Kostenloser Versand ab 99€
Versand innerhalb von 24h
30 Tage Geld-ZurĂŒck-Garantie
Bequemer Kauf auf Rechnung
Hotline +49 (0)8062 7293537

Velier Worthy Park Forsyths 2006 700 ml - 57,50%

Weitere Artikel von +++ Velier +++ ansehen

Velier
Velier Rum – unabhĂ€ngiger AbfĂŒller mit Liebe zu QualitĂ€t und Geschmack   Ein guter Rum stammt aus einer Brennerei oder von einem unabhĂ€ngigen AbfĂŒller. Als solcher machte sich die Habitation Velier unter Kennern mit ihren herausragenden Spirituosen einen Namen. Das in Italien ansĂ€ssige Unternehmen brachte in der Vergangenheit mehrere bekannte und beliebte Single Estate Rums auf den Markt. Die Mehrzahl der edlen Tropfen reift in den Tropen, sodass sie die Sinne mit einer einzigartigen Milde beflĂŒgeln.   Die Habitation Velier verschreibt sich dem Genuss Das Unternehmen Velier grĂŒndet seine Geschichte auf einen Mann, der fĂŒr seine Liebe zu hochwertigen Spirituosen bekannt ist. Luca Gargano fĂŒhrte die bereits 1947 gegrĂŒndete Marke zum Erfolg. Sein Ziel bestand von Anfang an darin, Genießern eine geschmackliche Vielfalt zu bieten. Daher tat sich die Habitation Velier im Verlauf der Zeit mit zahlreichen Brennereien zusammen. Der unabhĂ€ngige AbfĂŒller erweitert stetig sein Sortiment, das traditionelle und moderne Kreationen abdeckt. Bei den Velier Rums finden KĂ€ufer hochwertige Pure Single Rums, die vom Verschnitt bis zur Lagerung aus einem einzigen Betrieb stammen. Dadurch haftet den edlen Tropfen eine unverkennbare AuthentizitĂ€t an.   Ein kurzer Blick auf die Geschichte der Marke Als kleines Importunternehmen von Wein und Spirituosen erblickt Velier im Jahr 1947 das Licht der Welt. GegrĂŒndet in Genua, bleibt es bis 1983 erfolgreich im GeschĂ€ft. Zu diesem Zeitpunkt erwirbt Luca Gargano Anteile an der Firma. Bereits in jungen Jahren arbeitete er als Marketingdirektor des wichtigsten Importunternehmens Italiens, Spirit S.p.a. Dank seiner Erfahrungen verhilft er Velier zu neuem Glanz. Ab 1985 importiert die Firma ausschließlich Spitzenspirituosen. Drei Jahre spĂ€ter holt es als erstes Unternehmen Italiens Weine aus Argentinien, Kalifornien, SĂŒdafrika, Neuseeland und Chile ins Land. Im Jahr 1991 entsteht in der Habitation Velier die erste Produktpalette fĂŒr weiße Spirituosen aus Lateinamerika. Dazu gehören Pisco, Mezcal und Cachaça. Ein Jahr spĂ€ter entwickelt das Unternehmen Co-Bottlings mit renommierten Single-Malt- und Rumherstellern. 1994 beginnt der Import karibischer Rumsorten wie Brugal, Matusalem und Cacique. 1996 startet Velier die AbfĂŒllung des originalen Demerara. Den Import von Absinth ĂŒbernimmt der Betrieb 2002. Ab 2004 beginnt sich Velier vermehrt auf Rum zu konzentrieren. Bei einer Reise nach Trinidad findet Luca Gargano einen Vorrat an Caroni-Rum, den er abfĂŒllt. Zwei Jahre spĂ€ter setzt er es sich in den Kopf, den besten Rhum Agricole weltweit zu kreieren. Seit 2009 ist das Unternehmen der Exklusivimporteur fĂŒr Willian Grant & Sons sowie die Edrington-Gruppe. Die Sazerac Company und die Brown-Forman-Gruppe folgen 2012. Im Jahr 2018 wird Velier der exklusive Vertriebspartner der Marke Hampden Estate. Zwei Jahre spĂ€ter startet die Kooperation mit Campari. Erstmalig fĂŒllt das Unternehmen 2020 einen Pure Single Rum der Marke Appleton Estate ab.   Was ist das Besondere am Velier Rum? Der unabhĂ€ngige AbfĂŒller arbeitet mit zahlreichen Brennereien weltweit zusammen. Darunter befinden sich namhafte Unternehmen und kleine Destillerien. Die Rums verbringen die gesamte Lagerzeit in ihrem Heimatland. HauptsĂ€chlich handelt es sich um karibische LĂ€nder wie Jamaica, Barbados oder Trinidad. Ebenfalls stammen Spirituosen der Marke aus Guadeloupe oder von der Insel Haiti. Durch die Reifung der Single Casks in ihrem Heimatland, prĂ€gen sie landestypische Aromen aus. Das tropische Klima schenkt ihnen zusĂ€tzlich eine milde Note. Dieser Mischung verdankt der Velier Rum seinen hohen Wiedererkennungswert. Die Habitation Velier verwöhnt Feinschmecker mit braunem und weißem Rum. HauptsĂ€chlich stehen BrĂ€nde auf Basis von Melasse zur Wahl. Jedoch gehört auch der ein oder andere Rhum Agricole zum Sortiment des AbfĂŒllers. Aufgrund der hohen QualitĂ€t schĂ€tzen Kenner den Velier Rum. Die unterschiedlichen Kreationen erfĂŒllen mit ihrer aromatischen Vielfalt hohe AnsprĂŒche. Gleichzeitig bleiben sie zugĂ€nglich, sodass auch unerfahrene Genießer an den SpezialitĂ€ten Gefallen finden. Ebenso interessieren sich Sammler fĂŒr Rum, den die Habitation Velier in FassstĂ€rke abfĂŒllt. Viele der Köstlichkeiten mit hohem Alkoholgehalt bietet das Unternehmen in limitierter AusfĂŒhrung an.   Velier Rum zeugt von Vielfalt Bei den Rumkreationen wartet Velier mit einer breiten Palette an Marken auf. Dazu gehören bekannte Brands wie: The Real McCoy Velho Barreiro Saint James Hampden English Harbour oder Brugal. Den authentischen Geschmack eines Velier Rums genießen KĂ€ufer mit Kreationen der Habitation Velier. Als Pure Single Rum bietet das Unternehmen beispielsweise den „Habitation Velier Worthy Park 2007“ an. Auf der Farm der Familie Clarke destilliert, zeugt er von einer milden Leidenschaft. Zu den weißen Rums aus dem Sortiment zĂ€hlt der ebenfalls aus der Karibik stammende „Habitation Velier Long Pond STCE White“. Interessieren sich Genießer fĂŒr einen dunklen Melasse-Rum mit einer sĂŒĂŸen Nuance, probieren sie den „Habitation Velier Last Ward 2007“.
Velier Mount Gay Last Ward 2007 700 ml - 59%
Auf der Insel Barbados nahm die karibische Rumproduktion ihren Ursprung. Daher erwarten Fans des Zuckerrohrbrands von einem Barbados-Rum einen vollmundigen und authentischen Geschmack. Mit diesem wartet der Velier Mount Gay Last Ward 2007 auf. Von diesem dunklen Melasse-Rum mit einem Alkoholgehalt von 59 Prozent gab es nur 19 FĂ€sser. Aufgrund der limitierten StĂŒckzahl spricht der edle Tropfen Genießer und Sammler gleichermaßen an. Aus der Wiege des Rums: Velier Mount Gay Last Ward 2007 Der unabhĂ€ngige AbfĂŒller Habitation Velier tat sich mit der karibischen Brennerei Mount Gay Destille zusammen, um den edlen Single Pure Rum auf den Markt zu bringen. Die SpezialitĂ€t brilliert mit einem facettenreichen Bouquet, einer geschmeidigen Textur und einem tiefgrĂŒndigen Geschmack. Mit dem tiefdunklen Rum holen sich Feinschmecker eine Delikatesse voll KomplexitĂ€t ins Haus. Im Gegensatz zu fruchtbetonten Barbados-Rums zeigt sich der Mount Gay Last Ward 2007 von einer kraftvollen Seite. Bereits beim Öffnen der Flasche bemerken Kenner eine zart-rauchige Nuance im Duft. Darunter kommt eine unverkennbare WĂŒrze zum Vorschein. Warme und sinnliche Aromen prĂ€gen den Duft. Neben der sanften SchĂ€rfe streifen Spuren von Toffee und Karamell die Nase. Ein torfiger bis malziger Hauch löst den sĂŒĂŸlichen Eindruck ab und geht spĂ€ter in eine pfeffrige Schlussnote ĂŒber. Dieser Facettenreichtum zeigt sich auch im Geschmack der SpezialitĂ€t. Der Mount Gay Last Ward begrĂŒĂŸt die Zunge mit einer zarten SĂŒĂŸe, die Vanille- und Karamellnuancen in sich trĂ€gt. Röstaromen schmiegen sich verfĂŒhrerisch an den Gaumen, bevor eine feurige WĂŒrze die geschmackliche Vorherrschaft ĂŒbernimmt. Das vielseitige Geschmackserlebnis geht in einen komplexen und lang anhaltenden Abgang ĂŒber. In diesem kommen die Röst- und Raucharomen intensiv zur Geltung. Obgleich wĂŒrzige Töne dominieren, bleibt im Hintergrund eine sĂŒĂŸe Basis. Dadurch ergibt sich ein stimmiger Gesamteindruck, der den Rum zu einem puren Genuss macht. Um die alkoholische SchĂ€rfe zu dĂ€mpfen, können Einsteiger den edlen Tropfen mit Wasser mischen. Dadurch kommen gleichzeitig die feinen Geschmacksnuancen besser zur Geltung. Zum Mixen ist der Velier Mount Gay Last Ward 2007 zu schade. Vorrangig empfiehlt sich der authentische und krĂ€ftige Single Cask Rum fĂŒr anspruchsvolle Kenner, die das Besondere suchen.

Inhalt: 0.7 Liter (154,69 €* / 1 Liter)

108,28 €*
Derzeit nicht lieferbar
Velier Royal Navy Tiger Shark Pure Vatted Rum 700 ml - 57,18%
Was haben ein Rum und ein Tigerhai gemeinsam? Im Fall vom Velier Royal Navy Tiger Shark Rum stammen beide aus den Tropen. Der edle Tropfen von den karibischen Inseln, die frĂŒher zu Großbritannien gehörten. Damit will er dem charakteristischen britischen Stil geschmacklich Tribut zollen. Royal Navy Tiger Shark Rum - eine Ikone des Geschmacks Mit der Edition Tiger Shark veröffentlicht das Unternehmen Velier aus Italien eine Neuauflage seines Royal Navy Rums. Dessen VorgĂ€nger kreierte Luca Gargano, GrĂŒnder und Inhaber von Habitation Velier. Mehr als 40 Jahre sammelte er Erfahrungen mit erstklassischen Karibikrums. Dadurch gelang es ihm, dem Velier Rum eine kĂŒhne KomplexitĂ€t und einen faszinierenden Facettenreichtum zu verleihen. Mit dem Royal Navy Tiger Shark Pure Vatted Rum erschien eine Kreation, die diese Eigenschaften auf ein neues Level hebt. Hinter dem aromatischen Destillat verbirgt sich eine Assemblage aus in Pot-Stills gebrannten Rumsorten. Diese stammen aus Trinidad, Guyana und Jamaika. Die Herstellung und Lagerung in den Tropen schenken dem Tiger Shark Rum seinen einzigartigen Charakter. Mild und gleichzeitig kraftvoll erobert er die Sinne. Dem Melasse-Rum wohnt eine sĂŒĂŸe Grundnote inne. Sie erinnert an die Leichtigkeit und Lebensfreude der Karibik. Dazu gesellt sich eine beeindruckende IntensitĂ€t, die der Blend den verwendeten Rumsorten verdankt. Deren Durchschnittsalter betrĂ€gt 14 Jahre, was dem edlen Tropfen die anspruchsvolle KomplexitĂ€t verleiht. Der dunkle Velier Royal Navy Tiger Shark Rum verwöhnt die Nase mit einem ĂŒppig-fruchtigen Bouquet. In diesem treffen sĂŒĂŸe, cremige und fein-wĂŒrzige AnklĂ€nge in perfekter Balance aufeinander. Geschmacklich prĂ€sentiert sich der Cask Strength Rum von einer leicht bissigen Seite. In FassstĂ€rke abgefĂŒllt, reizt er die Geschmacksknospen mit einem Hauch alkoholischer SchĂ€rfe. Exotische Nuancen bestimmen den ersten Eindruck, den der Tiger Shark Rum auf der Zunge hinterlĂ€sst. Ihnen schließt sich eine sĂŒĂŸe Fruchtigkeit an. Eine warme Holznote rundet den aromatischen Reigen ab. Wie alle guten Rums aus der Karibik verzichtet die Delikatesse auf Filtration, Farb- und Zusatzstoffe. Verlier brachte die Royal Navy Tiger Shark Edition in limitierter Auflage auf den Markt. Aufgrund des raren Angebots und des außergewöhnlichen Geschmacks finden Feinschmecker und Sammler an dem Rum Gefallen. Sie genießen ihn verdĂŒnnt mit Wasser oder auf Eis. Ebenfalls eignet sich die Köstlichkeit zum Mixen. Pur zeigt sie sich so kraftvoll wie ihr scharfzahniger Namensvetter.

Inhalt: 0.7 Liter (221,29 €* / 1 Liter)

154,90 €*
Velier Worthy Park Forsyths 2006 700 ml - 57,50%

Viele unabhĂ€ngige AbfĂŒller streben danach, Spirituosen mit einem authentischen und unvergesslichen Geschmack zu kreieren. Dieses Ziel verfolgt auch das italienische Unternehmen Habitation Velier. Mit dem Worthy Park Forsyths 2006 veröffentlichte es einen Rum mit einer einzigartigen Seele. DafĂŒr tat sich der AbfĂŒller mit der Traditionsbrennerei Worthy Park auf Jamaika zusammen.

Karibische Leidenschaft trifft italienische Liebe zum Genuss

Seinen vielschichtigen Charakter erhÀlt ein guter Rum durch die Destillation. Den Velier Worthy Park Forsyths 2006 brennt die Destillerie Worthy Park in traditionellen Brennblasen. Im Vergleich zum Destillationsprozess in BrennsÀulen erfordert der Vorgang mehr Zeit. Die Geduld wird jedoch belohnt. Es bilden sich ebenso komplexe wie intensive Aromen aus.

Wie alle Rums der Marke Habitation Velier handelt es sich beim Worthy Park Forsyths 2006 um einen Pure Single Cask Rum. Dieser stammt aus einer einzigen Brennerei, die ihn destilliert und lagert. Das Endergebnis besteht in einem fĂŒr sein Heimatland authentischen Geschmackserlebnis

Seit dem Jahr 2016 sind die AbfĂŒllungen der Habitation Velier auf dem Markt. Die ersten Brennereien, mit denen das Unternehmen zusammenarbeitete, haben ihren Sitz auf Barbados und Jamaika. Zu ihnen gehört neben der Foursquare Distillery und der Hampden Distillery die Brennerei Worthy Park.

Diese destillierte den goldbraunen Velier Worthy Park Forsyths bereits im Jahr 2006. Anschließend lagerte er fĂŒr elf Jahre in FĂ€ssern aus amerikanischem Eichenholz. 2017 fĂŒllte Velier den edlen Tropfen in FassstĂ€rke ab. Der Melasse-Rum beeindruckt mit einem Alkoholgehalt von 57,50 Prozent. Aufgrund seiner StĂ€rke empfiehlt er sich fĂŒr Rumkenner, die den wĂŒrzig-sĂŒĂŸen Kraftprotz zu schĂ€tzen wissen.

Sie genießen ihn pur oder geben ein paar Tropfen Wasser mit ins Glas. Dadurch kommen die zahlreichen Facetten im Geschmack noch intensiver zur Geltung. BerĂŒhrt der Velier Worthy Park Forsyths Last Ward 2006 die Zunge, erfĂŒllt eine fruchtig-feurige Note den Mund. Eine leichte alkoholische SchĂ€rfe streift den Gaumen, bevor sie einer ĂŒppigen SĂŒĂŸe weicht. Zuletzt rundet ein wĂŒrziger Hauch das harmonische Zusammenspiel ab.

Diesem schließt sich ein lang anhaltendes und komplexes Finish an. In diesem zeigen sich sĂŒĂŸe und scharfe AnklĂ€nge. Die geschmackliche Vorherrschaft ĂŒbernimmt eine warme, holzige Sinnlichkeit.

Eigenschaften
Jahrgang: 2006
Land: Jamaika
NĂ€herungswerte
ZusÀtzliche Informationen
Inhalt/Alkoholgehalt: 700 ml - 57,50%
Allergene: keine Allergene - gem. EU1169/2011 Anhang II enthalten
verantw. Lebensmittelunternehmer: Velier S.p.A*Via G.Byron 14*16145 Genua*Italien
Herkunft: Jamaika
Zutatenverzeichnis: bis dto. keine Angabe des Verantwortlichen Lebensmittelunternehmer bekannt

0 von 0 Bewertungen

Geben Sie eine Bewertung ab!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kunden.


http://www.internetsiegel.net