Kostenloser Versand ab 99€
Versand innerhalb von 24h
30 Tage Geld-Zurück-Garantie
Bequemer Kauf auf Rechnung
Hotline +49 (0)8062 7293537

Fee Brothers Molasses Bitters 150 ml - 2,4%

Weitere Artikel von +++ Fee Brother +++ ansehen

Fee Brother
Vor allem beim Gin und beim Bitter wurden tatsächlich solche Effekte nachgewiesen. Dies liegt vermutlich daran, dass sie aus erlesenen pflanzlichen Zutaten in der Form von Kräutern und Gewürzen hergestellt werden. Im Hause der Fee Brothers Distillery weiß man darum, dass bestimmte Kräuter solche Effekte haben, und versteht sich außerdem auf die rare Kunst, Kräuterliköre mit erlesenen Früchten zu veredeln. Der Name des Betriebs hat seinen Ursprung in vier Brüdern aus einer angesehenen Familie, welche sich im Jahre 1863 zusammentaten, um ein Unternehmen zur Herstellung und Vermarktung von Kräuterlikör zu gründen. Owen, John, James und Joseph arbeiteten zusammen und jeder von ihnen trug mit seinem Wissen und seinem Charakter zum Erfolg des Betriebs bei. Die Brüder profitierten dabei von der Vergangenheit ihrer Familie. Ihr Vater war 1835 aus Irland nach Amerika ausgewandert und hatte sich in Rochester bei New York als Fleischer niedergelassen. Er verstarb, als seine fünf Kinder noch relativ jung waren, und seine Frau nahm von da an die Erziehung in ihre Hand. Aus der Fleischerei wurde im Laufe der Jahre ein Laden für Delikatessen mitsamt Salon und alle Kinder halfen tatkräftig mit. Als James Fee 25 Jahre alt war, plante er, seinen eigenen Lebensmittel- und Spirituosenladen aufzumachen. Seine Mutter nahm auf das Familienhaus ein Darlehen auf und James gewann auch seine Brüder für das Geschäft. Schon bald gab man sich nicht mehr damit zufrieden, den Alkohol anderer zu verkaufen und versuchte sich selbst an der Herstellung von Wein. Einer der Brüder verstarb schon im Alter von 35 Jahren, aber seine drei Brüder widmeten sich nach wie vor mit viel Elan der Herstellung diverser Spirituosen. Der Betrieb wurde 1883 in "Fee Brothers" umbenannt und man investierte viel Zeit und Mühe in die dort produzierten Spirituosen. Die Jahrhundertwende meinte es nicht allzu gut mit den Fee Brothers, denn 1908 zerstörte ein verheerendes Feuer weite Teile der Stadt Rochester und auch der Destillerie und des damit verbundenen Geschäfts. Doch auch davon ließ man sich nicht beirren und schaffte es nach rund einem halben Jahr, den Betrieb wieder aufzunehmen. Inzwischen halfen auch die jugendlichen Söhne der Brüder im Betrieb mit. Man konnte an vergangene Erfolge anknüpfen und sie sogar noch ausbauen, bevor 1920 die Prohibition die Spirituosenproduktion in Amerika größtenteils lahmlegte. Bei den Fee Brothers hielt man sich damit über Wasser, indem man Altarweine herstellte und verkaufte. 1933 durfte man sich endlich wieder ungehemmt der Produktion der unterschiedlichsten Alkoholsorten widmen und seither konnte nichts mehr dem Erfolg des Unternehmens im Wege stehen.Schnell wurde man auch international bekannt, vor allem durch die Einführung von Kräuterlikören. Das Unternehmen wuchs und wuchs und bedingt durch die steigende Nachfrage und Erweiterung der Produktpalette musste man mehrfach umziehen und neue Techniken zurate ziehen. Heutzutage werden bis zu 80 verschiedene Spirituosen hergestellt, von denen sich die meisten als aufregende Kompositionen für das Mixen von Drinks eignen. Die Kräuter- und Fruchtliköre von Fee Brothers sind ein fester Bestandteil von gut ausgestatteten Hausbars geworden und werden auch von uns angeboten. »
Fee Brothers Aztec Choclate Bitters 150 ml - 2,55%
Die Fee Brothers sind ein alteingesessenes Familienunternehmen, das in der Spirituosenindustrie einen guten Namen hat. Bei den Liebhabern normaler alkoholischer Getränke dagegen dürfte die Firma Fee Brothers weniger bekannt sein, da ihre Erzeugnisse, darunter Fee Brothers Aztec Choclate Bitters, spezialisierte Produkte sind, die hauptsächlich für den gastronomischen Markt bestimmt sind. Die Firma Fee Brothers wurde bereits 1863 in der Stadt Rochester im Bundesstaat New York gegründet und befindet sich bis heute in vierter Generation im Besitz der Familie Fee. Anfangs importierte man dort hauptsächlich Weine und Spirituosen aus Europa. Später ging man zur Eigenproduktion über. Nach der Prohibition in den 20er-Jahren des vergangenen Jahrhunderts erfolgte eine Umorientierung der Firma und man entschloss sich, spezialisierte Produkte zu fertigen. Heute stellt das Unternehmen über 100 verschiedene Produkte her. Dabei handelt es sich zum größten Teil um Konzentrate, Sirups und Aromen, die sowohl in Bars als auch in der Lebensmittelindustrie Verwendung finden. Zum Sortiment zählt auch der Fee Brothers Aztec Choclate Bitters. Das Erfolgsgeheimnis der Bitters von Fee Brothers liegt in ihrer guten Qualität. So werden bei der Zubereitung der Produkte nur auserlesene Rohstoffe verwendet. Fee Brothers Aztec Choclate Bitters zum Beispiel enthält einen hohen Anteil besten Kakaos. Der Name Bitters leitet sich davon ab, dass das Konzentrat in reinem Zustand leicht bitter schmeckt. Dieser bittere Geschmack verfliegt jedoch schnell, wenn es verdünnt wird. Die Zugabe weniger Tropfen in einen Cocktail oder Longdrink reicht aus, um einen deutlich wahrnehmbaren Geschmack nach Schokolade zu erzeugen. Weil sie lange haltbar sind und bequem angewendet können, haben sich die Bitters von Fee Brothers als unverzichtbarer Bestandteil jedes modernen Restaurants und Werkzeug jedes professionellen Barkeepers erwiesen. Zudem sind die Konzentrate sehr ergiebig und bedeutend leichter auf Vorrat zu lagern als frische Zutaten. Jeder gute Barkeeper verfügt über eine eigene Kreation von Geheimrezepten. Nicht selten ist ein wichtiger Bestandteil der geheimen Rezeptur Fee Brothers Aztec Choclate Bitters.

Inhalt: 0.15 Liter (75,73 €* / 1 Liter)

11,36 €*
Fee Brothers Black Walnut Bitters 150 ml - 6,4%
Der Hersteller Fee Brothers bietet seinen Kunden seit 1863 Bitters für hochwertige und geschmackvolle Cocktails. Das amerikanische Unternehmen stammt aus Rochester, New York und setzt bis heute eine lange Familientradition fort. Mit dem Fee Brothers Black Walnut Bitters liegt ein Bitter vor, der Getränken eine ungewöhnliche und aromatische Geschmacksnuance verleiht. Das starke Aroma entsteht durch beimengen von Glycerin als Geschmacksträger. Auf diese Weise bleibt der Geschmack lange erhalten und setzt Akzente über das Nosing hinaus. Beim Nosing fällt ein Geruch von süßen Weingummis und herbem Rhabarber auf. Bitterstoffe und ein Aroma von Kirschen bauen den ausdrucksstarken Hintergrund auf. Das Tasting offenbart andere Aromen. Die ausdrucksstarke schwarze Walnuss tritt sofort in den Vordergrund. Ein bitterer Hauch verleiht eine Aromenvielfalt, um die Stärke in die Balance zu bringen. Dazu gesellt sich ein langer, süßer Abgang. Anklänge von Haselnuss oder Macadamia umspielen den Gaumen gefällig. Abgang und Körper erinnern an ungesüßte Schokolade und puren Kakao. Zusammen ergibt sich ein Geschmackskomplex, der selbst pur überrascht. Seine wahren Fähigkeiten entwickelt der Fee Brothers Black Walnut Bitters in Drinks und Cocktails. Die Farbe beeindruckt beim Einfüllen. Ein reines Schwarz setzt optische Akzente und verrät die starken Aromen des Bitters. Kenner sehen in der Farbe schwarze Walnüsse nach dem Reifeprozess. Sie schätzen die Aromenvielfalt und das Versprechen, den Kunden nachhaltig zu begeistern. Die Geschmacksrichtung ermöglicht experimentelle Drinks und faszinierende Neukreationen. Der Fee Brothers Black Walnut Bitters verfügt über 6,4 % vol. Eine 0,15-l-Flasche bietet genug Inhalt, um spannende Kreationen zu erschaffen. Tester geben an, dass sich das starke Aroma des Bitters optimal als Akzent in kräftigen Drinks entfaltet. Grundstoffe sind ein Bourbon oder ein karibischer Rum. Mit Letzterem ergibt sich eine Mischung aus der Süße des Rums und dem bitteren Hauch des Fee Brothers Black Walnut Bitters. In unserem Shop können Sie die richtigen Grundalkoholika, wie Rum oder Whisky günstig online bestellen.

Inhalt: 0.15 Liter (76,80 €* / 1 Liter)

11,52 €*
Nur 2 auf Lager!
Fee Brothers Cardamom Bitters 150 ml - 8,4%
In den USA waren vor der Prohibition (die zu Beginn des 20. Jahrhunderts rund 30 Jahre lang den Alkoholkonsum und die Alkoholproduktion verbot) Cocktails und Longdrinks mit Kardamom-Bitter ausgesprochen beliebt. Nach dem Aufheben des Bannes geriet diese Zutat ein wenig in Vergessenheit, und das will der Fee Brothers Cardamom Bitters ändern. Er entführt in die Vergangenheit und ist nicht nur in Bars in Amerika wieder populär. Der Bitter mit Kardamom wird mit dem Zusatz "Boker's Style" vermarktet und spielt damit auf seine historische Bedeutung und ein altes Rezept an. Für den mit Papier umwickelten Fee Brothers Cardamom Bitters im Vintage-Stil spricht, dass er sich von der natürlichen, authentischen und aussagekräftigen Seite zeigt. Charakteristisch für den Fee Brothers Cardamom Bitters der Destillerie aus New York ist, dass er nicht nur würzige Noten von Kardamom zu bieten hat. Neben der Hauptzutat kommen andere Kräuter und Gewürze wie Cassia-Zimt zum Vorschein, ergänzt durch Zitrusfrüchte. Der auf Kartoffel-Basis von der Brennerei gewonnene Bitter samt exotischen Zutaten wie Yuzu duftet ab und zu nach Minze und Sassafras. Ein zimtiger Beiklang und die dezente Süße von Vanille machen den dunkelbraunen Cardamom Bitters von Fee Brothers noch interessanter. Selbstverständlich kann man von dem legendären, seit 1864 aktiven Unternehmen noch zahlreiche weitere Cocktail Bitters kaufen.

Inhalt: 0.15 Liter (76,20 €* / 1 Liter)

11,43 €*
Fee Brothers Celery Bitters 150 ml - 1,29%
Die Firma Fee Brothers genießt einen guten Ruf in der Welt der Spirituosen. Das Familienunternehmen besteht seit den 60er-Jahren des 19. Jahrhunderts in der Stadt Rochester im US-Bundesstaat New York. Fee Brothers ist heute in den Händen der vierten Generation der Nachkommen der Gründer. Anfangs importierte die Firma Wein und Spirituosen aus Europa. Bald begann sie, ihre eigenen Produkte herzustellen. Die Produktion dauerte, nur unterbrochen durch die Prohibition in den 20er-Jahren, bis in die Mitte des 20. Jahrhunderts. Danach nahm die Firma einen entscheidenden Kurswechsel vor und spezialisierte sich auf Konzentrate, Sirups und Aromastoffe, die zur Zubereitung von Mixgetränken und Cocktails gebraucht werden. Dazu gehört auch das bekannte Fee Brothers Celery Bitters, das für die Zubereitung bestimmter Cocktails unentbehrlich ist. Wie auch die anderen Konzentrate der Firma Fee Brothers werden für die Zubereitungdes Fee Brothers Celery Bitters nur natürliche Zutaten verwendet. Besonders die Bitters der Fee Brothers wurden bald in jeder Bar und für jeden guten Barkeeper unentbehrlich. Da es sich um Konzentrate handelt, genügen im Normalfall wenige Tropfen, um dem jeweiligen Cocktail oder Longdrink seinen typischen Charakter zu geben. Daher sind sie leicht und schnell zu benutzen. Fee Brothers Celery Bitters enthält außer Wasser nur natürliches Selleriearoma, gewonnen aus dem Extrakt dieser Pflanze, weitere natürliche Gewürzextrakte und etwas Glyzerin und Alkohol, um es haltbar zu machen. Das Aroma des Bitters lässt neben anderen Gewürzen deutlich den Hauptbestandteil Sellerie erkennen. Die Farbe der Flüssigkeit ist durchscheinend mit etwas grün-gelblicher Färbung, die vom Sellerieextrakt herrührt. Wegen ihrer guten Qualität haben sich die Bitters der Firma Fee Brothers weltweit einen guten Ruf erworben. Dafür garantieren nicht nur die fast 150 Jahre Erfahrung der Firma im Likörgeschäft, sondern auch die hohe Qualität der Ausgangsstoffe. Im breiten Sortiment unseres Onlineshops bieten wir neben Fee Brothers Celery Bitters noch weitere Produkte der Firma an.

Inhalt: 0.15 Liter (74,07 €* / 1 Liter)

11,11 €*
Fee Brothers Cherry Bitters 150 ml - 4,8%
Die Geschichte des Fee Brothers Cherry Bitters geht bis in die Mitte des 19. Jahrhunderts zurück. Bei dem New Yorker Unternehmen handelt es sich um einen Familienbetrieb der Region Rochester. Seit Beginn der Tradition produziert Fee Brothers Liköre und Bitter für hohe Ansprüche. Mit dem Cherry Bitter liegt ein aromatisches Produkt für Cocktails und exklusive Geschmackskreationen vor. Der Bitter entfaltet auf der Zunge Aromen von Mandeln und Kirschen. Süß und leicht bitter umspielen sie in Kombination mit Alkoholika den Gaumen. Die besonders starke Geschmackspräsenz erklärt sich durch Glycerin. Dieses gibt einen exzellenten Geschmacksträger ab und verleiht einen öligen Eindruck. Der Geruch mutet rund und ausgewogen an. Die Bitterkeit befindet sich mit den süßen Noten in der Balance. Der erste Eindruck vermittelt auch ein interessantes Aroma von Zuckerwerk. Die Optik fällt flexibel einsetzbar aus. Der klare Fee Brothers Cherry Bitters kommt aufgrund des leichten Braunstichs nicht übermäßig zur Geltung. Der ölige Eindruck dominiert, fällt aber im Vergleich zu anderen Bitters in der Optik schwächer aus. Experten schätzen das Getränk als experimentelle Zutat in klassischen und neuen Kreationen. Aufgrund der dezenten Bitterkeit lässt es sich mit zahlreichen hochprozentigen Alkoholika mischen. Die Optik beeinträchtigt kein Getränk. Zweierlei Experten entdeckten in der jüngsten Vergangenheit die wahren Werte des Fee Brothers Cherry Bitters. Auszüge des Inhaltes der 150-ml-Flasche verleihen einem Manhattan neue Akzente. Das mit 4,8 % vol. milde Getränk aus der Zeit vor der Prohibition kommt weiterhin bei Whisky-Liebhabern zur Geltung. Der Hauch von Kirsche wertet herbe Scotch-Sorten auf oder ermöglicht neue Varianten der Klassiker im Bereich Whisky-Cocktails. In der kreativen Küche findet der Bitter Eingang in Saucen zu Salaten oder leichten Fleischgerichten. Hier liegt das größte Potenzial. Der Fee Brothers Cherry Bitters eignet sich für viele Gelegenheiten und wartet auf das individuelle Entdecken durch den Genießer. Im Shop können Mutige und Profis Bitters online kaufen. Weiterhin finden Sie Spirituosen, wie Whisky und Rum für Ihre Ideen.

Inhalt: 0.15 Liter (76,80 €* / 1 Liter)

11,52 €*
Fee Brothers Cranberry Bitters 150 ml - 4.1%
Die Firma Fee Brothers ist ein US-amerikanisches Familienunternehmen im Städtchen Rochester im Bundesstaat New York. Das Unternehmen wurde im Jahre 1863 gegründet und befindet sich seit mehr als 140 Jahren noch immer im Besitz der Familie Fee, mittlerweile in der vierten Generation. Gegenwärtig wird das Unternehmen von Jack Fee und seinen beiden Kindern Ellen und Joe Fee geleitet. In seiner langen Geschichte sah die Firma viele Wechsel. Besonders die Prohibitionszeit in den 20er-Jahren des vergangenen Jahrhunderts konnte Fee Brothers nur durch Einfallsreichtum und Initiative überleben. Heute umfasst das Produktionsprogramm mehr als 100 Produkte, darunter Fee Brothers Cranberry Bitters. Dabei handelt es sich meist um Konzentrate, Sirups und Aromen, die nicht nur in jeder guten Bar unentbehrlich sind, sondern zunehmend auch in der Küche Verwendung finden. Fee Brothers Cranberry Bitters gehört zur Gruppe der Bitters. Sie erhielten ihren Namen, weil sie in konzentrierter Form bitter schmecken. Beim Mixen von Cocktails und Longdrinks werden sie dazu benutzt, einem Getränk einen volleren Geschmack zu verleihen. Sie dienen gleichsam als Gegengewicht zu anderen Aromen, die sonst zu sehr dominieren würden. Außer in alkoholischen Getränken werden sie zum Beispiel auch in Süßspeisen, Gebäck oder Kaffee eingesetzt. Fee Brothers Cranberry Bitters eignet sich für die verschiedensten Cocktails und Longdrinks. Er bringt den Getränken den frischen, kernigen Geschmack der Preiselbeere. Für welche Getränke sich der Preiselbeeren-Bitter der Firma Fee Brothers besonders eignet, hängt nicht nur vom jeweiligen Rezept, sondern auch vom individuellen Geschmack ab. Jeder gute Barmixer benutzt nicht nur die verschiedenen Standardrezepturen, sondern hat auch seine eigenen Kreationen, auf die er sehr stolz ist. Fee Brothers Bitters mit ihren vielen verschiedenen Sorten sind dafür ideal, weil sie nicht nur bequem zu benutzen sind, sondern auch in hochwirksamer Form angeboten werden. Für einen durchschnittlichen Drink genügen nur wenige Tropfen, um ein Ergebnis zu erzielen. Außer dem Fee Brothers Cranberry Bitters bieten wir in unserem Internetshop noch zahlreiche andere Erzeugnisse dieser renommierten amerikanischen Firma an.

Inhalt: 0.15 Liter (74,00 €* / 1 Liter)

11,10 €*
Fee Brothers Foam Eiweiss-Ersatz 150 ml

Inhalt: 0.15 Liter (67,87 €* / 1 Liter)

10,18 €*
Nur 3 auf Lager!
Fee Brothers Gin Barrel Aged Orange Bitters 150 ml - 9,0%
Bereits seit Mitte des 19. Jahrhunderts ist die in New York ansässige Firma Fee Brothers aktiv und zählt zu den amerikanischen Ikonen, deren Produkte weltweit geschätzt werden. Der Fee Brothers Gin Barrel Aged Orange Bitters und weitere spannende Sondereditionen in limitierter Auflage stellen das beachtliche Können des Unternehmens unter Beweis. Das unglaublich breit gefächerte Sortiment wird kontinuierlich erweitert, u. a. durch raffinierte Limited Editions. Das Besondere am Fee Brothers Gin Barrel Aged Orange Bitters ist, dass der Orangenbitter in einem Eichenfass veredelt wurde, in dem zuvor Old Tom Gin abgefüllt war. Gin an sich reift auch nur sehr selten, sodass diese Spirituose eine clevere Rarität ist. Die alteingesessene Destillerie aus Rochester hat hiermit eine Marktlücke geschlossen. Kennzeichnend für den exklusiven Fee Brothers Gin Barrel Aged Orange Bitters ist, dass er zahlreiche Geschmacksnoten in sich vereint. Ab und zu vernimmt man einen Beiklang von Kräutern und Wacholderbeeren, die der Ruhephase im Gin-Fass zu verdanken sind. Dazu gesellen sich Bitterkeit und die herzhafte (teilweise säuerliche) Fruchtigkeit von reifen Orangen. Der unverwechselbare Bitters, der u. a. Zutaten wie Enzian und die ätherischen Öle von Zitrusfrüchten umfasst, verleiht Cocktails und Longdrinks das gewisse Etwas. Mindestens ebenso spannend sind die Sondereditionen unter den weltberühmten Angostura Bitters in allen nur erdenklichen Geschmacksrichtungen.

Inhalt: 0.15 Liter (109,00 €* / 1 Liter)

16,35 €*
Fee Brothers Grapefruit Bitters 150 ml - 17%
Aus Rochester im US-Staat New York kommt von dem Unternehmen Fee Brothers ein Cocktail, der einzigartig ist. Fee Brothers blickt auf eine Firmengeschichte zurück, die bis in das Jahr 1863 reicht. Neben Cocktail Bitters werden auch verschiedene Liköre produziert. Der Fee Brothers Grapefruit Bitters wird gerne als Cocktailbitter verwendet, weil er einen sehr pikanten Geschmack mitbringt. Der erste Eindruck ist die Farbe des Cocktails, die klar mit einem Gelbstich ist und - so paradox es auch klingt - sowohl ein Viskose-ähnliches als auch ein öliges Aussehen hat. Ein intensiver Duft von Grapefruit, verbunden mit einem bitteren Aroma von Rhabarber und Noten von Gummibärchenaroma, macht dem Namen von Fee Brothers Grapefruit Bitters alle Ehre. Der Duft ist so intensiv wie der einer frischen, halbierten Grapefruit. Auch der Geschmack ist extrem fruchtig und bitter. Dabei wirkt er angenehm wie ein Grapefruit Bonbon in Verbindung mit Gummibärchen, jedoch mit einem bitteren Geschmack, der an Intensivität zunimmt. Ein leichter saurer Nachgeschmack bleibt nach dem Abgang am Gaumen hängen. Abgefüllt in einer in Papier eingewickelten Klarglas-Flasche mit einem Schraubverschluss zeigt sich der Fee Brothers Grapefruit Bitters mit seinem olivgrünen Aufdruck sehr schlicht. Die Flasche hat einen Inhalt von 118 ml und passt in jede Tasche. Mit einem Alkoholgehalt von gerade einmal 17 % vol. ist es ein leichter Cocktail, den Fee Brothers auf den Markt gebracht hat. Für die Verfeinerung von Cocktails und Longdrinks eignet sich dieser leichter Bitter hervorragend. So wird gerne Pisco Sour mit dem Fee Brothers Grapefruit Bitters verfeinert. Auch andere Cocktails werden gerne zusammen mit diesem Bitter neu kreiert. Für eine neue Kreation genügen schon ein paar Tropfen des Fee Brothers Grapefruit Bitters, um den Geschmack zu verbessern. Fee Brothers ist mit vielen verschiedenen Cocktails und Likören auf dem Markt vertreten. Wir haben in unserem Shop eine große Auswahl an Produkten von Fee Brothers zusammengestellt.

Inhalt: 0.15 Liter (79,27 €* / 1 Liter)

11,89 €*
Nur 1 auf Lager!
Fee Brothers Lemon Bitters 150 ml - 45,9%
Das Unternehmen Fee Brothers steht seit dem 19. Jahrhundert für Bitters, Sirup und Liköre höchster Qualität. Im Gegensatz zu der Gründungszeit geht das Sortiment heute weit über den renommierten Minzlikör hinaus. Mit dem Fee Brothers Lemon Bitters liegt eine wichtige Zutat für Cocktails und Drinks vor. Das starke Aroma erzählt von den praktischen Zutaten und der effizienten Produktionsweise von Fee Brothers. Bereits das Herstellen des Fee Brothers Lemon Bitters weist Besonderheiten gegenüber Massenprodukten auf. Die Grundzutat, der Geschmacks-Träger Glycerin, steht für das starke Aroma der Bitters. Dazu gesellen sich Öle und Zitronensäure. Verschiedene Aromen ergänzen die Mischung, sodass ein ansprechendes Gesamtbild entsteht. Eine geringe Menge der 0,15-l-Flasche reicht für Cocktails oder andere Mischgetränke aus. Der intensive Geschmack setzt bei großen und kleinen Mengen Akzente. Beim Nosing dominiert zunächst der intensive Zitrus-Geruch. Am Gaumen entfaltet der Fee Brothers Lemon Bitter sein volles Potenzial. Ölige Aromen und eine Mischung aus herber Süße und dem sauren Zitrus-Hauch wecken das Interesse und wirken erfrischend. Bis zum langen Abgang steigt die bittere Note und mildert das heftige Erscheinen der Zitrone. 45,9 % vol. sprechen eine deutliche Sprache und überraschen angesichts der milden Wirkung des Getränks. Die hellgelbe Farbe birgt auch optische Reize für verschiedene Drinks. Experten verdeutlichen, dass sich der Bitters für moderne und klassische Drinks eignet. Ein zitroniger Hauch wertet selbst ein Mineralwasser auf für eine spritzige Party. In klaren Getränken, wie Wodka, erzeugt der Fee Brothers Lemon Bitters einen Akzent von Zitronenschalen, gepaart mit angenehmer Süße. Mit diesem Bitters avancieren Anfänger im Mixing zu Experten. Sie mischen nach Belieben und lernen spannende Mixturen kennen. Bitters online bestellen gestaltet sich leicht. Sie effektiv zu nutzen und Aromen zu schätzen, dauert Jahre. Aus diesem Grund mögen Kunden den Fee Brothers Lemon Bitters. Das starke Aroma verhilft ohne übergenaue Berechnungen zu interessanten Geschmackserlebnissen. Erleben Sie in unserem Shop weitere Spirituosen, wie Wein oder Whisky.

Inhalt: 0.15 Liter (85,80 €* / 1 Liter)

12,87 €*
Fee Brothers Mint Bitters 150 ml - 35,8%
Im US-Staat New York gelegen ist die Stadt Rochester, die der Standort von Fee Brothers ist. Fee Brothers ist ein Unternehmen mit einer Geschichte, die im Jahre 1863 beginnt. Produziert werden Cocktail Bitters sowie auch verschiedene Likörsorten. Der Fee Brothers Mint Bitters wird aus natürlichen Zutaten wie frischer Minze hergestellt und mit Kräutern und Gewürzen verfeinert. Die Optik ist der erste Eindruck. Der Bitter hat die grüne Farbe des Panamapitpit oder Grünglanzschwänzchens. Das Aroma ist frisch, würzig und von dem intensiven Duft der Pfefferminze geprägt, verbunden mit einem Hauch Creme de Menthe. Der Fee Brothers Mint Bitters hat ein außergewöhnlich frisches Aroma, das als trocken empfunden wird. Am Gaumen kommt eine Komposition zum Tragen, die von extremen Noten der Pfefferminze, verbunden mit Creme de Menthe, Enzian und Chinin, getragen wird. Der Geschmack wird als trocken empfunden. Nach dem Finish bleiben ein säuerlicher Nachgeschmack und Noten von Pfefferminze zurück. Der Fee Brothers Mint Bitters ist abgefüllt in einer schlichten Flasche aus klarem Glas mit Flip-Top-Verschluss und in Papier eingewickelt. Die Flasche ist versehen mit einem olivgrünen Aufdruck und einer grün gefärbten Schrumpffolie am Flaschenhals und beinhaltet 118 ml. Die kleine Flasche mit dem genussvollen Inhalt kann in jeder Tasche verstaut werden. Mit einem Alkoholgehalt von 35,8 % vol. ist es ein leichterer Cocktail, der von Fee Brothers auf den Markt gebracht wurde. Der Bitter eignet sich hervorragend für die Verfeinerung von Cocktails und Longdrinks. So werden gerne mit dem Fee Brothers Mint Bitters Glass Eye, Mint Julep, Mojito oder Smash verfeinert. Auch können Cocktails zusammen mit diesem Bitter neu kreiert werden und so eine andere Geschmacksrichtung bekommen. Dafür genügen schon einige Tropfen des Fee Brothers Mint Bitters, um einen neuen Geschmack zu erzielen. Auf dem Markt ist Fee Brothers mit vielen guten Cocktails und Likören vertreten. In unserem Shop findet sich eine große Auswahl an Produkten von Fee Brothers, die wir mit Bedacht zusammengestellt haben.

Inhalt: 0.15 Liter (83,53 €* / 1 Liter)

12,53 €*
Fee Brothers Old Fashioned Bitters 150 ml - 17,5%
F Kräuterliköre sind sehr beliebt, auch wenn sie mit ihrer ausgesprochenen Würze und mehr oder weniger starken bitteren Note einen Anfänger etwas überfordern können. Man findet jedoch sehr schnell Gefallen an ihnen. Der Fee Brothers Old Fashioned Bitters stammt aus einem renommierten Hause. Sein Hersteller ist einer der bekanntesten Namen im Markt der Cocktailbitter und stellt nicht nur traditionelle, geradlinige Spirituosen wie diesen Bitter her, sondern auch mit Früchten versetzte Kräuterliköre und Brände. Sie eignen sich, ebenso wie der Fee Brothers Old Fashioned Bitters, perfekt zum Mixen von Longdrinks und Cocktails. Er weist einen alkoholischen Trinkgehalt von 17,5 % vol. auf und ist damit weder zu stark für den puren Genuss noch zu mild für das Mixen. In einer schlichten, aber passenden Flasche mit 118 ml Inhalt findet er seinen Weg in diverse Bars. Die Farbe des Bitters scheint erstaunlich mild und erinnert ein wenig an einen gut gereiften Whisky. Er schimmert in einem sahnigen Karamellton, der eher unüblich ist. Hergestellt wird der Fee Brothers Old Fashioned Bitters aus einer Hauptzutat, die als recht exotisch gilt: der Rinde des Angosturabaumes. Daneben kommen noch Zitrusfrüchte und gewisse Kräuter zum Einsatz, die vom Hersteller streng geheim gehalten werden. Verübeln darf man es ihm nicht, schließlich handelt es sich um einen der beliebtesten Kräuterliköre überhaupt. Kenner können im Aroma u. a. Ingwer, Zimt, Kardamom und Kümmel ausmachen. Im Geschmack machen sich zudem Noten von Cassiarinde und Enzian bemerkbar und der Cocktailbitter wirkt etwas süßer und komplexer als seine Konkurrenten. Drinks wie der beliebte Manhattan oder auch der Planter's Punch kommen ohne den 17,5 % vol. starken Fee Brothers Old Fashioned Bitters nicht aus. Selbst zum Verfeinern von diversen Gerichten und Nachspeisen findet er Verwendung. Deshalb darf er selbstverständlich in unserem Shop nicht fehlen.

Inhalt: 0.15 Liter (80,20 €* / 1 Liter)

12,03 €*
Fee Brothers Peach Bitters 118 ml - 1,7%
Das Unternehmen Fee Brothers wird in der vierten Generation von derselben Familie geführt und zeugt dafür, dass Qualität stets mit sehr viel Sorgfalt verbunden ist. Altbewährte Rezepturen und Methoden werden gekonnt mit modernen Mitteln ergänzt und so entstehen erlesene Kräuter- und Fruchtliköre, die in keiner Hausbar fehlen sollten. Wie es bei Bitters üblich ist, eignen sie sich hervorragend zum Mixen, können aber auch ohne Weiteres pur genossen werden. Produkte wie der Fee Brothers Peach Bitters machen deutlich, dass bitter nicht gleich bitter ist und die besten Kräuterliköre weniger herb als würzig schmecken und duften. Wie man es am Namen des Fee Brothers Peach Bitters bereits unschwer zu erkennen vermag, handelt es sich bei diesem Premium-Produkt um einen Cocktailbitter, der mit Pfirsichen versetzt wurde. Diese außergewöhnliche Kombination aus süßer Fruchtigkeit und den bitteren Noten von Kräutern und Gewürzen aus aller Welt macht den Fee Brothers Peach Bitters zu einem echten Highlight. Er wirkt um einiges sanfter und angenehmer als vergleichbare Bitters und eignet sich daher insbesondere für all jene, welche sich zum ersten Mal an eine solche Spirituose heranwagen. Mit seinem niedrigen Alkoholgehalt von 17 % vol. hat er weder zu viel noch zu wenig Stärke und geht in keinem noch so aufwendigen Mixgetränk unter. Der Fee Brothers Peach Bitters eignet sich hervorragend für die Kreation von Drinks wie Coronation oder Xeres und gibt einem Martini eine ganz neue Seite. Öffnet man die 118-ml-Flasche im typischen Fee-Brothers-Stil mit dem weißen Papier, entfaltet sich ein eher mildes Aroma. Es wird von Noten von Mandeln, leichter Pfirsich und blumigen Beiklängen geprägt. Geschmacklich ist er weniger mit einem traditionellen Kräuterlikör als vielmehr mit Pfirsichsirup oder dem Geschmack von Medizin für Kinder zu vergleichen. Dabei ist er jedoch weniger süß und ganz leicht würzig. Das bittere Mandelöl kommt erst nach und nach zur Geltung und rundet das anregende Geschmackserlebnis ab. Der Fee Brothers Peach Bitters ist eine echte Rarität unter den Bitters in unserem Angebot.

Inhalt: 0.15 Liter (75,73 €* / 1 Liter)

11,36 €*
Fee Brothers Plum Bitters 150 ml - 12%
Immer wieder zeigt sich in der Geschichte der Spirituosen, dass von Familien geführte Unternehmen zu den erfolgreichsten Herstellern gehören. Auch im Falle der Marke Fee Brothers macht sich dies bemerkbar. Sie entstand vor mehreren Jahrzehnten in Rochester bei New York, als sich vier ambitionierte Brüder zusammentaten. Zunächst führte man ein Delikatessen- und Lebensmittelgeschäft, doch schon bald stieg man selbst in die Alkoholherstellung ein. Zu Beginn konzentrierte man sich hauptsächlich auf Weine, doch inzwischen werden 80 verschiedene Spirituosensorten hergestellt. Darunter befinden sich auch solch erlesenen Produkte wie der Fee Brothers Plum Bitters, der sich nicht hinter den übrigen Kräuterlikören des Betriebs verstecken muss. Wie der Name es bereits erahnen lässt, handelt es sich bei dem Fee Brothers Plum Bitters um einen Cocktailbitter, der nicht nur aus Kräutern und Gewürzen hergestellt wurde, sondern darüber hinaus von reifen Pflaumen profitiert. Die Marke Fee Brothers ist dafür bekannt, diverse Obstsorten mit ihren Bitters zu vermischen, um damit die idealen Spirituosen für Mixgetränke aller Art zu kreieren. Der Fee Brothers Plum Bitters besitzt einen alkoholischen Trinkgehalt von niedrigen 12 % vol. und wird in einer schlichten Flasche mit 150 ml Inhalt verkauft. Wie es für die Bitters der Marke üblich ist, wird die Flasche mit einem Papieretikett umwickelt und wirkt beinahe medizinisch. Aromatisch und geschmacklich gesehen punktet der Fee Brothers Plum Bitters vor allem durch die gelungene Kombination von Pflaumen und Kräutern. Er wirkt ausgesprochen angenehm, weder zu herb noch zu fruchtig und ganz leicht süß. Im Aroma kommen zudem Karamell, Chinin und Zimt zum Ausdruck. Geschmacksnoten von Zimt, Kirsche, Zitrusfrüchten und Lakritze wetteifern mit Pflaumen und Kräutern. Gegen Abgang hin treten außerdem medizinische Beiklänge zum Vorschein. Dieser Cocktailbitter wurde nicht explizit für eine Art von Mixgetränk erfunden und lässt sich zum Veredeln diverser Cocktails und Longdrinks einsetzen. Der Fee Brothers Plum Bitters mundet für sich allein getrunken ebenfalls und hinterlässt einen bleibenden Eindruck. Er findet sich ebenso in unserem Shop wie weitere Liköre aller Art.

Inhalt: 0.15 Liter (80,20 €* / 1 Liter)

12,03 €*
Fee Brothers Rhubarb Bitters 150 ml - 4,5%
Das Unternehmen hinter dem Fee Brothers Rhubarb Bitters steht seit dem 19. Jahrhundert für erlesenen Bar-Sirup, Liköre und Bitters. Bartender in aller Welt kreieren aus den Produkten faszinierende Cocktails und Drink-Variationen. Mit der Rhabarber-Variante liegt ein Bitters vor, der durch Geschmacksintensität und Weichheit überrascht. Der Fee Brothers Rhubarb Bitters kommt ohne künstliche Farb- und Zusatzstoffe aus. Damit passt sich das Unternehmen den Ansprüchen moderner Barkultur an. Die Flasche weist ein puristisches Design auf, das jedoch nicht über einen exquisiten Inhalt hinwegtäuscht. Vielmehr symbolisiert es die Firmentradition und die natürliche Rezeptur des Bitters. Kenner nehmen beim Nosing eine florale Note wahr. Am Gaumen verändert sie sich zu verschiedenen Aromen. Ein leichter Hauch von Kirsch umspielt den Gaumen. Dazu gesellt sich leichte Bitterkeit. Final dominiert beim Tasting der reine und unverfälschte Geschmack von Rhabarber. Das Gemüse fand bereits im 18. Jahrhundert Eingang in verschiedene Cocktails und Longdrinks. Bis heute setzen Barkeeper ein geschmackliches Highlight auf Klassiker, wie Margaritas oder einen Cosmopolitan. Mit 15 % vol. fällt sein Alkoholanteil gering aus. Das manifestiert sich in dem milden Geschmack. Aufgrund der frischen Zutaten hält der Geschmack lange an und sorgt auch bei einer geringen Menge in einem Cocktail für nachhaltigen Eindruck. In der 0,15-l-Flasche befindet sich eine ausreichende Menge Fee Brothers Rhubarb Bitters, um eigene Experimente mit Cocktails zu unternehmen. Die leichte Bitterkeit verträgt sich mit süßen Komponenten. Regelmäßig ergeben zuckerreiche Drinks mit einer bitteren Note ein erfrischendes Getränk. In Schaumweinen verschiedener Art entsteht durch den Bitters ein Longdrink mit ansprechender farblicher Note. Die Fee-Brothers-Produkte aus Rochester im US-Staat New York gehören zu der Spitzenklasse der Bitters in internationalen Bars. Dementsprechend handelt es sich bei der Rhabarber-Variante um ein außergewöhnlich intensives, aber vielversprechendes Produkt. Für Ihre Experimente können Sie bei uns im Shop Cocktailbitters online bestellen. Rhabarber ist eine Fruchtnuance des Sommers. Der Bitters eignet sich für sommerliche Erfrischungsgetränke genauso wie für Klassiker. In unserem Shop erhalten Sie weitere Cocktail-Basics, wie Wodka oder Gin.

Inhalt: 0.15 Liter (74,13 €* / 1 Liter)

11,12 €*
Fee Brothers Molasses Bitters 150 ml - 2,4%

Melasse kennen wir vom Rum - und nun auch in ganz anderer Form vom Fee Brothers Molasses Bitters. Sie entsteht als Beiprodukt, wenn man Zuckerrohr zu Zucker umwandelt, indem man den Saft mehrmals auskocht. Übrig bleibt eine zuckerhaltige Masse von relativ zäher Struktur, die sich mit Sirup vergleichen lässt. Eben jene Melasse ist beim Fee Brothers Molasses Bitters des alteingesessenen amerikanischen Betriebs die Hauptzutat und bietet sich als Süßungsmittel und Alternative zu Zuckerrohrsirup oder Golden Syrup an. Der Melasse-Bitters von der legendären Brennerei Fee Brothers aus Rochester umfasst noch andere natürliche Zutaten, die ihn zu einem kreolischen bzw. historisch karibischen Highlight voller Wiedererkennungswert machen.

Das Spannende am braunen Fee Brothers Molasses Bitters in der für die Marke typischen Vintage-Flasche ist seine Kombination aus Süße und Würze. Das liegt daran, dass neben der Zuckerrohrmelasse zum Aromatisieren noch Muskatnuss und Zimt verwendet wurde. Außerdem ist Kaffee ein Bestandteil des Rezeptes, sodass man sich auf bittere Röstaromen und Hickory einstellen sollte. Sie gleichen die süßen und würzigen Noten gekonnt aus. Der Bitters mit Melasse besitzt eine bräunliche Farbe von Kupfer bis Bernstein. Bittersüß und an Cola erinnernd, ist diese Spirituose für das Mixen von Tiki Drinks mit dunklem Rum prädestiniert. Vom selben Hersteller kann man noch viele andere Bitters bestellen.

Eigenschaften
Land: USA
Näherungswerte
Zusätzliche Informationen
Inhalt/Alkoholgehalt: 150 ml - 2,4%
Allergene: keine Allergene - gem. EU1169/2011 Anhang II enthalten
verantw. Lebensmittelunternehmer: Sierra Madre Trend Food GmbH*Rohrstrasse 15*58093 Hagen
Nährwert (Kcal / 100 ml): 4
Nährwert (KJ / 100 ml): 17
Fett (g / 100 ml):
davon gesättigte Fettsäuren (g / 100 ml):
Kohlenhydrate (g / 100 ml): 1
Eiweiß (g / 100 ml):
Salz (g / 100 ml): 0,01
Herkunft: USA
Zutatenverzeichnis: Wasser, Glycerin E422, Natürliches Aroma, Zitronensäure

0 von 0 Bewertungen

Geben Sie eine Bewertung ab!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kunden.


http://www.internetsiegel.net