Kostenloser Versand ab 99€
Versand innerhalb von 24h
30 Tage Geld-Zurück-Garantie
Bequemer Kauf auf Rechnung
Hotline +49 (0)8062 7293537

Produkte des Herstellers Glen Garioch

Nur 2 auf Lager!
Glen Garioch 12 Jahre 700 ml - 48%
Die Brennerei Glen Garioch gehört in Schottland zu den ältesten aktiven Destillerien. Sie befindet sich im Westen der Highlands, in der Nähe der Cairngorms. Im Vergleich zur Speyside siedelten sich in dieser Region wenige Brennereien an. Glen Garioch produziert die Single Malts damals wie heute im Pot-Still-Verfahren. Sie schmeicheln dem Gaumen mit einem robusten Geschmacksprofil. Eine Standardabfüllung des Unternehmens ist der zwölf Jahre gereifte Glen Garioch Single Malt Whisky. Glen Garioch 12 Jahre - geschmeidiger Whisky mit aufregender Komplexität Aus einer traditionsbewussten Destillerie wie Glen Garioch stammen Single Malts, die mit einem vielschichtigen Profil überzeugen. Auch der Glen Garioch 12 Jahre zeichnet sich durch seine zahlreichen Facetten aus. Diese erhält er während seiner langen Reifezeit. In dieser lagert ein Teil der Spezialität in nordamerikanischen Holzfässern, die zuvor charakterstarken Bourbon enthielten. Der Rest bekommt sein Finish in spanischen Fässern, in denen sich im Vorfeld trockener Sherry befand. Nach der Reifezeit vermählt der Brennmeister der Destillerie die beiden Destillate zu einem vollmundigen Blend. Seidenweich und dennoch kraftvoll erobert der Highland Single Malt in einem tiefen Goldton die Sinne. Sein sanfter Schimmer zeugt von den süß-würzigen Nuancen, die dem Whisky seine Finesse schenken. Der Glen Garioch 12 Jahre betört die Nase mit einem leicht rauchigen Aroma. Sobald sich die Flasche öffnet, entströmt ihr ein vielfältiges Bouquet. In diesem finden sich kraftvolle Torfnoten und eine fruchtige Frische wieder. Die Süße knackiger Birnen kitzelt in der Nase. Ein floraler Hauch, der an Heidekraut erinnert, mischt sich mit einer malzigen Basis. Durch dieses Zusammenspiel entsteht ein runder Gesamteindruck. Geschmacklich treffen sich im hellen Glen Garioch Whisky süße, fruchtbetonte und erdige Komponenten. Mit jedem Schluck streichelt eine Ahnung von Crème brûlée die Geschmacksknospen. Die üppige Süße reifer Bananen geht in die dunkle Sinnlichkeit von Eichenholz über. Dieser aufregenden Komposition schließt sich ein langes Finish an. Der zwölfjährige Whisky aus der Brennerei, die auch für den Glen Garioch 15 Jahre verantwortlich ist, wartet mit einem Alkoholgehalt von 48 Prozent auf. Pur schmeckt er ebenso wie auf Eis. Genießen Feinschmecker den edlen Tropfen mit einem Schuss Wasser, kommen seine komplexen Facetten noch intensiver zur Geltung. Der Glen Garioch 12 Jahre empfiehlt sich mit seiner milden Natur für unerfahrene Genießer und Kenner. Sie schätzen den Single Malt aufgrund seiner geschmeidigen Struktur. Im Laufe der Zeit sicherte sich der Highland Whisky mehrere Auszeichnungen. Bei der „San Francisco World Spirits Competition“ in den Jahren 2014 und 2015 gewann er Silber. Auch bei der „International Spirits Challenge 2014“ schaffte er es aufs Treppchen.

Inhalt: 0.7 Liter (58,77 €* / 1 Liter)

41,14 €*
Derzeit nicht lieferbar
Glen Garioch 16 Jahre Renaissance Chapter II 700 ml - 51,4%
Ein guter Whisky zeichnet sich durch seinen Facettenreichtum aus. Probieren Genießer den Glen Garioch 16 Jahre Renaissance Chapter II, erwartet sie ein vielseitiger Genuss. Der schottische Single Malt beeindruckt mit warm-würzigen Aromen. Fruchtige, süße und deftige Nuancen tanzen verführerisch über die Geschmacksknospen, während ein sinnlicher Duft die Nase kitzelt. Die Wiedergeburt des Genusses: Glen Garioch 16 Jahre Renaissance Chapter II Die schottischen Highlands sind für die Vielzahl an Destillerien bekannt, die von hier aus Scotch Whisky in die ganze Welt bringen. Zu den ältesten aktiven Brennereien des Landes zählt Glen Garioch. Die Geschichte des Unternehmens mit Hauptsitz in Oldmeldrum begann im Jahr 1797. Im Laufe der Zeit erlebte die Destillerie zahlreiche Hoch- und Tiefpunkte. Wirtschaftliche Unruhen und Besitzerwechsel erschütterten ihre Entwicklung. Einst musste das Unternehmen sogar aufgrund einer Wasserknappheit schließen. Diese Schwierigkeiten gehören der Vergangenheit an. 1994 gelangte die Brennerei in den Besitz des Suntory Konzerns aus Japan. Nach einer erneuten kurzen Schließungsphase erlebte sie zwei Jahre später ihre Renaissance. Daher verwundert es nicht, dass sie als einen der ersten Whiskys dieser neuen Ära den The Renaissance I Chapter auf den Markt brachte. Später folgte der intensive Nachfolger, der Glen Garioch Renaissance 16 Jahre Chapter II. Fulminanz und Facettenreichtum prägen den Glen Garioch Whisky Seit der Wiedereröffnung in den 90er-Jahren des 20. Jahrhunderts macht sich Glen Garioch mit außergewöhnlichen Whiskys einen Namen. Diese zeugen von einem erinnerungswürdigen Brennereicharakter, den zarte, blumige Nuancen dominieren. Obgleich die Single Malts auf eine rauchige Grundnote verzichten, beeindrucken sie mit einer komplexen Intensität. Diese prägt auch das Geschmackserlebnis des Glen Garioch 16 Jahre Renaissance Chapter II. Er bildet nach dem 15-jährigen Single Malt den zweiten Teil der vierteiligen Serie „Renaissance“. Die Abfüllung reift für 16 Jahre in zwei verschiedenen Fassarten. Ihren milden, leicht erdigen Charakter erhält sie in ausgesuchten Eichenfässern, die vorher Bourbon enthielten. Fruchtige Anklänge stammen aus der Lagerung in Sherryfässern. Den vielschichtigen Single Malt Whisky aus Schottland füllt die Brennerei in Fassstärke ab. Mit einem Alkoholvolumen von 51,4 Prozent handelt es sich um einen kraftvollen Genuss. Dessen Stärke sollten Genießer nicht unterschätzen. Daher genießen sie ihn vorzugsweise mit ein paar Tropfen Wasser. In dieser Kombination fächern sich die fruchtigen, süßen Aromen der Köstlichkeit gut auf. Ein Single Malt Whisky mit einer unvergleichlichen Wärme Der Glen Garioch 16 Jahre Renaissance Chapter II richtet sich an anspruchsvolle Feinschmecker, die seine Komplexität zu schätzen wissen. Er verwöhnt die Sinne mit einem opulenten Bouquet, das cremige und spritzige Anklänge in sich vereint. Das bittersüße Aroma von Orangenschalen mischt sich mit der üppigen Süße sonnenverwöhnter Aprikosen. Dazu kommt die Frische knackiger grüner Äpfel, abgerundet durch dunkle Schokolade. Toffee, Butterscotch und ein Hauch Ingwer umspielen die Nase, während eine pfeffrige Würze den olfaktorischen Abschluss bildet. Neben diesem Dufterlebnis fasziniert der Glen Garioch 16 Jahre Renaissance Chapter II mit einem samtweichen Mundgefühl. Auf der Zunge erstreckt sich die verführerische Süße von goldenem Honig. Seine floralen Anklänge mischen sich mit einem Hauch Sahne. Fruchtige Komponenten schmiegen sich an den Gaumen. Sie tragen Spuren von Orangen, Aprikosen und reifen Birnen in sich. Über allem schwebt die spritzige Ahnung von kandierten Zitrusfrüchten. Das reichhaltige Aromaprofil des Single Malts geht in einen weichen, lang anhaltenden Abgang über. Dieser startet mit einer würzigen Wärme, der holzige Nuancen folgen. Die sahnige Süße von Vanilleeis trifft auf Nektarinen, kandierten Ingwer und Orangenmarmelade. Der Geschmack gerösteter Haselnüsse küsst die Zungenspitze, bevor sich der Glen Garioch Renaissance Whisky mit dem Anklang von Apfelkompott und würzigem Apfelkuchen verabschiedet. »

Inhalt: 0.7 Liter (123,89 €* / 1 Liter)

86,72 €*
Glen Garioch Founders Reserve 700 ml - 48%
Das Gariochtal ist ein geschütztes Tal, das in Schottland liegt. Hier in den östlichen Highlands befindet sich der Ort Old Meldrum, der Standort einer der ältesten schottischen Brennereien ist - Glen Garioch. Gegründet wurde die Destillerie im Jahre 1797 und hat mit ihrer speziellen Lage die Möglichkeit, Wasser aus den Quellen der Spey für die Herstellung des Whiskys zu nutzen. Aus dieser mehr als 200 Jahre alten Destillerie stammt der Glen Garioch Founders Reserve - ein hervorragender Whisky, der vom internationalen Markt nicht mehr wegzudenken ist. Hergestellt aus bester Gerste und dem klaren Wasser der Quellen der Spey erfährt der Whisky eine Destillation im traditionellen Stil. Seine Ruhephase verbringt er in erlesenen Eichenholzfässern, in denen zuvor Bourbon reifte. Der Glen Garioch Founders Reserve ist ein frischer Whisky, der sein fruchtiges Aroma in den Raum strömen lässt. Süße Duftnoten von Vanille, Butterscotch und Karamell verbinden sich mit holzigen Nuancen und fruchtigen Facetten von Äpfeln und Grapefruits. Ein Hauch gerösteter Nüsse rundet das Aroma des bernsteinfarbenen Whiskys ab. Am Gaumen präsentiert sich der Glen Garioch Whisky freigiebig und so gar nicht schottisch. Fruchtige Töne von Äpfeln und Zitrusfrüchten, gepaart mit würzigen Klängen von Pfeffer und Ingwer sowie dem süßen Touch von Vanille, Buttercreme und Karamell, lassen sich am Gaumen nieder. Der Glen Garioch Founders Reserve schenkt dem Genießer ein elegantes und erfrischendes Finish, das von fruchtigen Noten der Äpfel und Zitrusfrüchte getragen wird. Dabei hält der Nachklang sehr lange an, sodass man sich am Geschmack eine ganze Zeit lang erfreuen kann. Dieser köstliche Tropfen ist nicht nur ein perfekter Genuss für Whiskyanhänger - auch für Einsteiger ist der Glen Garioch Founders Reserve ideal. Pur, wie auch on the rocks ist der Whisky, der einen Alkoholgehalt von 48 % vol. mitbringt, ein vollendeter Genuss. In unserem Shop führen wir diesen herrlichen Whisky in der 1000-ml-Flasche sowie Whiskys aus dem Hause Ardbeg.

Inhalt: 0.7 Liter (49,64 €* / 1 Liter)

34,75 €*
Derzeit nicht lieferbar
Glen Garioch Highland Single Malt Whisky 8 Jahre 700 ml - 40%
Die im Jahr 1797 gegründete Destillerie Glen Garioch blickt auf eine bewegte Geschichte zurück, die verschiedene Besitzerwechsel prägten. Morrison Bowmore kaufte die Brennerei im Jahr 1970. In 1994 übernahm das japanische Unternehmen Suntory Bowmore mit seinen Brennereien, zu denen Glen Garioch zählte. Das japanische Unternehmen schloss Glen Garioch bereits ein Jahr später und stellte die Destillerie zum Verkauf. Nachdem sich kein Käufer fand, investierte Suntory in Glen Garioch und nahm im Jahr 1997 die Brennerei wieder in Betrieb. Nach der Wiedereröffnung brachte die Brennerei den Glen Garioch 8 Jahre als erste Abfüllung auf den Markt. Die Destillate reiften acht Jahre zuerst in Bourbonfässern und danach in Sherryfässern. Der achtjährige Glen Garioch ist ein beeindruckender Tropfen, dem der Ruf vorauseilt, derzeit der beste achtjährige Whisky zu sein. Golden wie die Sonne am Mittagshimmel leuchtet der Whisky aus seinem Glas. Mit sanften Zitrusklängen und dezenten Rauch- und Torfaromen erobert er die Nase. Aromen von Herbstlaub und Gras setzen Akzente und vervollständigen den Duft. Zurecht erwartet der Gaumen eine aufregende Komposition. Sie entlässt ihre kräftigen Klänge von Malz und Torf, zu denen sich süße und nussige Töne gesellen. Dezent im Hintergrund hält sich ein Hauch Zitrusfrucht mit Anklängen von Ingwer. Der Glen Garioch 8 Jahre lässt den unvergleichlichen Geschmack in ein ebensolches nicht enden wollendes Finish gleiten. Nochmals bildet Rauch die Basis, die Facetten von Kokosnuss, Sahne, Honig und ein torfiger Hauch verfeinern. Neben Jim Murray vom Whisky Magazine sind Whiskyfreunde von dem achtjährigen Scotch begeistert. Der Glen Garioch 8 Jahre ist ein herausragender Whisky der schottischen Highlands. Frisch und harmonisch ausgewogen präsentiert sich der edle Tropfen, der pur ein vollendeter Genuss ist. Mit einem Alkoholgehalt von 40 % vol. genießen ihn Kenner zu jeder Tageszeit. Auf Eis oder mit Tonic überzeugt der Whisky durch seinen ausgeprägten Charakter. Die formschöne 700-ml-Flasche ruht sicher in einer eleganten Tube. In unserem Portfolio führen wir diesen köstlichen Whisky sowie weitere.

Inhalt: 0.7 Liter (33,04 €* / 1 Liter)

23,13 €*
Auf einer Anhöhe liegt die Stadt Oldmeldrum, eine malerische Stadt, die der Standort der Glen Garioch Distillery ist. Von hier aus bis nach Aberdeen sind es etwa 17 Meilen. Die Stadt Oldmeldrum liegt zwischen der Ostküste Schottlands und der Speyside Region, bietet also ideale Bedingungen für die Herstellung von Whisky. In Oldmeldrum gründeten die Brüder John und Alexander Manson die Destillerie im Jahre 1797. Erbaut wurde die Brennerei auf dem Areal einer ehemaligen Gerberei. Das war von Vorteil, denn so war die Versorgung mit Wasser aus den Percock Hills gesichert. Wie so viele Brennereien erfuhr auch die Glen Garioch Distillery viele Besitzerwechsel. Lange 90 Jahre war das Unternehmen im Besitz der Familie Manson, bevor es von Morrison Bowmore 1970 übernommen wurde. Der japanische Getränkehersteller Suntory Ltd. übernahm die Glen Garioch Distillery 1994 und stellte sie kurz darauf auf Erdgas um.

Suntory Ltd. wurde 1899 von Shinjirō Torii in Osaka gegründet. Das Unternehmen hat in Japan die Rechtsform einer Aktiengesellschaft (Kabushiki-gaisha), stellt selbst auch Spirituosen her und ist seit 1994 Eigentümer der Bowmore Distillery. Dabei ist die Übernahme der Destillerie nicht ganz einfach zu erklären. Im Jahre 1997 kam die Brennerei in den Besitz der Morrison Bowmore Distillers Ltd., die vormals Stanley P. Morrison Ltd. hieß. Zu beachten ist, dass Morrison Bowmore Distillers Ltd. eine hundertprozentige Tochter der Suntory Ltd. ist und die Destillerie somit lediglich von der Muttergesellschaft in die Tochtergesellschaft dirigiert wurde.

Die Glen Garioch Distillery wurde im Jahre 1995 für einen kurzen Zeitraum von Suntory Ltd. geschlossen. Erst als die Brennerei an die Tochtergesellschaft Morrison Bowmore Distillers Ltd. ging, wurde sie wieder eröffnet und konnte die Produktion neu starten. In den vielen Jahren ihres Bestehens wurde die Glen Garioch Distillery selbst sowie das Inventar wie die Brennblasen nicht wirklich saniert bzw. erneuert. Deshalb werden aktuell nur noch zwei Wash Stills und eine Spirit Stills betrieben, die anderen sind nicht funktionsfähig. Sollte die aktuelle Produktion von 750.000 Litern pro Jahr beibehalten werden, dann muss mindestens eine der Brennblasen in 2014 erneuert werden.

Das Outfit der Destillerie ist nicht das modernste – sie wirkt eher etwas altmodisch. Das beeinträchtigt jedoch nicht den Charme, den Glen Garioch immer noch ausübt. Das mag auch an der Umgebung liegen, denn die Brennerei ist von Hügeln umgeben. Für reichlich Gerste ist gesorgt, da die Glen Garioch Destille in der Kornkammer von Aberdeenshire liegt. Ein langer Weg, der zum einen mit Erfolgen und zum anderen mit Niederlagen gepflastert war, liegt hinter der Destille. Doch die Destillerie kann derzeit mit ihren Whiskykreationen, insbesondere der speziellen Abfüllungen wie der Highland Tradition Archive 46 Jahre, die die Herzen der Whiskyfreunde sehr viel höherschlagen lassen, punkten.

Die Glen Garioch Distillery ist derzeit auf Erfolgskurs. Dafür sprechen auch die verschiedenen Arten der Standard-Range, die Whiskys beinhalten, die 10, 15 und 21 Jahre alt sind. Whiskyfreunde warten auf neue Kreationen aus der Destillerie, die die Destille sicherlich in den nächsten Jahren auch auf den Markt bringen wird. In unserem Onlineshop haben wir eine Vielzahl von schottischen Whiskys, darunter auch Scotch aus dem Haus Glen Garioch. Daneben sind in unserem Portfolio köstliche Whiskys von der Isle of Islay vorhanden u. a. Scotch aus dem Hause Lagavulin sowie Laphroaig.
http://www.internetsiegel.net