Kostenloser Versand ab 99€
Versand innerhalb von 24h
30 Tage Geld-Zurück-Garantie
Bequemer Kauf auf Rechnung
Hotline +49 (0)8062 7293537

Produkte des Herstellers Dewars

Dewars 12 Jahre Blended Scotch Whisky 700 ml - 40%
Ab und an ändert ein Spirituosenhersteller etwas an einem Produkt, und sei es auch nur der Name und/oder die Produktpräsentation. So wurde der Dewars 12 Jahre Blended Scotch Whisky aus Schottland lang mit dem Zusatz "Double Aged" vermarktet, weil er nach der mehrjährigen Lagerung und dem Blending noch ein Marrying in einem anderen Fasstyp und eine sechsmonatige Nachlagerung erfährt. Diese Praxis hat die Brennerei beibehalten, doch der Dewars 12 Jahre Blended Scotch Whisky verzichtet nun auf den Hinweis. Stattdessen trägt er den Zusatz "The Ancestor", was sich mit "der Vorfahre" übersetzen lässt und ihn als traditionell und anspruchsvoll darstellt. Der Blend in der dunklen Flasche ist ein mehrfacher Silbermedaillengewinner, u. a. 2014 bei der International Wine & Spirit Competition. Charakteristisch für den Dewars 12 Jahre Blended Scotch Whisky ist sein toller Mix aus Selbstbewusstsein und Charisma. Man darf sich im Aroma auf Töne von saftiger Fruchtigkeit und cremiger, malziger Süße freuen. Gerstenmalz, feinherbe Mandeln und etwas Florales schwingen mit. Im Geschmack vernimmt man Noten von Honig, Toast mit Butter, Gerstenmalz und Gewürzen wie Anis. Der Abgang zeigt sich von der ganz leicht rauchigen und charmant süßen Seite. Wie der Oban 14 Jahre Whisky ist dieser junge Scotch ein sinnlicher Charmeur auf dem zugänglichen Einstiegslevel.

Inhalt: 0.7 Liter (38,37 €* / 1 Liter)

26,86 €*

Dewar‘s – schottischer Whisky mit langer Tradition

 

Dewars Whisky aus Schottland steht für unerschütterliche Tradition und fulminanten Geschmack. John Dewar rief die Marke Mitte des 17. Jahrhunderts zusammen mit seinen Söhnen ins Leben. Im schottischen Perth begann John Dewar & Sons Ltd. als kleines Wein- und Spirituosengeschäft. Inzwischen entwickelte sich Dewar’s zu einer international bekannten Whiskymarke, die Feinschmecker aufgrund ihres Facettenreichtums schätzen.

 

Die Dewar's Aberfeldy Whisky Distillery – Heimat vollmundiger Köstlichkeiten

Seit dem Jahr 1898 produziert die Brennerei in Aberfeldy den Dewar’s Scotch. Bereits drei Jahre zuvor wurde sie von John Alexander und Tommy Dewar gegründet. Bei ihr handelt es sich um die einzige von der Familie Dewar erbaute Destillerie. Vor deren Errichtung kannten Whiskyfans bereits die Marke Dewar’s. Um weitere Blends zu kreieren, benötigte das Unternehmen mehr Single Malt. Statt sich auf andere Brennereien zu verlassen, entschieden sich die Hersteller, selbst in die Whiskyproduktion einzusteigen.

Die beiden Gründer wählten einen Standort im Herzen der Highlands. Sie errichteten die Destillerie am Ortsrand des Dorfes Aberfeldy, unweit vom Geburtsort ihres Vaters entfernt. Hier befindet sich mit dem kleinen Fluss Pitilie Burn eine natürliche Wasserquelle. Das kühle Nass, das bis heute Spuren von Gold enthält, schenkt dem Dewars Whisky seine weiche und geschmeidige Textur.

Ebenfalls sprach die günstige Verkehrsanbindung für den Bau der Brennerei in Aberfeldy. Eine Bahnstrecke verband das Dorf in frühen Zeiten mit dem Ort Perth. Per Zug gelangten Brennstoff und Gerste zur Destillerie. Diese schickte den Whisky zum Verschneiden und Abfüllen zurück in die Stadt. Dieser Prozess ermöglichte eine effiziente Vermarktung des Dewar’s Scotch. Heutzutage ist die Bahnstrecke außer Betrieb. Um an ihre Geschichte zu erinnern, steht noch eine alte Dampflokomotive auf dem Brennereigelände.

 

Dewars Whisky steht für hohe Qualität

Bis heute steht für die Dewar's Aberfeldy Whisky Distillery die geschmackliche Perfektion ihrer Kreationen im Vordergrund. Durch den überlieferten Herstellungsprozess überzeugt der Scotch mit seinem unverkennbaren Charakter. Die gemälzte Gerste, die Grundlage für den edlen Tropfen, stammt von Anbietern aus ganz Schottland. Nach der Herstellung der Maische folgt eine zweite Reifung in Fässern aus Eichenholz. Diesem aufwendigen Prozess – „doppelten Reife“ genannt – verdankt der Whisky seinen milden Geschmack.

Die Kreationen der Marke Dewar’s gären in ausgewählten Lärchenholzfässern. Für die Destillation kommen hohe Brennblasen zum Einsatz. Mehrfach destilliert, entwickelt der Dewars Whisky einen außergewöhnlichen Geschmacksreichtum. In diesem behauptet sich eine süße, cremige Honignote. Um diese zu intensivieren, reifen die gebrannten Spezialitäten für einen Zeitraum von mehreren Jahren. Früher besaß die Destillerie ein eigenes Lagerhaus. Inzwischen findet die Reifung an einem anderen Ort in Schottland statt.

Das ehemalige Lagerhaus auf dem Gelände dient heute als atmosphärisches Museum. In dem stimmungsvollen Besichtigungsraum, der die Gäste in die Vergangenheit entführt, finden auch Verkostungen statt.

 

Was macht den Dewars Whisky geschmacklich aus?

Als die Söhne John Dewars die Distillery gründeten, spezialisierte diese sich auf hochwertigen und facettenreichen Whisky. Inzwischen entstehen in der Brennerei sechs unterschiedliche Produktlinien. Neben der Marke Dewar’s gehören dazu The Deveron, Royal Brackla oder Aberfeldy. Der Dewars Whisky gliedert sich in drei Varianten:

  • Dewar’s 12 Jahre,
  • Dewar’s 15 Jahre und
  • Dewar’s 18 Jahre.

Ersterer verzaubert die Geschmacksnerven mit einem süßen, vollmundigen Aroma. Warm, weich und buttrig schmiegt er sich an den Gaumen. Kenner genießen eine Spur karamellisierter Äpfel, die sich mit Honig und warmem Toffee mischt. Ein rundes und lang anhaltendes Finish bildet den krönenden Abschluss des Geschmackserlebnisses.

Der goldgelbe Dewar’s 15 Jahre vereint Fruchtsüße mit einem Hauch von Honig. Komplex und luxuriös erobert er die Geschmacksnerven. Der Anklang von Vanille, gemischt mit Kokos, streichelt sanft über die Zunge. Darunter kommt eine dezente Zitrusfrische zum Vorschein. Sie mischt sich mit dem Aroma knackiger Äpfel. Der wärmende Abgang ist von blumigen Nuancen geprägt. Harmonisch, zart und weich schmeichelt er dem Gaumen.

Entscheiden sich Feinschmecker für den Dewar’s 18 Jahre, kommen sie in den Genuss eines seidig-weichen Mundgefühls. Der edle Tropfen schmeckt nach Heidehonig, frischen Früchten und Vanille. Marzipan und Karamell dominieren zusammen mit einem rauchigen Eichenaroma den langen Nachhall.

http://www.internetsiegel.net