Kostenloser Versand ab 99€
Versand innerhalb von 24h
30 Tage Geld-Zurück-Garantie
Bequemer Kauf auf Rechnung
Hotline +49 (0)8062 7293537

Produkte des Herstellers Brenne

Brenne French Single Malt Whisky (BIO) 700 ml - 40%
Kreiert eine ehemalige Ballerina wie Allison Parc einen Whisky, erwarten Feinschmecker leichte und sanfte Aromen. Der Brenne French Whisky Estate Cask erfüllt diese Erwartungen. Als erster und einziger Single Malt weltweit reift er ausschließlich in Fässern aus französischer Limousin-Eiche. Diese enthielten teilweise im Vorfeld hochwertigen Cognac, der dem edlen Tropfen seinen weichen und vollmundigen Charakter verleiht. Kraftvoll und anmutig wie eine Ballerina: Brenne French Single Malt Whisky Whiskey, das „Wasser des Lebens“, fasziniert Genießer mit seinen reichhaltigen Aromen. Auch der Brenne French Single Malt Whisky beeindruckt mit seiner Fülle an fruchtigen und würzigen Komponenten. Zweifach in einem Kupfer-Destillierkolben destilliert, haftet ihm eine elegante Sinnlichkeit an. Die Brennerei stellt den edlen Tropfen, der bis zu sieben Jahre reift, in kleinen Chargen in der französischen Region Cognac her. Die Grundlage für den Brenne-Whisky bildet regional angebaute, gemälzte Gerste. Diese baut die landwirtschaftliche Destillerie, die sich seit der dritten Generation in Familienbesitz befindet, selbst an. Nach der Destillation reift die Spezialität in Fässern aus Limousin. Das ausgeprägte Finish erhält sie während der Nachreifung im Cognacfass. Neben dem Herstellungsverfahren resultiert ihr einzigartiger Geschmack aus der hohen Qualität der Rohstoffe. Brenne verwendet für die Produktion zu 100 Prozent biologische Gerste. Der für Einsteiger und Kenner empfehlenswerte Seed-to-Spirit-Whisky verwöhnt die Sinne mit seinem opulenten Duft. Öffnen sie die Flasche, kommen sie in den Genuss eines Patisserie-Aromas. In diesem schweben zarte und cremige Zuckernoten. Ebenso kitzeln fruchtig-elegante Nuancen die Nase. Sie erinnern an knackige Birnen, getrocknete Mango und Vanille. Der Wohlgeruch von gebranntem Karamell und Crème brûlée schließt den olfaktorischen Eindruck ab. Geschmacklich dominiert beim Brenne French Whisky eine Kombination aus süßen und floralen Anklängen. Samtig legt sich der Single Malt auf die Zunge und entfaltet die cremige Sanftheit reifer Bananen sowie eine exotische Frische. Neben einem Hauch Vanille schmiegt sich eine zimtige Würze an den Gaumen. Zwischen diesen Aromen tanzt eine Erinnerung an Schokolade und Nelke. Den Abschluss des Geschmackserlebnisses bildet ein lang anhaltender Abgang, in dem sich blumige und fruchtige Töne vereinen.

Inhalt: 0.7 Liter (71,29 €* / 1 Liter)

49,90 €*

Brenne Whisky – aus dem Ballettstudio in die Destillerie

Was geschieht, wenn sich eine Ballerina der Whiskyproduktion widmet? Was wie der Beginn einer lustigen Geschichte wirkt, ermöglichte in der Realität die Kreation außergewöhnlicher Geschmackserlebnisse. Allison Parc erschuf mit dem Brenne Whisky und dem Brenne Ten zwei Spezialitäten, die Kenner weltweit beeindrucken. Ihr einzigartiger Geschmack und die vielschichtigen Aromen heben sie von anderen Single Malts auf dem Markt ab.

Whisky aus einer traditionsbewussten Brennerei aus Frankreich

Um ihren Traum von einem hochwertigen Whisky in die Tat umzusetzen, tat sich die Ballerina Allison Parc mit einem erfahrenen Brennmeister in dritter Generation zusammen. Dieser erschuf den edlen Tropfen in einer landwirtschaftlichen Brennerei in Cognac. Seit den 1920er-Jahren entstehen hier „Eau de Vie“.

Die Grundlage für den Brenne French Single Malt bildet hochwertiges Getreide. Dieses wächst auf den Feldern von Cognac. Durch das milde Mikroklima und die mineralhaltigen Böden herrschen gute Bedingungen für den Anbau von Gerste. Alle Zutaten für die Spezialität stammen aus lokaler Produktion. Sie sind frei von Gentechnik und zu 100 Prozent biologisch. Aus dem Grund erhält der Brenne Whisky die Bio-Zertifizierung nach EU- und USDA-Standards.

Die wichtigste Zutat des Single Malts sind zwei Arten von Erbgerste, die auf dem Gelände der Brennerei gedeihen. Nach dem Mälzen fügt der Brennmeister der Gerste einen Hefestamm zur Gärung hinzu. Dieser kommt seit Generationen in der Destillerie zum Einsatz. Dank der Hefe bildet sich eine floral anmutende Maische. Für deren zweifache Destillation verwendet das Unternehmen eine Charente-Destille. In der Cognacregion entwickelt, findet diese traditionell in der Cognacproduktion Verwendung.

Durch den außergewöhnlichen Herstellungsprozess entsteht ein fruchtig-leichter Whisky. Seine geschmackliche Fülle harmoniert mit den blumigen Nuancen der Ausgangsmaische. Durch diese Leichtigkeit unterscheidet sich der Brenne Whisky von in der klassischen Brennblase destilliertem Single Malt.

Nach der Destillation lagert er in unbenutzten Fässern aus Limousin-Eiche. Das Holz gehört in Frankreich zu den beliebten Arten für die Spirituosenlagerung. Nach der ersten Lagerzeit reift der Whisky in Cognacfässern nach. Für die Abfüllung vergärt er mit Wasser aus dem Fluss Charente. Als Endergebnis entsteht der Brenne Whisky. Dieser ist der weltweit erste Single Malt, der ausschließlich in diesen beiden Fassarten reift.

Die Kombination aus der traditionsbewussten Herstellung, der Lagerung und den hochwertigen Zutaten verleiht dem Getränk seinen außergewöhnlichen Geschmack. Die Destillerie vereint altbewährte und innovative Techniken, um das richtige Maß zwischen klassischem Whiskyaroma und floraler Eleganz zu finden. Dadurch erhalten Feinschmecker beim Genuss des Brenne Whiskys das Gefühl von französischem Terroir.

Der edle Tropfen verwöhnt mit seinem Duft und dem Geschmack Einsteiger und erfahrene Whiskyliebhaber gleichermaßen. Er zeichnet sich durch cremige, fruchtige und florale Noten aus. Durch dieses einzigartige Zusammenspiel und das seidige Mundgefühl handelt es sich um eine Klasse für sich.

Sanfte Eleganz unterscheidet Brenne von anderem Whiskey

Mit Brenne kreierte die Ballerina Allison Parc einen Whisky, der Eleganz und Leidenschaft in Einklang bringt. Die Spezialität beeindruckt mit ihren vielfältigen Aromen, die an zuckriges Backwerk und eine Blütenpracht im Frühling erinnern. Neben den Patisserie-Aromen umspielt eine fruchtige Frische die Nase. Darunter kommt eine schwere und sinnliche Note zum Vorschein. Der Duft von Karamell und Crème brûlée umschmeichelt die Sinne.

Dieser Tanz leichter und verführerischer Töne setzt sich im Geschmack des Whiskys fort. Bereits beim ersten Schluck erobert ein üppiges Fruchtaroma den Mund. Die cremige Sanftheit von reifen Bananen erstreckt sich auf der Zunge. Dazu gesellen sich spritzige Fruchtnoten mit tropischem Anklang. Warme Gewürze lösen den fruchtig-leichten Eindruck ab. Ein Hauch von Zimt und Schokolade liebkost die Sinne. Nelken runden das Geschmackserlebnis ab.

Der sechs bis acht Jahre gereifte Brenne Estate Cask Finish empfiehlt sich für Feinschmecker, die sich einen facettenreichen Genuss erhoffen. Sie trinken ihn pur oder auf Eis. Neben dieser Spezialität kreiert die Brennerei jährlich einen Blend namens Brenne Ten. In ihm vereinen sich Whiskys aus vier handverlesenen Fässern. Wie der Brenne French Single Malt reift er in Limousin- und Cognacfässern. Durch seine Reifezeit von mehr als zehn Jahren prägt er einen tiefgründigen Geschmack aus.

Neben dem fruchtigen Aroma haftet ihm eine dunkle Verführungskraft an. Sinnliche Schokolade trifft auf Chili und schwarzen Pfeffer. Der wilde Tanz süßer und würziger Aromen führt zu einem beeindruckenden Erlebnis für die Sinne.

http://www.internetsiegel.net