Kostenloser Versand ab 99€
Versand innerhalb von 24h
30 Tage Geld-Zurück-Garantie
Bequemer Kauf auf Rechnung
Hotline +49 (0)8062 7293537

Chartreuse Verte (grün) 700 ml - 55%

Weitere Artikel von +++ Chartreuse +++ ansehen

Chartreuse
Wer sich mit der Geschichte der Chartreuse Distillery beschäftigt, muss weit in die Vergangenheit reisen. Chartreuse ist ein Orden, der bereits im Jahre 1605 den 500. Jahrestag feiern konnte. Das Kloster, das in dem kleinen Pariser Vorort Vauvert stand, erhielt als Geschenk ein Manuskript von einem "Elixier". Der Schenker war Francois Hannibal d'Estrées, Marschall in der Artillerie von König Henri IV. Wer dieses Manuskript ursprünglich verfasste, weiß niemand. Die Mönche im Kloster von Vauvert konnten mit der Rezeptur nichts anfangen und schickten diese Anfang des 18. Jahrhunderts an das Mutterhaus La Grande Chartreuse, das sich nahe Grenoble in den Bergen befindet.Im Kloster La Grande Chartreuse hielt sich der Apotheker Frère Jerome Maubec auf, der das Geheimnis der Rezeptur löste und im Jahre 1737 eine Formel für die Herstellung des Elixiers erstellte. Die Mönche machten sich sogleich an die Arbeit, stellten diese neue Medizin her und verkauften sie in Flaschen in den umliegenden Dörfern. Das Getränk schmeckte so gut, dass es nicht immer nur als Medizin Verwendung fand. Die Mönche erkannten diesen Trend und passten ihr Elixier im Jahre 1964 an, indem sie Alkohol zugaben. Damit wurde der Green Chartreuse mit 55%-vol. Alkoholgehalt geboren.Während der Französischen Revolution, die im Jahre 1789 ausbrach, verließen die Mönche 1793 Frankreich mit einer Kopie des Manuskriptes und der Rezeptur. Das Originalmanuskript wurde einem Mönch anvertraut, der es heimlich aus der Haft seinem Freund Dom Basile Nantas zukommen ließ. Dieser war der Überzeugung, dass die Mönche von Chartreuse französischen Boden nie wieder betreten würden, und stellte das Elixier selbst her. Kaiser Napoleon verfügte im Jahre 1810, dass alle geheimen Rezepte an sein Innenministerium zu senden wären. Nach langen Irrwegen kam das Originalmanuskript im Jahre 1816, als die Mönche in ihr Kloster zurückkehrten, wieder in deren Besitz.Das Elixier wurde wieder hergestellt und im Jahre 1838 ein neuer Chartreuse geschaffen, der den Beinamen Yellow erhielt. Doch die Mönche wurden wieder vertrieben, und zwar im Jahre 1903, als Frankreich die Chartreuse Brennerei verstaatlichte. Diesmal flohen die Mönche nach Spanien und bauten in Tarragona ihre neue Destillerie auf. In den Jahren 1921-1929 kam die Destillerie in Marseille, in Südfrankreich dazu. Die staatliche Compagnie de la Fermière Grande Chartreuse ging 1929 in Konkurs, sodass die Mönche die Aktien aufkaufen konnten. Damit waren sie wieder Eigentümer der Chartreuse Destillerie und kehrten in die 1860 erbaute Brennerei bei Fourvoirie zurück.Durch einen Erdrutsch wurde Fourvoirie fast komplett zerstört, sodass die Mönche ihre Produktion nach Voiron verlagerten, wo auch heute noch produziert wird. Der Likör wird zwar in Voiron hergestellt, doch vertrieben wird er vom Mutterhaus nahe Grenoble. Seit 1963 gibt es eine besondere Abfüllung, die als VEP im Handel erhältlich ist. Im Jahre 1970 wurde das Unternehmen Chartreuse Diffusion ins Leben gerufen, das sich mit der Abfüllung, Verpackung sowie dem Marketing und dem Verkauf beschäftigt. Für die Herstellung sind immer noch Mönche verantwortlich, die aus mehr als 130 Kräutern und Pflanzen einen herrlichen Likör schaffen, der sich weltweit größter Beliebtheit erfreut. Wir haben in unserem Shop diesen köstlichen Tropfen im Sortiment – einen Likör, an dem man nicht vorbeigehen kann.
Derzeit nicht lieferbar
Chartreuse Cuvee des MOFS 700 ml - 45%
Anders als der ältere Bruder, der Chartreuse Verte ist der Chartreuse Cuvee des MOFS - Cuvée Des Meilleurs Ouvriers De France Sommeliers - nicht grün, sondern kommt in einer gelbgoldenen Farbe, die im Glase herrlich grün reflektiert, zum Genießer. Hergestellt wird der Chartreuse im Karthäuser Kloster in der Rhone-Alpes-Region. Für diesen Kräuterlikör werden auserwählte Sommeliers aus Frankreich verwendet. Während für den Chartreuse Verte die Rezeptur aus dem Jahre 1605 verwendet wird, findet für den Chartreuse Cuvee des MOFS eine neuere Rezeptur Verwendung - ein Rezept aus dem Jahre 1840, das seit 2007 wieder entdeckt wurde. Die Herstellungsweise und auch die Ruhephasen sind mit dem älteren Bruder gleich, doch der Alkoholgehalt ist bedeutend niedriger als der des älteren Chartreuse. Der Kräuterlikör lässt dominant seine Aromen spielen, die sich mit Noten von Ingwer und Enzian entfalten. Ergänzt werden diese von Facetten kandierter Zitrusfrucht sowie sanfte Anklänge von Fenchel, Lakritz und Menthol. Auch am Gaumen zeigt sich der Chartreuse mit seiner interessanten Komposition, die von unzähligen Kräuteraromen getragen wird. Dominant zeigen sich Klänge von Ingwer und Fenchel sowie fruchtige Töne von Mangos und Zitrusfrüchten. Anklänge von Fenchel und Lakritz setzen Akzente und ein Hauch Menthol ergänzt die Komposition. Mit einem Alkoholgehalt von 45 % vol. ist der Chartreuse Cuvee des MOFS um einiges milder als der Chartreuse Verte und schmeckt am besten, wenn er gut gekühlt serviert wird. Die Temperatur sollte etwa bei 6 °C liegen. Pur ist der Kräuterlikör ein vollendeter Genuss. Der Chartreuse Cuvée ist ein hervorragender Digestif, der ein gutes Mahl perfekt abschließt. Abgefüllt ist der Kräuterlikör in einer formschönen 700-ml-Flasche, die in keiner gut sortierten Hausbar fehlen sollte. Für den Vertrieb sorgt das Mutterkloster in Voiron, einem Ort nahe Grenoble in Frankreich. Wir führen in unserem Onlineshop diesen köstlichen Kräuterlikör sowie den Chartreuse Verte aus Frankreich, aber auch Liköre aus anderen Ländern wie z. B. Deutschland und Italien.

Inhalt: 0.7 Liter (56,96 €* / 1 Liter)

39,87 €*
Chartreuse Jaune (gelb) 700 ml - 43%
Der Chartreuse Jaune (gelb) ist ein spezieller Kräuterlikör, den Kartäusermönche seit 1605 nach einem geheimen Rezept in Voiron herstellen. Das Verfahren sowie die exakten Zutaten sind noch immer wohlbehütete Geheimnisse. Gerüchten zufolge vereinigen sich im Chartreuse über 130 verschiedene Pflanzen und Kräuter, die den unvergleichlichen Geschmack ausmachen. In der ersten Variante stach die 700-ml-Flasche mit seiner grünen Farbe heraus. Seit circa 1840 entwickelte sich die heute bekannte gelbe Variante. Mit einem Alkoholgehalt von 40 Prozent ist er sanfter und wartet mit einem milderen Aroma auf den Genießer. Auf der einzigartigen Flasche zeichnet sich das Siegel des Chartreuse-Ordens ab, welches dem Vorbild der ursprünglichen Flaschenform von 1840 nachempfunden ist. Um den Chartreuse Jaune (gelb) am besten genießen zu können, bietet er sich gekühlt sowie "on the rocks" nach dem Essen hervorragend an. Der Beliebtheitsgrad des Chartreuse ist unermesslich, weshalb nahezu jede Bar diesen Likör in ihrem Sortiment hat. Der gelbe Chartreuse dient als wesentlicher Bestandteil zahlreicher berühmter Longdrinks und unterschiedlicher Cocktails. Oft mischen die Barkeeper den Likör mit Tonic oder Fruchtsäften zusammen. In unserem Onlineshop finden Sie des Weiteren den Chartreuse Verte V.E.P.. Mit einem Inhalt von einem Liter und einem Alkoholgehalt von 54 Prozent ist dieser Bitterlikör eine ideale Ergänzung zum Chartreuse Jaune.

Inhalt: 0.7 Liter (48,24 €* / 1 Liter)

33,77 €*
Nur 1 auf Lager!
Chartreuse Liqueur Du 9eme Centenaire 700 ml - 47%

Inhalt: 0.7 Liter (114,14 €* / 1 Liter)

79,90 €*
Derzeit nicht lieferbar
Chartreuse Verte V.E.P. Maxi 1000 ml - 54%
Das in der Rhone-Alpes-Region liegende Kartäuserkloster stellt Liköre her, deren Rezepturen teilweise auf das Jahr 1605 zurückgehen. Für den Chartreuse Verte V.E.P. werden mehr als 130 Gewürzkräuter und Heilkräuter verwendet. Und weil der Kräuterlikör in einem Kloster hergestellt wird, ist die Mischung geheimnisvoll, fast mystisch. Es ist ein natürlicher Kräuterlikör, der in Eichenfässern reift. Nach einiger Zeit wird ein Teil des Destillates dem Fass entnommen und reift nochmals viele, viele Jahre weiter in uralten und kleinen Eichenfässern. Wann der Zeitpunkt gekommen ist, an dem der Chartreuse Verte V.E.P. in die exklusiven 500-ml-Flaschen abgefüllt wird, entscheiden die Mönche, die für ihn verantwortlich sind. Dieser edle Tropfen ist ein Ergebnis sorgfältiger Herstellung und Pflege. Sanft zeigt er sich im Aroma, das den Duft unzähliger Kräuter in den Raum fließen lässt. Mit dominanten Kräuternoten werden die Geschmacksknospen herausgefordert, um sich der interessanten und würzigen Geschmackskomposition zu stellen. Zuerst ist der Chartreuse Verte V.E.P. sanft zum Gaumen, doch dann zeigt er seine Kraft. Mächtig und doch sanft werden die Kräuteraromen freigesetzt und wärmen Mund und Kehle, bevor sie in ein ausgewogenes Finish münden. Als Digestif ist der Kräuterlikör der perfekte Abschluss eines guten Essens. Trotz seines stattlichen Alkoholgehaltes von 54 % vol. ist er pur ein vollendeter Genuss. Die Abfüllung ist streng limitiert und jede Flasche wird nummeriert. Nicht nur das, sondern die Flaschen kommen in einer Chartreuse-Box zum Verbraucher - einer Box aus Holz versehen mit dem Brandstempel des Klosters. Woher der Kräuterlikör seine schöne grüne Farbe hat, da musste sich auch die moderne Technologie der Labors geschlagen geben. Der Vertrieb wird vom Mutterkloster La Grande Chartreuse (deutsch: Große Kartause) übernommen - ein Kloster, das sich in der Nähe von Grenoble befindet. Leicht wird die Arbeit nicht sein, denn dieser edle Tropfen wird in ca. 100 Länder exportiert. In unserem Shop haben wir den Chartreuse Verte V.E.P. sowie den Chartreuse Cuvée im Sortiment. Auch weitere Kräuterliköre sind in unserem Portfolio enthalten.

159,00 €*
Chartreuse Verte (grün) 700 ml - 55%

Chartreuse Verte (grün) gehört zu den beliebten Kräuterlikören. Diese gibt es seit Jahrhunderten. Zu den ersten Herstellern der feinen Branntweine zählten Mediziner und Mönche. Sie versüßten damit ihre Heil-Elixiere auf Kräuterbasis, um deren Geschmack zu verbessern. Liköre übertönten die bitteren Noten der Arzneien, um sie für Anwender angenehmer zu machen. Mittlerweile nutzen sie Laien und Bartender zum Aromatisieren von Cocktails und Longdrinks. Neben dem puren Getränk finden sich die Liköre ebenso in verschiedenen Säften und Spirituosen.

Chartreuse Verte (grün) erhalten Kenner in der 700-ml-Flasche mit einem Alkoholgehalt von 55 Vol.-%. Er eignet sich als Farb- und Geschmacksträger in feinen Longdrinks und Cocktails genauso wie zum puren Verzehr. Ebenso nutzen ihn Anwender zum Abrunden vorzüglicher Speisen und Desserts.

Chartreuse Verte (grün) stellen Kartäuser-Mönche seit 1605 her. Die Rezeptur des französischen Kräuterlikörs blieb über die Jahrhunderte geheim. Weltweit kennen nur zwei Mönche das Geheimnis seiner Herstellung. Das Getränk schmeckt herb-kräftig und überzeugt mit seinen würzigen Aromen von mehr als 130 Kräutern. Diese verleihen ihm seine typische, unerreichte grüne Färbung und den herrlichen Geschmack. Die Inhaltsstoffe stammen aus natürlichem Anbau. Zu seiner Vollendung lagert der Likör lange Zeit in speziellen Eichenfässern. Liebhaber verzehren ihn pur, im Longdrink, auf Eis oder im Cocktail.

In unserem Onlineshop finden Sie weitere ausgewählte Liköre wie den Chartreuse Verte (gelb) oder den Chartreuse MOF.
Eigenschaften
Land: Frankreich
Näherungswerte
Zusätzliche Informationen
Inhalt/Alkoholgehalt: 700 ml - 55%
Allergene: keine Allergene - gem. EU1169/2011 Anhang II enthalten
verantw. Lebensmittelunternehmer: Borco Markenimport*Winsbergring 12-22*22525 Hamburg
Herkunft: Frankreich
Zutatenverzeichnis: bis dto. keine Angabe des Verantwortlichen Lebensmittelunternehmer bekannt

0 von 0 Bewertungen

Geben Sie eine Bewertung ab!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kunden.


http://www.internetsiegel.net