Beratung & Hilfe 08062 - 729 3537

Herzlich Willkommen bei www.bardealer.de!

Bei Bardealer können Sie günstig und preiswert Spirituosen aller Art, wie Single Malt Whisky, Rum , Gin, Vodka und Tequila kaufen. Auch Liköre, Sirup und Barzubehör gibt es bei Bardealer schnell und versandkostenfrei geliefert.
Am Gries 6a
Feldkirchen-Westerham
Bayern
83620
Germany

Speyburn

Die Speyside ist neben den Highlands und Lowlands sowie den schottischen Inseln die Whiskyregion Schottlands, die sich mit ausgezeichneten Whiskys international auf den Märken behauptet. Einen ganz außergewöhnlichen Standort allerdings wählte John Hopkins für seine neue Destillerie aus – der John Hopkins, dem bereits die Tobermory Distillery auf der Insel Mull gehörte. Er wählte einen Platz in der Speyside Region aus, der sich in der Nähe des "Hill der Gibbet" bzw. "Cnock na Croiche" – sinngemäß übersetzt "Galgen" – befand. Dies führt auch heute noch dazu, dass Einheimische die Destillerie als "The Gibbet" bezeichnen.

In dieser Region wurde 1897 von John Hopkins und seinem Bruder Edward die Destillerie Speyburn gegründet. John Hopkins bestand vehement darauf, dass seine neue Destillerie zum 60-jährigen Jubiläum von Queen Victoria eröffnet wurde und produzierte. Zwar war kurz nach Weihnachten die Destillerie noch ohne Fenster und Türen, es war kalt und dick lag der Schnee auf dem Land – doch die Arbeiter waren dick vermummt und produzierten das erste Fass mit Maltwhisky.

Der Sitz der Speyburn Distillery ist am Rande von Rothes; Charles Chree Doig, ein bekannter Architekt seiner Zeit, entwarf die Gebäude. Diese wurden so geplant und hergestellt, dass sie sich nahtlos in die Geografie der Speyside Region eingliederten. Da an den Bauten des Unternehmens so gut wie gar nichts erneuert wurde, stehen diese aktuell unter dem schottischen Denkmalschutz. Für die Herstellung von Whisky werden Gerste und Wasser als Basis benötigt; das für die Destillation notwendige Wasser kommt aus dem Granty Burn, die Gerste aus der Region. Die Destillerie wurde von Hopkins im Jahre 1916 an die Distillers Company Limited verkauft und in den Jahren 1939 bis 1947 – nur vorübergehend – geschlossen.

Erst wieder in den 1960ern wurde Speyburn Distillery zum Gesprächsthema, denn jetzt wurde dort als erste Destillerie die Trommelmälzerei oder Drummalting in Betrieb genommen und damit wurde die Speyburn zum modernsten Unternehmen international. Kleine Destillerien haben es meist schwer und so war es für die Speyburn Distillery fast eine Lebensversicherung, als sie 1992 von Inverhouse Distillers übernommen wurde.

Auch heute noch stellt die Speyburn Distillery den Whisky auf traditionelle Art und Weise her – allein die lange Ruhephase der Destillate in ausgewählten Eichenfässern sowie die hohe Luftfeuchtigkeit der Lagerhallen bringen den optimalen Geschmack des Whiskys zustande. Die Speyburn Distillery wurde nach und nach technisch erneuert, jedoch nie erweitert, weshalb ihr die Magie der Anfänge bis heute erhalten geblieben ist. Das ist auch in jedem Whisky zu fühlen – der Zauber, den man in jedem dieser köstlichen Tropfen spürt. Übrigens ist Speyburn die erste Destillerie in Schottland gewesen, die ein mit Strom angetriebenes Mälzersystem hatte.

In den mehr als 100 Jahren ihres Bestehens hat sich die Destillerie kaum verändert. Viele der ursprünglichen Gebäude und Installationen werden auch heute noch verwendet – lediglich die Mälzerei ist an der Produktion nicht mehr beteiligt. Abgefüllt werden die meisten Whiskys von Inverhouse Distillers in Airdrie. Doch diejenigen, die von Speyburn hergestellt und unter diesem Namen vermarktet werden, sind Whiskys der Premiumklasse, wie der 10 Jahre alte Speyburn Single Malt Whisky unter Beweis stellt. In unserem Shop führen wir Whiskys der Marke Speyburn sowie Whiskys von der Isle of Jura und den anderen schottischen Inseln, aber auch von den Highland und Lowlands.