1837 aufgenommen, nachdem man sich dank einiger Startschwierigkeiten dafür entschieden hatte, eine offizielle Lizenz zum Whiskybrennen zu beantragen. Fast alle Mitglieder der Familie Mitchell waren an der Produktion beteiligt, was bis heute noch oft der Fall ist. Man orientierte sich nicht nur an dem, was die Konkurrenz tat und was bereits gang und gäbe war, sondern entwickelte auch eigene Rezepturen und Herstellungsmethoden. Zwar musste man viele Jahre damit kämpfen, dass die lokale Konkurrenz überdurchschnittlich hoch war, doch man konnte sich durchsetzen und immer mehr Erfolge verbuchen. Vor allem der Export von Whiskys nach Amerika brachte ein gutes Einkommen und eine internationale Anerkennung für die Springbank-Distillery. Genau dieser Aspekt trugt jedoch auch dazu bei, dass man eine Krise durchlebte: Die 1920 in Kraft getretene Prohibition führte dazu, dass der Absatzmarkt der Vereinigten Staaten verloren ging und die Produktion unter der schwindenden Nachfrage litt. Von 1926 bis 1935 musste man sich dem Schicksal fügen und den Betrieb schließen, doch im Gegensatz zu manch anderen Destillerien in Campbeltown und anderen Gebieten Schottlands schaffte man es, die Produktion nach dieser Phase wieder aufzunehmen. Von da an wurden der Springbank Distillery kaum noch Steine in den Weg gelegt und sie konnte sich zu dem weltweit angesehenen Betrieb entwickeln, den sie heute darstellt.

Das Besondere an der Springbank Distillery ist nicht nur, dass sie sich immer noch im Besitz der Familie Mitchell befindet, sondern auch, dass man seit jeher darauf achtet, vom ersten bis zum letzten Schritt alle Produktionsvorgänge an ein und demselben Standort durchzuführen. Selbst das Getreide für den Malz der Whiskyherstellung wird auf betriebseigenen Feldern angebaut und dann mit viel Sorgfalt verarbeitet. Was auch zum weltweiten Erfolg der Springbank Distillery verholfen hat, ist die Tatsache, dass man sich nicht mit einer Whiskylinie begnügt, sondern gleich drei verschiedene Linien vermarktet: Neben dem bekannten Springbank Single Malt werden auch Whiskys der Marken Longrow und Hazelburn gefertigt. Viele dieser Premium-Whiskys sind in unserem Shop erhältlich.
http://www.internetsiegel.net